Jahrgang
1960
Wohnort
Heilbronn
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwalt
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 267: Heilbronn

Wahlkreisergebnis: 44,2 %

Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 5
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Thomas Strobl

Geboren am 17. März 1960 in Heilbronn am Neckar; evangelisch;
verheiratet.

1979 Abitur. Studium der Rechtswissenschaften an der
Universität Heidelberg, 1985 erstes juristisches Staatsexamen;
Aufbaustudium an der Verwaltungshochschule Speyer,
wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Heidelberg; zweites
juristisches Staatsexamen.

Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Heidelberg.
1992 bis 1996 parlamentarischer Berater beim Landtag von
Baden-Württemberg. Seit 1996 selbständiger Rechtsanwalt, Partner
in der Anwalts- und Steuerkanzlei Throm, Hauser, Strobl, von
Berlichingen & Partner.

2001 bis 2006: Vorsitzender der Landeshelfervereinigung des
Technischen Hilfswerkes (THW) Baden-Württemberg. Seit 2006:
Ehrenvorsitzender.

Seit 1989 ehrenamtlicher Stadtrat im Gemeinderat der Stadt
Heilbronn, 1997 bis 2003 Fraktionsvorsitzender; 1994 bis 2012
Mitglied im Regionalverband Franken und Fraktionsvorsitzender. 1995
bis 2005 Kreisvorsitzender der CDU im Stadt- und Landkreis
Heilbronn, (seit 2005 Ehrenvorsitzender); 2001 bis 2011
stellvertretender Vorsitzender der CDU Nordwürttemberg; von 2005
bis 2011 Generalsekretär der CDU Baden-Württemberg; seit 23. Juli
2011 Landesvorsitzender der CDU Baden-Württemberg. Von Mai 2008
bis Oktober 2010 Vorsitzender Bundesfachausschuss Wirtschafts-,
Haushalts- und Finanzpolitik der CDU Deutschlands; seit November
2010 Mitglied im Bundesvorstand der CDU; seit 4. Dezember 2012
Stellvertretender Vorsitzender der CDU Deutschlands.

Mitglied des Bundestages seit 1998; seit November 2005
Vorsitzender des Ausschusses für Wahlprüfung, Immunität und
Geschäftsordnung, seit 2009 Vorsitzender der CDU-Landesgruppe
Baden-Würtemberg im Deutschen Bundestag, seit Januar 2010
Vorsitzender des Vermittlungsausschusses von Bundestag und
Bundesrat, seit 4. Dezember 2012 Stellvertretender Vorsitzender der
CDU Deutschlands.

Alle Fragen in der Übersicht
# Finanzen 26Sep2013

Sehr geehrter Herr Strobl,
mit Entsetzen verfolge ich in den letzten Tagen die immer offensichtlichere Bereitschaft der CDU, das zentrale,...

Von: Qbzvavx Qnhy

Antwort von Thomas Strobl
CDU

(...) Es ist gut nachzuvollziehen, dass Sie nach den Presseberichten der vergangenen Tage verunsichert sind. Seither haben sich jedoch sehr viele CDU-Politiker eindeutig gegen Steuererhöhungen positioniert und zu den Aussagen in unserem Regierungsprogramm bekannt. (...)

sehr geehrter Herr Strobl,

wenn man in unseren Städten die Bevölkerung anschaut, hat man den Eindruck, daß inzwischen beinahe die Hälfte...

Von: Qbzvavxhf Oenha

Antwort von Thomas Strobl
CDU

(...) haben Sie recht herzlichen Dank für Ihre Nachricht zum Thema Einbürgerung. (...)

Frage 1 : in Deutschland gibt es zu wenige Kinder aber viel zu viele Hunde und Katzen. Warum ist die Mwst dann für Kindernahmrung 19 % und für...

Von: Jnygre Orpuyr

Antwort von Thomas Strobl
CDU

(...) Zur Frage 1: Die CDU ist diejenige Partei, die Eltern die größte finanzielle Unterstützung zukommen lässt: Ich denke an das Elterngeld, das Betreuungsgeld, die geplante erneute Kindergeld-Erhöhung, das geplante Familiensplitting, die geplante Erhöhung des Kinderzuschlags. Andere Parteien wollen einige Zahlungen, die durchaus auch für Kindernahrung genutzt werden können, kürzen. (...)

Sehr geehrter Herr Strobl,
allerorts lassen Politiker verlautbaren, dass uns ein Fachkräftemangel droht.
Was ich beobachte ist, dass...

Von: Urvxr Ebtnyy

Antwort von Thomas Strobl
CDU

(...) Bei der "Wirtschafts- und Armutsmigration" geht es dahingegen um das Aufenthaltsrecht von EU-Bürgern. Ich begrüße, dass Deutschland sich vorbehaltlos zum europäischen Freizügigkeitsrecht als einer der großen Errungenschaften der europäischen Integration bekennt. Die Mehrzahl der Zuziehenden auch aus den neuen Mitgliedstaaten erfüllt die Voraussetzungen des Freizügigkeitsrechts und ist hier hoch willkommen. (...)

