Jahrgang
1952
Wohnort
Karlsruhe
Berufliche Qualifikation
Dozentin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 271: Karlsruhe-Stadt

Wahlkreisergebnis: 15,2 %

Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 3
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Sylvia Kotting-Uhl

Geboren am 29. Dezember 1952 in Karlsruhe; zwei Kinder.

Abitur; Studium der Germanistik, Anglistik und Kunstgeschichte
in Heidelberg, Edinburgh und Zaragoza.

Dramaturgin; Leiterin einer Kinderwerkstatt; Dozentin bei freien
Bildungsträgern.

BUND; WWF; Europa-Union, Amnesty International; Institut
Solidarische Moderne; div. kulturelle und soziale Einrichtungen in
Baden-Württemberg.

Mitglied bei den Grünen seit 1989; 1995 bis 1999 und seit 2001
Mitglied im Landesvorstand Baden-Württemberg; 2003 bis 2005
Landesvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen.

Seit 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages; in der 16. WP
Mitglied im parlamentarischen Beirat für Nachhaltigkeit,
Sprecherin für Umweltpolitik; in der 17. WP Sprecherin für
Atompolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Obfrau im ersten
Parlamentarischen Untersuchungsausschuss.

Alle Fragen in der Übersicht
# Wirtschaft 18Sep2013

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

Beteiligen sich die Grünen an der EU Consultation zur Haftung von AKW-Betreibern:
...

Von: Wna-Crgre Ubznaa

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) An EU-Kommissar Oettinger habe ich bereits im August einen Brief geschrieben, in dem ich ihn u.a. auffordere sich umgehend für eine Verbesserung der Atomhaftung in Europa einzusetzen: (...)

# Soziales 23Juli2013

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

ich bin Vorstadsmitglied des Vereines Amaro Kher e.V. mit Sitz in Karlsruhe, der sich im den Bereichen...

Von: Fronfgvna Znefpunyy

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) zuerst möchte ich Ihnen meinen herzlichen Dank für Ihr Engagement aussprechen. In Mazedonien den Roma zu helfen ist eine ausgesprochen gute Sache und ich wünsche Ihrem Verein Erfolg mit dem Projekt. (...)

# Finanzen 10Mai2013

Besteuerung von Diesel

Seit Jahren leisten wir uns eine Subventionierung (auch wenn es nicht so heisst) von Diesel Kraftstoff, wohl...

Von: Qvrgzne Avxbynw

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) die jahrelange Subventionierung von Diesel gegenüber Benzin hat den deutschen Kraftstoffmarkt in die falsche Richtung geführt. Immer mehr Energie muss im Raffinerieprozess aufgewendet werden, um aus einem Barrel Öl mehr Diesel herauszuquetschen und weniger Benzin zu erhalten. (...)

# Soziales 21Jan2013

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

wissen Sie eventuell weshalb man im SBG die Sanktionen auf 3 Monate festgelegt hat
und weshalb man die...

Von: Znexhf Rvamvatre

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Solange die Rechte der Arbeitsuchenden nicht in dieser Form gestärkt sind, soll ein Sanktionsmoratorium gelten. Darüber hinaus müssen die jetzt geltenden Sanktionsregeln geändert werden. Insbesondere die scharfen Sanktionen für Menschen unter 25 Jahren müssen zurückgenommen werden. (...)

# Wirtschaft 20Juli2012

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

Ich habe eine Frage zu der gestrigen Abstimmung im Bundestag:
Erklären Sie mir bitte, wieso spanische...

Von: Revp Antry

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Richtig ist, die spanischen Banken tragen Mitschuld an der unglaublichen spanischen Immobilienblase, die bereits 2008 geplatzt ist und deren Auswirkungen die Hauptursache für die jetzige marode Situation im Land sind. Banken sind jedoch kein Selbstzweck, sondern Dienstleistungsunternehmen. (...)

# Wirtschaft 20Juli2012

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

anbei einige Fragen zum ESM-Vertrag:

Artikel 21 (1): Ist die EZB ein Finanzinstitut ? Kann der ESM...

