Udo Voigt
NPD
Profil öffnen

Frage von Crgre Oyhuz an Udo Voigt bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

# Demokratie und Bürgerrechte 08. Sep. 2006 - 11:23

Sehr geehrter Herr Voigt,

mir ist aufgefallen, dass alle NPD-Kandidaten (außer Herr Bräuniger) für Fragen nicht (mehr) zur Verfügung stehen. Merkwürdigerweise haben sie zwar zum Teil antworten können (siehe z.B. WK Neukölln 6), sind jetzt aber "abgeschaltet". Befürchten Sie, dass "falsche" Antworten gegeben werden? Warum dieses Verstecken der eigenen Leute vor den Fragen der Wähler?? Deshalb die Frage, die ich Herrn Vierk stellen wollte, an Sie: Warum wurden beim "Spinnefest" die Bürger von Ihren Leuten zum Teil massiv eingeschüchtert?? Ist das die neue Form der Politik??

Von: Crgre Oyhuz

Antwort von Udo Voigt (NPD) 08. Sep. 2006 - 19:48
Dauer bis zur Antwort: 8 Stunden 24 Minuten

Sehr geehrter Herr Bluhm,

es ist sicher ein Unterschied, ob ein Kandidat hauptamtlich Politik macht oder die Fragen irgendwann zwischendurch beantworten muß. Zählen Sie auch bei den etablierten Kandidaten nach, wieviele dort noch gar nicht geantwortet, oder nur einige Fragen beantwortet haben? Bei uns wird kein Kandidat daran gehindert zu antworten, doch dazu muß er auch die nötige Zeit haben. Ich denke, daß da einigen Kameraden die sogenannte heiße Phase des Wahlkampfes wichtiger ist, als sich tagtäglich an den PC zu setzen. Das sich mehr als 100 Teilnehmern von einer Handvoll "Rechter" auf dem Spinnefest bedroht fühlen sollte, kann ich mir nur schwer vorstellen. Es wurden ja meines Wissens auch von der anwesenden Polizei weder Festnahmen, noch Personalfeststellungen vorgenommen. So bedrohlich kann die Situation dort also nicht gewesen sein. Aber ich bin überzeugt, daß Ihnen Herr Vierk selber noch antworten wird...

Mit freundlichen Grüßen
Udo Voigt