Sehr geehrter Herr Strobl,

am 17.05.2013 haben Sie auf meine Frage vom 13.05.2013 geantwortet. Da will ich jetzt nicht weiter nachfragen....

Von: Xynhf MVAFRE

Antwort von Thomas Strobl
CDU

(...) Der Parteiausschluss Siegfried Kauders hat dahingegen nichts mit diesem Thema zu tun. Die CDU-Mitglieder im Kreisverband Schwarzwald-Baar haben sich in einem demokratischen Verfahren mehrheitlich dafür entschieden, statt Siegfried Kauder den Donaueschinger Oberbürgermeister Thorsten Frei als Kandidaten für die Bundestagswahl 2013 zu nominieren. Die Aufstellung der Bundestagskandidaten durch die Parteimitglieder in den Wahlkreisen ist ein unverzichtbarer demokratischer Akt im Vorfeld einer Bundestagswahl. (...)

# Umwelt 29Juli2013

Sehr geehrter Herr Strobel,

Nach einem Bericht der "Heilbronner Stimme" vom 23.7.2013 ist die Anzahl der Unternehmen die von der...

Von: Nyoreg Teäßyr

Antwort von Thomas Strobl
CDU

(...) Ohne Zweifel hat die Bezahlbarkeit der Energiewende und damit die Umgestaltung der Förderung der Erneuerbaren Energien für die CDU Priorität. Eckpunkte für die Umsetzung nach der Bundestagswahl sind Kostensenkung, Synchronisation des Ausbaus der Erneuerbaren Energien mit dem Netzausbau, mehr Verantwortung der Produzenten von Erneuerbarem Strom für dessen Vermarktung sowie eine kritische Überprüfung der vorhandenen Regelungen für die Unternehmen. Wie diese Schritte konkret aussehen und welche Veränderungen Bundesumweltminister Peter Altmaier anstrebt, können Sie im Verfahrensvorschlag zur Neuregelung des EEG einsehen: (...)

Sehr geehrter Herr Strobl,

Ihre Antwort vom 02.05.2013 auf meine Frage habe ich gelesen. Es scheint, als ob Sie Lebensentwürfe, die nicht...

Von: Xynen Fpuügm

Antwort von Thomas Strobl
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Strobl,

als ich aus den Medien davon erfahren habe, dass und vor allem in welchem Umfang amerikanische und britische...

Von: Zvpunry Zvffraoretre

Antwort von Thomas Strobl
CDU

Sehr geehrter Herr Missenberger,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht vom 10. Juli 2013.

Ich finde nicht, dass die...

# Soziales 13Juni2013

Sehr geehrter Herr Strobel,

ich meine, da alles ständig auf den Prüfstein kommt, weshalb nicht die üppig bemessenen Beamtenpensionen,...

Von: Senax Eraare

Antwort von Thomas Strobl
CDU

(...) Statistisch trifft es tatsächlich zu, dass die durchschnittliche Pension in etwa doppelt so hoch ist wie die durchschnittliche Rente. Hierfür gibt es eine Reihe von Gründen. (...)

# Gesundheit 30Mai2013

Sehr geehrter Thomas Strobl,

die Conterganorganisation Contergannetzwerk Deutschland e. V. setzt sich für eine
würdevolle...

Von: Fgrssra Züyyre

Antwort von Thomas Strobl
CDU

(...) zunächst einmal freue ich mich, dass der Deutsche Bundestag am 25. April dieses Jahres eine Versechsfachung der Rente für schwerstgeschädigte Conterganopfer beschlossen hat. Insgesamt 120 Millionen Euro zusätzlich nimmt die Bundesregierung nun jährlich in die Hand, um ihrem Auftrag aus dem Gesetz über die Errichtung einer Stiftung "Hilfswerk für behinderte Kinder" nachzukommen. (...)

# Finanzen 23Apr.2013

Sehr geehrter Herr Strobl,

Sie haben im SWR der neuen Partei „Alternative für Deutschland“ Verantwortungslosigkeit vorgeworfen....

Von: Natryvxn Uöeare

Antwort von Thomas Strobl
CDU

(...) Euro gesunken, also um über 21 Prozent. Das zeigt eindeutig: Die Euro-Rettungspolitik funktioniert und wir befinden uns auf dem richtigen Weg zu einer Stabilisierung der Währungsunion. Vertrauen und Kapital kehren in die Krisenländer zurück und schaffen die Grundlagen für nachhaltige wirtschaftliche Erholung. (...)

# Inneres und Justiz 17März2013

Sehr geehrter Herr Strobl,

als Landesvorsitzender der CDU BW haben Sie sicherlich ein besonderes Interesse an der CDU Hochburg Oberschwaben...

Von: Xynhf MVAFRE

Antwort von Thomas Strobl
CDU

(...) Was die UN-Konvention gegen Korruption angeht, unterstütze ich die darin vereinbarten Richtlinien. (...) Ein Informationsfreiheitsgesetz gibt es bislang für Baden-Württemberg nicht. (...)

%
75 von insgesamt
76 Fragen beantwortet
18 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dafür gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dagegen gestimmt

Pages