Von: Urvam Selr

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) 2) Dass der ESM von Zulassungs- und Registrierungspflichten befreit ist, bedeutet im Umkehrschluss nicht, dass er eine Banklizenz hat. (...) Da der ESM direkt Staaten der Währungsunion finanziert, würde allein aus diesem Grund die EZB eine Rediskontierung von Staatsanleihen durch den ESM verweigern müssen. (...)

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

irgendwie kommt mir das so vor, dass Sie an vielen Abstimmungen nicht beteiligt sind. Woran liegt das?...

Von: Zvpunry Nqnz Xvzcry

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) wie kommen Sie darauf, dass ich "an vielen Abstimmungen nicht beteiligt" (...) Mit einer Woche Krankenhausaufenthalt, einem Todesfall, einem Tag Abwesenheit wegen einer internationalen Konferenz und zwei halben Fehltagen wegen politischer Funktion innerhalb von drei Jahren ist das eine eher unterdurchschnittliche Fehlquote. (...)

# Umwelt 12Juni2012

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

darf ich Sie höflichst daran erinnern, dass ich Ihnen am 10.02.2012 Fragen zu möglicherweise vorhandenen...

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Es tut mir sehr leid, dass ich nicht nur Ihre, sondern auch andere abgeordnetenwatch-Fragen lange nicht beantwortet habe. Die Atom-Themen sind in dieser Legislatur so dauerpräsent, dass vieles andere bei mir liegen bleibt. Ich werde alle fachlichen Fragen bei abgeordnetenwatch im Sommerurlaub beantworten, es tut mir leid, vorher geht es nicht. (...)

# Umwelt 7Juni2012

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

ich frage Sie in Ihrer Funktion als umweltpolitische Sprecherin Ihrer Fraktion.

Dürfen, nach dem...

Von: Gvz Yrhgure

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Ich teile Ihre Einschätzung zu den Problemen einerseits und Vorteilen der Biomasse andererseits. Biomasse ist die einzige der Erneuerbaren Energien, deren Stromproduktion nicht ausschließlich durch die Zahl der Anlagen, sondern durch den Energieträger selbst - seine Herstellungsmöglichkeiten - begrenzt wird. (...)

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

in Kürze ist im Bundestag die Abstimmung über den „Europäischen Stabilitätsmechanismus“ (ESM) geplant....

Von: Gubznf Xnhfryznaa

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Dank unserer erfolgreichen Klage vor dem Bundesverfassungsgericht zu den Rechten des Parlaments beim ESM ist für die Zustimmung des deutschen Vertreters im Gouverneursrat zu einem Beschlussvorschlag im Rahmen des ESM nun das Votum des Parlaments einzuholen. Dieses Ergebnis hatten wir, bevor wir im Bundestag bei der Abstimmung zum ESM in großer Mehrheit zugestimmt haben. (...)

# Umwelt 26Feb2012

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

werden Sie sich beharrlich dafür einsetzen, dass Frau Bundeskanzlerin Merkel im Gorleben-...

Von: Tvfryn Fgbyy

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) der parlamentarische Untersuchungsausschuss Gorleben nimmt nach der Sommerpause die letzten Zeugenbefragungen vor: am 13.9. den damaligen und heutigen Abteilungsleiter Reaktorsicherheit im BMU Hennenhöfer und am 27.9. (...)

Sehr geehrte Frau Kotting-Uhl,

zunächst einmal beglückwünsche ich Sie und Ihre Partei zur weitsichtigen Warnung vor den Folgen der...

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

Antwort von Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

(...) Was weder heißt, dass ich mich dadurch beruhigt fühle, noch, dass die von den Zwischenlagern ausgehende Strahlung mir keine Sorgen bereitet. Wirkliche Sicherheit vor den Risiken und Strahlenbelastungen der Atomkraft werden wir nur durch die Abschaltung der Atomkraftwerke, deren möglichst schnellen vollständigen Rückbau und das baldmöglichste Finden eines im Vergleich sichersten Endlager-Standortes erreichen. An diesen Bereichen arbeite ich weiterhin im Bundestag (und zwar so intensiv, dass andere Dinge manchmal unangemessen lange liegenbleiben). (...)

%
38 von insgesamt
38 Fragen beantwortet
120 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Enthalten

Verbot der NPD

23.04.2013
Dafür gestimmt

Seiten