Wohnort
Bochum
Berufliche Qualifikation
vor Abgeordnetentätigkeit: Prokurist in einem Unternehmen der Immobilienwirtschaft
Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Wahlkreis

Wahlkreis 108: Bochum II

Wahlkreisergebnis: 49,3 %

Parlament
Nordrhein-Westfalen 2010-2012

Über Thomas Eiskirch

Thomas Eiskirch ist Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Bochum II und der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag von Nordrhein-Westfalen.Eiskirch wurde am 04. November 1970 in Hagen (NRW) geboren. Seit seiner zweiten Lebenswoche wohnt er in Bochum – im Laufe der Jahre in verschiedenen Stadtteilen seines Wahlkreises. Heute lebt er mit seiner Frau und seinen zwei Kindern – einem Sohn und einer Tochter – in Bochum-Stiepel.Nach seinem Abitur im Jahr 1990 am Albert-Einstein-Gymnasium leistete er seinen Zivildienst in einer Kindertagesgruppe des evangelischen Kinderheims Overdyck. Im Anschluss an den Zivildienst studierte er von 1992 bis 1999 Ökonomie in Bochum bzw. Betriebswirtschaft in Dortmund. Während seines Studiums arbeitete er in einem Unternehmen der Immobilienwirtschaft, in dem er von 2000 bis zu seinem Einzug in den Landtag NRW als kaufmännischer Angestellter mit Prokura beschäftigt war.In seiner Freizeit findet er Erholung bei seiner Familie. Weiterhin liest er gerne Kriminalromane (aktueller Tipp: “Sprengkraft” von Horst Eckert). Seine große Leidenschaft gilt dem VfL Bochum – in guten wie in schlechten Tagen.Er ist seit 1988 Mitglied in der SPD. Von 1991 bis 1999 war er als stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender in Bochum-Stiepel aktiv. In den Jahren 1999 bis 2009 war er Stadtbezirksvorsitzender im Bochumer Süden. 2001 bis 2009 war er Schatzmeister der Bochumer SPD, deren Vorsitzender er seit 2009 ist. Landesparteiratsmitglied der NRWSPD ist er seit 2002. Seit Ende 2006 ist er darüber hinaus Mitglied im Sprecherkreis der RuhrSPD und dort für die Finanzen zuständig.Seit Juni 2005 ist er Mitglied des Landtags Nordrhein-Westfalen. Im November 2006 wurde Thomas Eiskirch zum wirtschaftspolitischen Sprecher der SPD-Fraktion.Seit Anfang 2010 ist er Mitglied der 12. Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr.
Alle Fragen in der Übersicht

Werter Herr Eiskirch,

ich bitte Sie nochmals um eine Antwort auf meine Frage denn, mit Verlaub, außer mir schon bekannten Phrasen kann ich...

Von: Zvxr Orpx

Antwort von Thomas Eiskirch
SPD

(...) die Landtagswahl am 09.05.2010 hat ein Ergebnis mit sich gebracht, welches sicherlich eine Vielzahl neuer Fragen aufwirft. Leider gibt es auf diese Fragen keine "einfachen" und/oder ausschließlich "richtigen" Antworten. (...)

# Energie 30Apr2010

Sehr geehrter Herr Eiskirch,

auf Ihrer Internet-Homepage habe ich gelesen, dass Sie für einen Energie-Wandel sind, da NRW erneuerbar sei....

Von: Natryvxn Fpuvrore

Antwort von Thomas Eiskirch
SPD

(...) Natürlich sind im Vergleich zur Nutzung erneuerbarer Energien Kohlekraftwerke klimapolitisch unterlegen. Keine Frage. (...)

# Justiz/Inneres 30Apr2010

Sehr geehrter Herr Eiskirch,

in Anbetracht der zu erwartenden "linken Mehrheit" möchte ich Sie fragen, ob Sie einer/einem...

Von: Zvxr Orpx

Antwort von Thomas Eiskirch
SPD

(...) ich bin mir sicher, dass ich mit meiner Stimme Hannelore Kraft zur Ministerpräsidentin einer rot-grünen Landesregierung wählen werde. (...) Wer "die Linke" wählt unterstützt damit den angestrebten Machterhalt von Herrn Rüttgers, ggf. (...)

# Gesundheit 23Apr2010

Sehr geehrter Herr Eiskirch,

als in Bochum wohnender und in Essen niedergelassener Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Familienvater...

Von: Nyrknaqre Xbegr

Antwort von Thomas Eiskirch
SPD

(...) Ulla Schmidt hat als Bundesgesundheitsministerin diesen langwierigen Prozess der Anpassung der Honorare voran getrieben. Auf Dauer führt dies zu einer Anhebung der Honorare in NRW. Mit dem Koalitionsvertrag von CDU/CSU und FDP nach der Bundestagswahl 2009 wurde dieser Prozess gestoppt. (...)

