Jahrgang
1985
Berufliche Qualifikation
Betriebswirt, Controller
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 42: Stadt Hannover II

Wahlkreisergebnis: 10,2 %

Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 4

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Sven-Christian Kindler

Geboren am 14. Februar 1985 in Hannover; römisch-katholisch;
verheiratet; ein Kind.

2004 Abitur an der Käthe-Kollwitz-Schule in Hannover; 2004 bis
2007 Duales Studium der Betriebswirtschaftslehre an der
Leibniz-Akademie Hannover und bei der Bosch Rexroth Pneumatics
GmbH; 2007 Studienabschluss als Betriebswirt; 2007 bis 2009 tätig
im Unternehmenscontrolling der Bosch Rexroth Pneumatics
GmbH. 

Mitglied bei BUND, IG Metall, PRO ASYL, Forum Ökologisch-Soziale
Marktwirtschaft (FÖS), Attac, Bund der Pfadfinderinnen und
Pfadfinder (BdP), Zukunftspiloten; Europa-Union Deutschland; seit
2010 Kuratoriumsmitglied im Institut Solidarische Moderne (ISM);
seit 2012 Vizepräsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft
(DIG); seit 2015 stellvertretendes Mitglied im Kuratorium der
Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft. 

Seit 2003 aktiv bei Bündnis 90/Die Grünen; 2006 bis 2007
Schatzmeister der Grünen Jugend Niedersachsen; 2006 bis 2009
Parteirat Bündnis 90/Die Grünen Niedersachsen; 2007 bis 2009
Sprecher der Grünen Jugend Niedersachsen; 2013 Mitglied der
grünen Verhandlungskommission für die Koalition mit der SPD in
Niedersachsen. 

Mitglied des Bundestages seit 2009; Mitglied im
Haushaltsausschuss und stellvertretendes Mitglied im
Finanzausschuss, seit 2014 haushaltspolitischer Sprecher der
Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen; seit 2013 Sprecher
der grünen Landesgruppe Niedersachsen, Wahlkreis Hannover-Stadt
II.

Alle Fragen in der Übersicht

Hallo Herr Kindler,

ich habe erfahren, dass auch die Grünen sich am Gesetz zur Ermöglichung u.a. der Autobahnprivatisierung und anderer...

Von: Wraf Jnygre

Antwort von Sven-Christian Kindler
DIE GRÜNEN

(...) Ich glaube, Sie haben sich da einen Bären aufbinden lassen. Wir haben die Privatisierung der Autobahnen abgelehnt und mit NEIN gestimmt. Ich selbst kämpfe im Bundestag seit über 2 Jahren gegen dieses Projekt und bin Mitgründer eines breiten zivilgesellschaftlichen Bündnisses gegen die Autobahnprivatisierung. (...)

Wollen sie sich wirklich an der Privatisierung der Infrastruktur (speziell Autobahnen) beteiligen?...

Von: Naqernf Uburafpuvyq

Antwort von Sven-Christian Kindler
DIE GRÜNEN

(...) Ich teile jedoch Ihre Kritik an den Grundgesetzänderungen, die mit den Stimmen der Regierungskoalition beschlossen wurden und noch Hintertüren für eine mögliche Privatisierung der Autobahnen offen lassen. Wir als GRÜNE Bundestagsfraktion lehnen dies ab und haben in den entsprechenden Abstimmungen mit NEIN votiert. (...)

# Sicherheit 22Feb2017

Alle Atommächte sind dabei, ihre Atomwaffen zu modernisieren. Dabei werden auch die in Deutschland lagernden B61-Bomben so aufgerüstet, dass sie...

Von: Oreaqg Jnygwr

Antwort von Sven-Christian Kindler
DIE GRÜNEN

(...) Ehe ich mich Ihren konkreten Fragen zuwende, kann ich Ihnen ganz klar sagen: Als GRÜNE Bundestagsfraktion lehnen wir sowohl den Erwerb und Besitz als auch jegliche Unterstützung für die Unterhaltung nuklearer Massenvernichtungswaffen entschieden ab und werden mit aller Vehemenz für eine atomwaffenfreie Welt kämpfen! (...)

Lieber Sven,

ich lebe mit meinem Bruder zusammen, ich arbeite und er kümmert sich um den Haushalt. Inszest begehen wir nicht. Obwohl wir...

Von: Nyrk Jrore

Antwort von Sven-Christian Kindler
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 23Sep2016

Sehr geehrter Herr Kindler,

in ihrer Frage vom 21.02.2016 weist Frau Schmalz auf Pläne einer "Rechtsvereinfachung", mit welcher Leistungen...

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Sven-Christian Kindler
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

21Aug2016

Abstimmung zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG):

Hallo Herr Kindler,

95% der Grünen-Fraktion haben gegen den...

