Jahrgang
1975
Wohnort
Meßstetten
Berufliche Qualifikation
Diplom-Betriebswirt (BA)
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 295: Zollernalb - Sigmaringen

Wahlkreisergebnis: 49,4 %

Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 11
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Thomas Bareiß

Geboren am 15. Februar 1975 in Albstadt-Ebingen; evangelisch;
verheiratet.

1994 Abitur am Wirtschaftsgymnasium in Albstadt-Ebingen. 1994
bis 1995 Wehrdienst beim Luftwaffenkommando Süd in
Germersheim/großer Heuberg. 1995 bis 1998 Studium der
Betriebswirtschaftslehre an der Berufsakademie Ravensburg,
Abschluss als Diplom-Betriebswirt (BA).

1998 bis 1999 Praktika und Auslandserfahrung bei einem
Textilunternehmen in Izmir (Türkei), bei Industrieunternehmen in
Phoenix (USA) und einer
Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzlei in Stuttgart. 1999
bis 2005 Assistent des Geschäftsführers bei einem
mittelständischen Textilunternehmen, Leiter Controlling sowie des Bereichs EDV und
Organisation.

1990 Eintritt in die Junge Union; seit 1994 Mitglied der CDU;
1997 bis 2003 Kreisvorsitzender der Jungen Union Zollernalb; 2002
bis 2006 Landesvorsitzender der Jungen Union; seit 1998 Mitglied im
CDU-Ortsverband Meßstetten; 2001 bis 2005 stellvertretender
Kreisvorsitzender, 2007 bis 2012 Kreisvorsitzender der CDU
Zollernalb; 2002 beratendes Mitglied im Landesvorstand der CDU
Baden-Württemberg; 1999 bis 2008  Mitglied im Gemeinderat
Meßstetten, seit 2004 im Kreistag Zollernalb; seit 2011
Bezirksvorsitzender der CDU Württemberg-Hohenzollern.

Mitglied des Bundestages seit 2005.

Alle Fragen in der Übersicht
# Wirtschaft 13Sep2013

Guten Tag Herr Bareiß

Über Griechenland wird ja endlos diskutiert, was ja auch nicht falsch ist.
Was man in der Öffentlichkeit...

Von: xney-urvam ehqn

Antwort von Thomas Bareiß
CDU

(...) Auch ich habe schon entsprechende Artikel über mögliche Erdöl- und Erdgasvorkommen in Griechenland gelesen. Jedoch sind diese Vorkommen bislang nur sehr unzureichend erforscht. (...)

Guten Tag Herr Bareiß,

ich halte meine Frage kurz und knapp. Wieso haben Sie gegen das Gesetz gegen Abgeordnetenbestechung abgestimmt?...

Von: Anz-Nau Athlra

Antwort von Thomas Bareiß
CDU

(...) Die besondere Rolle von Abgeordneten lässt sich also auch an ihrer Demokratie-stützenden Funktion festmachen. In einer Regelung, die die Strafvorschrift der Abgeordnetenbestechung erweitert, muss deshalb genau festlegt werden, wo zulässige Einflussnahme auf Abgeordnete endet und wo strafwürdige Einflussnahme beginnt. So verlangt es unser Grundgesetz. (...)

# Kultur 2Mai2013

Sehr geehrter Herr Bareiß,

Anno 2009 hat die UNESCO das Schwäbische, als Teil des Alemannischen, neben zwölf weiteren in Deutschland...

Von: Fronfgvna Fgrvqyr

Antwort von Thomas Bareiß
CDU

(...) herzlichen Dank für Ihre Anfrage, in der Sie mir Ihre Sorge geschildert haben, dass der schwäbische Dialekt aussterben könnte. Ich kann Ihre Sorge nachvollziehen. (...)

# Wirtschaft 9Apr.2013

Sehr geehrter Herr Bareiss,

die Netzentgelte für Strom sind für die Industriekunden ungleich die der "normalen" Stromkunden. Das...

Von: Crgre Nfpure

Antwort von Thomas Bareiß
CDU

(...) Auch die stromintensive Industrie trägt mit dieser Neuregelung einen Anteil am künftigen Ausbau der Stromnetze, der für die Energiewende erforderlich ist. Denn mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien, insbesondere der Windenergie im Norden Deutschlands, steigt der Bedarf an Stromnetzen. (...)