# Wirtschaft 20Apr2010

Folgende Fragen sind für mich noch offen:

Wird der Gemeindereform "Privat vor Staat" wieder zurückgenommen bzw. reformiert?
Herr...

Von: Znegl Yhqvfpuob

Antwort von Thomas Eiskirch
SPD

(...) Die Abschaffung des Tariftreuegesetzes durch CDU und FDP hat bei der Vergabe öffentlicher Aufträge ein menschenunwürdiges Lohndumping ermöglicht, das nicht vereinbar ist mit den Grundgedanken einer sozialen Gesellschaft. Deshalb werden wir ein neues Tariftreuegesetz beschließen, das im Einklang mit dem Vergaberecht Lohn- und Sozialdumping bei der Vergabe öffentlicher Aufträge unterbindet. (...)

# Soziales 15Apr2010

Sehr geehrter Herr Eiskirch,

auch an sie die Frage: Befürworten sie die Einführung eines Sozialtickets?

Von: Ebys Fpueöqre

Antwort von Thomas Eiskirch
SPD

(...) Dazu ist im Ruhrgebiet zum Einen "ein Verkehrskonzept aus einem Guss" notwendig, zum Anderen eine Preisstruktur, die möglichst allen die Nutzung des ÖPNV ermöglicht. (...) Wie auch bei vielen anderen Ankündigungen der CDU wird die konkrete Umsetzung jedoch hinausgezögert, um nicht noch vor der Landtagswahl "Butter bei die Fische" geben zu müssen. (...)

# Arbeit 17März2010

Sehr geehrter Herr Eiskirch,

ich möchte Sie auf etwas aufmerksam machen, was Ihnen eventuell nicht bekannt ist, was jedoch im arbeits- und...

Von: Pynhqvn Fpuby

Antwort von Thomas Eiskirch
SPD

(...) die SPD wendet sich gegen jede Form von prekärer Beschäftigung - vor allen Dingen im Bildungsbereich! Das gilt natürlich auch für Sie und die anderen Lehrkräfte, die Integrationskurse durchführen. (...)

# Arbeit 1März2010

Sehr geehrter Herr Eiskirch!

Momentan ist die Diskussion, ob sich Arbeiten noch lohnt, oder Hartz 4 nicht ausreicht im vollen Gange. Wären...

Von: Natryvxn Fpuvrore

Antwort von Thomas Eiskirch
SPD

(...) Dies ist richtig und sinnvoll. Allerdings bedeutet die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns nicht die Abschaffung der Tarifautonomie. Der gesetzliche Mindestlohn soll immer das "Netz" für all die sein, die sich nicht auf tarifliche Mindestlöhne stützen können. (...)

Sehr geehrter Herr Eiskirch,

wie stehen sie zum Bau und der geplanten Inbetriebnahme der CO-Pipeline, die die Bayer AG mitten durch...

Von: Ubefg-Crgre Ubea

Antwort von Thomas Eiskirch
SPD

(...) Aus wirtschaftlicher Sicht ist der Bau der Pipeline notwendig um den Industriestandort NRW zu stärken. Die Pipeline verbessert die Infrastruktur des Chemiestandorts NRW und reduziert die Abhängigkeit der heimischen Wirtschaft von ausländischen Rohstoffen. (...)

# Wirtschaft 28Feb2010

Sehr geehrter Herr Eiskirch,

mit Interesse habe ich verfolgt, dass der Fachmann für Wirtschaftspolitik der SPD aus meinem Heimatort kommt....

Von: Znaserq Urymre

Antwort von Thomas Eiskirch
SPD

(...) Gerade bei der Mittelstandspolitik ist mein persönlicher Hintergrund durchaus hilfreich gewesen. Nicht nur aus der Theorie des Studiums (ein Schwerpunktbereich war die Unternehmensführung) heraus, sondern insbesondere auf den praktischen Erfahrungen in kleinen und mittleren Unternehmen fußend, lässt sich Mittelstandspolitik "konkret" entwickeln. (...)

# Wirtschaft 25Feb2010

Einen wunderschönen guten Tag Herr Eiskirch

Mein Name ist Zbevgm Qüamre. Ich bin 13 Jahre alt und ich...

Von: Zbevgm Qüamre

Antwort von Thomas Eiskirch
SPD

(...) Die Wirtschaft insgesamt, insbesondere im Ruhrgebiet, steht immer wieder vor Veränderungen. Veränderungen mit und zu modernen Produkten und Dienstleistungen funktionieren am besten, wenn Forschung und Wirtschaft gut und eng zusammen arbeiten. (...)

%
11 von insgesamt
11 Fragen beantwortet
11 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.