Von: Yhqjvt Zrvre

Antwort von Sven-Christian Kindler
DIE GRÜNEN

(...) Die an dem Tag beschlossene Reform des EEGs lehne ich, genau wie meine Fraktionskolleg*innen, entschieden ab. Die EEG-Novelle ist eine Absage der Großen Koalition an ihre selbstgesteckten Klimaschutzziele. Mit dieser Reform wird unter anderem der Ökostromausbau enorm ausgebremst. (...)

# Soziales 10Apr2016

Sehr geehrter Herr Kindler,

die Bürgerversammlung in München, Bezirk 9, Neuhausen Nymphenburg hat im November 2015 einen Antrag gegen...

Von: Naan Fryvtre

Antwort von Sven-Christian Kindler
DIE GRÜNEN

(...) Da das Spendensammeln per Post, in Fußgängerzonen und eben auch an der Haustür grundsätzlich erlaubt ist, gibt es zunächst einmal keine Handhabe gegen diese Aktionen. Allerdings gibt es in einigen Bundesländern die Pflicht Sammelaktionen im Vorhinein anzumelden. (...)

# Gesundheit 25März2016

Sehr geehrte Herr Kindler,

vielen Dank dafür, dass gegen die erneute Zulassung von Glyphosat gestimmt haben !!!
Vielleicht können Sie...

Von: Rxxruneq Uryyzbyq

Antwort von Sven-Christian Kindler
DIE GRÜNEN

(...) Es ist mir persönlich ebenfalls schleierhaft, warum sich die CDU und CSU, entgegen eindeutiger Faktenlage, nach wie vor nicht für ein Verbot von Glyphosat einsetzen. Die Gefahren und Probleme liegen auf der Hand. Leider scheinen die Unionsparteien ihre Politik nicht auf die Menschen, sondern rein auf die (Agrar-) Wirtschaft auszurichten. (...)

# Soziales 21Feb2016

Mit den aktuellen Plänen einer „Rechtsvereinfachung“ sollen die Hartz-IV-Leistungen zum 60. Mal verändert und verschärft werden. Die vom...

Von: Vatn Fpuznym

Antwort von Sven-Christian Kindler
DIE GRÜNEN

(...) Ihre Einschätzung, die Veränderungen in der Hartz-IV-Gesetzgebung führe zu einem Rechtsruck, halte ich jedoch für falsch. Leider profitiert der Rechtspopulismus von der sozialen Ungerechtigkeit in Deutschland, wenn auch rechtspopulistische Parteien mit ihrer neoliberalen Agenda die Schere zwischen arm und reich weiter öffnen würden. Doch dürfen wir auch nicht den „Rechtsruck“ als Problem von Hartz-IV-EmpfängerInnen vereinfachen. (...)

# Integration 27Sep2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie derzeit den Medien regelmäßig zu entnehmen ist stellt die aktuelle „Flüchtlingswelle“ alle Beteiligten...

Von: Abeoreg Jvfal

Antwort von Sven-Christian Kindler
DIE GRÜNEN

(...) Die Möglichkeiten, Flüchtlinge in der ehemaligen Polizeischule unterzubringen, wurden dort geprüft. Aufgrund des langen Leerstandes sei der bauliche Zustand des Objektes sehr schlecht. Es werde daher zurzeit geprüft, welche baulichen Maßnahmen notwendig und wirtschaftlich vertretbar sind, um eine entsprechende Nutzung zu ermöglichen. (...)

# Gesundheit 29Mai2015

Sehr geehrter Herr Kindler,

im März diesen Jahres hat der Verein OnLyme-Aktion.org eine Online-Petition gestartet "Schutz für Patienten mit...

Von: Wbpura Fpunrsre

Antwort von Sven-Christian Kindler
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 24März2015

Sehr geehrter Herr Kindler,

in der letzen Woche wurde von Bundesfraktion der Grünen ein erster Entwurf für ein Kontrollgesetz über...

Von: Naqeé Oreare

Antwort von Sven-Christian Kindler
DIE GRÜNEN

(...) Wir als GRÜNE Bundestagsfraktion teilen in vielerlei Hinsicht Ihre Ausführungen über die Vorteile, die eine Legalisierung von Cannabis mit sich bringen würde. Bereits seit mehreren Jahren treten wir deshalb dafür ein, Cannabis auch in Deutschland für Erwachsene zugängig zu machen - gerade, aber nicht nur im medizinischen Bereich. (...)

%
13 von insgesamt
17 Fragen beantwortet
275 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mitglied

Stellv. Mitglied

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" Berlin Stellv. Mitglied des Kuratoriums Themen: Politisches Leben, Parteien 22.10.2013–24.10.2017
Deutsch-Israelische Gesellschaft e.V. "Berlin" Vizepräsident Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen 22.10.2013–24.10.2017
Institut Solidarische Moderne e.V. "Berlin" Mitglied des Kuratoriums Themen: Politisches Leben, Parteien 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.