Thorsten Majer
SPD
Profil öffnen

Frage von Tevzz Yhmvn an Thorsten Majer bezüglich Inneres und Justiz

# Inneres und Justiz 25. Aug. 2013 - 16:04

Hallo Herr Majer.

Unterstützen Sie einen laizistischen Staat und beispielsweise die Anliegen der Giordano Bruno Stiftung? Werden Sie sich für einen Ethikunterricht an den Schulen statt des nach Konfessionen getrennten Religionsunterrichts einsetzen? Ist die Abschaffung der Privilegien und staatlichen Finanzierung der Kirchen und religiöser Gemeinschaften für Sie ein wichtiges Anliegen? Unterstützen Sie die Konfessionsfreien, wenn es um deren Anteil an Sitzen in Medien- und Rundfunkgremien und um Sendezeit geht?

Kommen Sie gut und gesund durch die harte Kampfzeit
wünscht Ihnen mit vielen Grüßen
Luzia Grimm

Von: Tevzz Yhmvn

Antwort von Thorsten Majer (SPD) 26. Aug. 2013 - 22:14

Sehr geehrte Frau Grimm,

besten Dank für Ihre Fragen. Ich bin grundsätzlich für eine stärkere Trennung von Kirche und Staat. Konfessionellen Unterricht sollte man durch ein vernünftiges Ethikangebot ergänzen, wobei es mir persönlich lieber wäre die Religionen aus der Schule heraus zu halten. Die Funktionen der Kirche in der Gesellschaft, was soziale Arbeit und Engagement anbelangt halte ich da schon eher für unterstützens- und erhaltenswert.

Beim Medien- oder Rundfunkrat wäre es mir lieber, es gäbe nicht noch weitere Gruppierungen, sondern man sollte Parteien und Kirchen hier außen vor lassen. Dieses Gremium sollte von Machtspielchen und Partikularinteressen, sowie vorgeprägten Weltanschauungen so gut es geht befreit werden. Insgesamt bin ich also durchaus dafür, dass mehr Wert auf Säkularismus gelegt wird und kann auch manche Abwehrhaltung in meiner Partei gegen bekennende Laizisten nicht verstehen. Das zeugt nicht von Weltoffenheit.

Falls ich nicht alles zur Zufriedenheit beantwortet habe, so melden Sie sich gerne noch einmal.

Grüße,
Thorsten Majer