# Soziales 2Apr.2013

Sehr geehrter Herr Abgeordneter,

Sie haben bei dem Antrag der Grünen "Privatisierung der Wasserrechte verhindern" dagegen gestimmt. Was...

Von: Wvz Orpxre

Antwort von Thomas Bareiß
CDU

(...) Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag hat sich erfolgreich für eine Herausnahme der öffentlichen Wasserversorgung aus dem Anwendungsbereich der EU-Konzessionsrichtlinie eingesetzt. Die von Ihnen und vielen Menschen befürchtete „Privatisierung“ der Wasserversorgung ist damit vom Tisch. Ich bin froh und dankbar, dass dieser unermüdliche Einsatz jetzt zu einem guten Ergebnis geführt hat. (...)

# Verbraucherschutz 13März2013

Sehr geehrter Herr Bareiß,

am 28.02.2013 stimmten sie zur Abstimmung "Wasser als Menschenrecht, Antrag der Fraktion Die Linke Wasser ist...

Von: Gubefgra Unsrznaa

Antwort von Thomas Bareiß
CDU

Sehr geehrter Herr Hafemann,

herzlichen Dank für Ihre Anfrage zur EU-Konzessionsrichtlinie.

Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen...

Guten Tag Herr Barheiß,

ich bin leider nicht ganz in der Thematik drin aber für mich und viele andere Bürger hört sich "Wasser ist...

Von: Fgrcuna Täßyre

Antwort von Thomas Bareiß
CDU

Sehr geehrter Herr Gäßler,

herzlichen Dank für Ihre Anfrage zur EU-Konzessionsrichtlinie.

Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen...

Sehr geehrter Herr Bareiß,

bitte begründen Sie mir, weshalb Sie im Deutschen Bundestag bei der namentlichen Abstimmung Nr.5 am 28. Februar...

Von: Enys Uvyqroenaqg

Antwort von Thomas Bareiß
CDU

Sehr geehrter Herr Hildebrandt,

herzlichen Dank für Ihre Anfrage zur EU-Konzessionsrichtlinie.

Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen...

# Familie 25Feb2013

heute auf faz.net veröffentlicht:

Der Bundestagsabgeordnete Thomas Bareiß vom konservativen Berliner Kreis sagte der Deutschen Presse-...

Von: Pnefgra Jhyss

Antwort von Thomas Bareiß
CDU

(...) Die Ehe übernimmt die Funktion eines Stützpfeilers und Keimzelle des Staates und ist auch - aber nicht nur - als „Vorstufe“ zu einer Familie mit Kindern an zu sehen. Nur eine Verbindung zwischen Mann und Frau kann zu Kindern führen. (...)

Sehr geehrter Herr Bareiß,

vielen Dank für die Nachmeldung Ihrer Nebentätigkeit aufgrund meiner Frage
...

Von: Puevfgvna Ebff

Antwort von Thomas Bareiß
CDU

Sehr geehrter Herr Ross,

herzlichen Dank für Ihre Nachfrage. Mit meiner <a href="https://www.abgeordnetenwatch.de/%3Ca%20href%3D"http://...

# Soziales 14Jan.2013

Sehr geehrter Herr Bareiß,

wie ist Ihre Meinung zum bedingungslosen Grundeinkommen?

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Locke

Von: Envare Ybpxr

Antwort von Thomas Bareiß
CDU

(...) Die Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens halte ich für nicht realisierbar. Dies beruht maßgeblich auf zwei Punkten. (...)

# Soziales 14Dez.2012

Sehr geehrter Herr Bareiß,

ich möchte mich hier auf die Debatte vom 29.11.2012 beziehen (Energiewende sozial gestalten - Stromsperren...

Von: Byvire Qvrsreg

Antwort von Thomas Bareiß
CDU

(...) Die Soziale Marktwirtschaft ermöglicht dem Bürger die Teilnahme am Wettbewerb und die Erfahrung seiner Leistungsfähigkeit. Wettbewerb hat nicht nur in der Wirtschaft eine wichtige Funktion. Ich bin davon überzeugt, dass fairer Wettbewerb Menschen anspornt, das Beste aus ihren Fähigkeiten zu machen. (...)

%
51 von insgesamt
51 Fragen beantwortet
146 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dafür gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dagegen gestimmt

Pages