Jahrgang
1955
Wohnort
Köln
Berufliche Qualifikation
1. Staatsexamen in Geschichte und Ev. Theologie für das Lehramt in der Sekundarstufe II
Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Wahlkreis

Wahlkreis 18: Köln VI

Wahlkreisergebnis: 37,3 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Nordrhein-Westfalen 2010-2012
Parlament beigetreten
02.06.2000

Über Stephan Gatter

Geboren am 9. Oktober 1955 in Gotha/Thüringen; verheiratet.

Abitur 1976. Studium der Medizinischen Informatik, Geschichte
und Ev. Theologie von 1976 bis 1977 an der Universität Heidelberg
und von 1977 bis 1987 an den Universitäten Köln und Bonn. Erstes
Staatsexamen in Geschichte und Ev. Theologie für das Lehramt in der
Sekundarstufe II. 1985 bis 1992 wissenschaftlicher
Abgeordnetenmitarbeiter bei Norbert Burger MdL. 1987 bis 1990
wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Volkmar Schultz MdL. Ab 1992
Angestellter im Stabsbereich (Öffentlichkeitsarbeit) einer
Abfallentsorgungs- und Verwertungsgesellschaft. Seit 1994
Betriebsratsvorsitzender.

Mitglied der SPD seit 1975. Seit 1997 Beisitzer im
Unterbezirksvorstand Köln der SPD. 2002 Wahl in den
Regionalvorstand Mittelrhein der SPD. 1987 bis 1997 Vorsitzender
der SPD Köln-Höhenberg. 1987 bis 1997 Beisitzer im
Stadtbezirksvorstand Köln-Kalk. 1984 bis 1999 Mitglied der
Bezirksvertretung Köln-Kalk; dort von 1989 bis 1999
Fraktionsvorsitzender. 1979 bis 1985 Mitglied der GEW. Seit 1985
Mitglied der Gewerkschaft ÖTV/ver.di. Seit 1975 Mitglied der AWO.
Seit 2007 Mitglied des Beirats des Mietervereins Köln.

Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen seit 2. Juni
2000.

Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 16Apr2012

Sehr geehrte Herr Gatter,

wie steht ihre Partei zu Thema "Prüfung privater Abwasserleitungen"?

Da ich als Hausbesitzer von der...

Von: U.-Qvrgre Wnaßra

Antwort von Stephan Gatter
SPD

(...) Nach meiner Meinung wäre eine Bundesverordnung zur Dichtigkeitsprüfung nötig, damit ein bundeseinheitliches Vorgehen in der Umsetzung des Wasserhaushaltsgesetz des Bundes gewährleistet ist. Dies ist die Aufgabe des Bundesumweltministers Röttgen, der sich aber bisher noch nicht eindeutig geäußert hat. (...)

# Arbeit 30Nov2011

sehr geehrter herr gatter,

stimmt die meldung des "kölner stadt-anzeigers" von heute, dass die abgeordneten des nrw-landtages eine...

Von: Xynhf Ybbx

Antwort von Stephan Gatter
SPD

(...) Mit Wirkung zum 1. Juli 2011 wurden die Abgeordnetenbezüge nach § 15 Abgeordnetengesetz NRW angepasst. Ich erhalte nunmehr einen steuerpflichtigen monatlichen Gesamtbetrag in Höhe von 10.226 € brutto. (...)

Sehr geehrter Herr Gatter,

die Bundesregierung hat die Ausgaben für Radfernwege in 2 Jahren um 40% gekürzt. Auf meine diesbezüglich Frage...

Von: Ivxgbe Zngm

Antwort von Stephan Gatter
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Kultur 25Juli2011

Sehr geehrter Herr Gatter,

bereits im Mai hätte sich der Nordrhein-Westfälische Landtag in zweiter Lesung mit der Reform der...

Von: Ebys Fpuöcr

Antwort von Stephan Gatter
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
2 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
5 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Haushalt 2012 (Einzelplan Inneres)

14.03.2012
Dafür gestimmt

Diätenerhöhung

08.02.2012
Dafür gestimmt

Abschaffung der Studiengebühren

24.02.2011
Dafür gestimmt
Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.