Swen Schulz
SPD
Profil öffnen

Frage von Puevfgvna Qnaare an Swen Schulz bezüglich Umwelt

# Umwelt 08. Aug. 2013 - 16:29

Sehr geehrter Herr Schulz,

warum dulden Sie als Spandauer die unhaltbaren Zustände am Groß-Glienicker See, die ausgerechnet die Leiterin der Umweltbehörde, Frau Hube, zu verantworten hat?

Für mehr als 5000 Badegäste stehen am Moorloch zwei Toiletten zu Verfügung. An WE werden die Straßen gnadenlos zugeparkt - und die Politik sieht desinteressiert weg. Derweil wird der See voll uriniert, Kot findet sich im See und in den Büschen. Und Frau Hube hat kürzlich die Badestelle noch erweitern lassen. Bislang schweigen Sie dazu, warum?

Dieselbe Frau Hube setzt sich mit Frau Sommer, der Frau des Gewerkschaftsbosses, für die Enteignung der Anlieger ein. Um einen zweiten Uferweg zu bauen. Was ist Ihre Meinung dazu?

Was glauben Sie, sind die Folgen der Vertreibung der Anlieger samt der Stege? Auf der Ostseite haben sich unterdessen mehr als 30 wilde Badestellen gebildet. Noch verhindern das die privaten Anlieger am Westufer, die durch geringe Nutzung den See im Gleichgewicht halten.

Ich bin auf Ihre Antworten sehr gespannt, Herr Schulz!

mfg

Danner

Von: Puevfgvna Qnaare

Antwort von Swen Schulz (SPD)

Sehr geehrter Herr Danner,

vielen Dank für Ihre Frage.

Sie haben vollkommen Recht: Die Zustände am See sind untragbar. Ich bin zwar nicht derjenige, der die Zustände dulden oder unterbinden kann. Das ist der zuständige Bezirksstadtrat Röding. Aber ich bin tatsächlich schon verschiedentlich darauf angesprochen worden und habe das Thema darum auch im Rathaus angesprochen. Das Bezirksamt ist schlicht seiner Verpflichtung dort nicht nachgekommen - das muss auch meiner Meinung nach umgehend besser werden!
Gleichwohl spricht das ja nicht gegen die öffentliche Nutzung der Seen und Ufer - es muss eben ordentlich kontrolliert werden.

Falls Sie weiteren Gesprächsbedarf zu diesem oder einem anderen Thema haben, können Sie gerne zu einem persönlichen Gespräch in meine Bürgersprechstunde in meinem Bürgerbüro in der Bismarckstr. 61 in Spandau kommen. Einen Termin können Sie unter der Telefonnummer 030/ 36 75 70 90 vereinbaren.

Darüber hinaus erreichen Sie mich direkt unter

Swen Schulz, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
oder per E-Mail unter
swen.schulz@bundestag.de

Mit den besten Grüßen

Swen Schulz, MdB