Sven Morlok
FDP
Profil öffnen

Frage von Jreare Sevgmfpur an Sven Morlok bezüglich Wirtschaft

# Wirtschaft 20. März. 2013 - 18:02

Weter Herr Morlok,

Warum halten Sie nicht an der Senkung des Mehrwersteuersatzes für die Gastronomie fest?
Es wäre eine Rettung der Betriebe,bei gleichem Preisniveau.Wir könnten bessere Löhne zahlen
und auch investieren.Kleine Inhabergeführte Betriebe werden aufgeben und eine ganze Kultur auf dem Lande und in den Erholungsgebieten geht kaputt.
Ansonsten lassen Sie sich doch auch regelmäßig erpressen von denen ,denen es im Staat hervorragend geht ,keine Werte schaffen aber alles auf ihrer Seite haben.(hervorragende Löhne,Urlaubstage ,Krankentage ,Kuren ,Vorrruhestand,hohe Renten,aber vielleicht Lange Weile auf Arbeit).

Werner Fritzsche

Von: Jreare Sevgmfpur

Antwort von Sven Morlok (FDP)

Sehr geehrter Herr Fritzsche,

vielen Dank für Ihre Frage, warum ich nicht an der Senkung des Mehrwertsteuersatzes für die Gastronomie festhalte. Ich kann den Anlass Ihrer Frage nicht ganz nachvollziehen, da ich mich in den letzten Jahren zu diesem Thema nicht geäußert habe. Daher möchte ich allgemein meine Position zu Ihrer Frage darlegen.

Die Regelungen bei der Mehrwertsteuer sind durch eine Vielzahl von Ausnahmen und Sonderregelungen gekennzeichnet, die nicht nachvollziehbar und auch nicht gerechtfertigt sind. Es ist zum Beispiel unverständlich, warum in einem Imbiss der Verzehr von Speisen mit 19 Prozent, die Mitnahme derselben Speise zum Verzehr außerhalb jedoch mit 7 Prozent besteuert wird.

Aus meiner Sicht ist das Mehrwertsteuersystem grundlegend zu reformieren. Dabei müssen die Ausnahmen weitgehend abgeschafft werden. Dies sollte aus meiner Sicht aufkommensneutral erfolgen, so dass sich ein Spielraum für die Senkung des Mehrwertsteuersatzes ergeben würde. Davon könnte dann auch die Gastronomie profitieren.

Eine alleinige Senkung eines Mehrwertsteuersatzes ohne eine grundlegende Reform des Systems halte ich derzeit für nicht sachgerecht.

Mit freundlichen Grüßen

Sven Morlok