Tom Schreiber

| Abgeordneter Berlin 2011-2016
Frage stellen
Jahrgang
1978
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Politik- und Erziehungswissenschaftler (M.A.)
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Abgeordnetenhauses
Wahlkreis

Wahlkreis 0: Treptow-Köpenick WK 5

Wahlkreisergebnis: 30,9 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Berlin 2011-2016
Alle Fragen in der Übersicht
# Arbeit 11Feb2016

Sehr geehrter Herr Schreiber,

Ich verfolge ihre Arbeit und ihr Tun schon seit langem und seit kurzem auch auf Twitter. Nun würde ich gerne...

Von: Snovna Xneoba

Antwort von Tom Schreiber
SPD

(...) Ich bedauere, dass Sie der Meinung sind, dass ich „regelmäßig sehr herablassend auf gerechtfertigte Fragen“ antworte. Seit mehreren Monaten bin ich Zielobjekt eines bedeutenden Teils der gewaltbereiten linksautonomen Szene. Dabei werde ich regelmäßig beleidigt („Arschloch“, „dumm“, „nationalsozialdemokrat“) und persönlich bedroht, u.a indem mir indirekt deutlich gemacht wurde, ich würde dem Schicksal von Hanns-Martin Schleyer oder Uwe Barschel folgen. (...)

Sehr geehrter Herr Schreiber,

über Twitter bin ich auf ihre Tätigkeiten aufmerksam geworden, ich bin entsetzt wie sie sich über eine ganze...

Von: Narggr Svfpure

Antwort von Tom Schreiber
SPD

(...) Sie fragten mich darüber hinaus, was ich konkret für die Stärkung der Rechte von Homosexuellen tue. Mehr noch, in einer E-Mail vom 04. (...)

# Finanzen 15Jan2015

Sehr geehrter Abgeordner Herr Tom Schreiber,

herzlichen Dank für Ihre Kleine Anfrage Drucksache 17/13856 u. Ihre ausführlichen Anworten...

Von: Ryvfnorgu Fpujnor

Antwort von Tom Schreiber
SPD

(...) Zu Ihrer zweiten Frage "Gefährdet die vorgesehene Mietpreisbremse nicht die Gebäudesubstanz aller ehemals geförderten Mietwohnungen, die Insolvenzopfer von Freien Trägern usw. geworden sind?" möchte ich Ihnen antworten: Die von der Bundesregierung eingeführte Mietpreisbremse, über die ich mich als Berliner Landespolitiker sehr freue, gefährdet in keinem Fall die Gebäudesubstanz von Häusern, da es sich hierbei um eine mietenregulierende Maßnahme handelt, die bei Neuvermietungen eintritt. (...)

# Gesundheit 19März2014

Sehr geehrter Herr Schreiber,

am 10.4.2014 wird voraussichtlich im Berliner Abgeordnetenhaus die Abstimmung zur Volksinitiative „...

Von: Hgr Qe. Cbueg

Antwort von Tom Schreiber
SPD

(...) In der Plenarsitzung des Abgeordnetenhauses am 10. April wurde über eine Volksinitiative der Bürgerinnen und Bürger entschieden, die Verhandlungen über ein Nachtflugverbot von 22 bis 06 Uhr an Berliner Flughäfen erreichen wollte. Dem waren intensive Anhörungen und Debatten in mehreren Ausschüssen vorangegangen. (...)

# Arbeit 31Mai2013

Sehr geehrter Herr Schreiber,

ein Zeitungsartikel in der FAZ vom 26.06.2013 zum Thema Studienabbrüche Deutscher Spitzenpolitiker hat mich...

Von: Cnhy Fpuarvqre

Antwort von Tom Schreiber
SPD

(...) Es ist somit ein Unterschied zu Bayern. Dies bedeutet jedoch zwingend, dass die Abgeordneten weitere Berufe ausüben - oder eben auch ein Studium. Andere Kollegen sind Rechtsanwälte - als Beispiel. (...)

# Arbeit 3Dez2012

Sehr geehrter Herr Schreiber,

mit der Fachkräfteoffensive der Bundesregierung sollen u.a. die Potenziale Älterer stärker erschlossen werden...

Von: Puevfgvar Qe. Enqbzfxl

Antwort von Tom Schreiber
SPD

(...) Ich verstehe Ihre grundsätzliche Denkrichtung, einen fairen Ausgleich zwischen Teilverentung, Frühverrentung und Hinzuverdiensten zu fordern, sehr gut – jedoch sollte das Bemühen besonders darauf liegen, weitere Formen von Frühverrentung zu vermeiden. Dies lässt sich durch viele weitere Aspekte – neben der Rente mit 63 – steuern: Etwa durch Gesundheitsförderung und Arbeitsschutz, Teilzeitarbeit, flexiblere Gestaltung von Übergängen und vor allem durch bessere Bedingungen am Arbeitsplatz selber. (...)

Können Sie mir etwas über die Verantwortlichkeit der Verwaltung von beschlagnahmten Miethäusern gemäß § 1 a und 12 VermG sagen?
Welcher...

Von: Ryvfnorgu Fpujnor

Antwort von Tom Schreiber
SPD

(...) VermG dem Landesamt zur Regelung offener Vermögensfragen (LARoV). Das LARoV entscheidet in einem Verwaltungsverfahren über die Wiedergutmachung rechtsstaatswidriger Vermögensentziehungen im Ostteil Berlins. (...)

%
7 von insgesamt
7 Fragen beantwortet
227 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bebauung des Mauerparks

09.10.2015
Dafür gestimmt

Änderung des Landesabgeordnetengesetzes

12.12.2013
Dafür gestimmt

Beschlussempfehlung Rückkauf Berlinwasser

07.11.2013
Dafür gestimmt

Unterstützung für den Volksentscheid

29.08.2013
Dagegen gestimmt

Pages