Jahrgang
1979
Wohnort
Ludwigsburg
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwalt
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 265: Ludwigsburg

Wahlkreisergebnis: 39,9 %

Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 53
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Steffen Bilger

Geboren am 16. Februar 1979 in Schongau; evangelisch;
verheiratet.

1998 Abitur am Max-Born-Gymnasium in Backnang; 1998 bis 1999
Zivildienst bei der Erlacher Höhe in der Außenstelle Haus
Friedrichstraße in Backnang; 1999 bis 2004 Studium der
Rechtswissenschaft an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen mit
Abschluss der Ersten juristischen Staatsprüfung, 2004 bis 2006
Rechtsreferendariat am Landgericht Stuttgart mit Abschluss der
Zweiten juristischen Staatsprüfung.

Seit 2006 tätig bei MVV Energiedienstleistungen GmbH; 2007
Zulassung als Rechtsanwalt.

1996 Eintritt in die CDU und Junge Union; 1998
Landesvorsitzender der Schüler Union Baden-Württemberg und
Bundesgeschäftsführer der Schüler Union Deutschland; 2002 bis
2007 Bezirksvorsitzender der Jungen Union Nordwürttemberg; 2006
bis 2011 Landesvorsitzender der Jungen Union Baden-Württemberg.
Seit 2010 Vorsitzender der Verkehrskommission der
CDU-Mittelstandsvereinigung. Seit 2011 Bezirksvorsitzender des CDU
Nordwürttemberg.

Mitglied des Bundestages seit Oktober 2009.

 

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter H. Bilger,

die Wahlen sind vorbei, warum werden bei uns am Haus u. Garten die Wahlplakate nicht entfernt?

Von: Ubefg Fgnvoyr

Antwort von Steffen Bilger
CDU

Sehr geehrter Herr Staible,

vielen Dank für Ihre Frage. Wie Sie sicherlich wissen, sind bei der Volkspartei CDU Ehrenamtliche für das Auf-...

# Finanzen 7Juli2013

Sehr geehrter Herr Bilger,

Sie vertreten meinen Wahlkreis im Bundestag und Sie haben sich verpflichtet, sich für das Wohl des Volkes ein zu...

Von: Fnzhry Unsare

Antwort von Steffen Bilger
CDU

(...) Die Finanzkrise hat eine tieferliegende Krise von Staaten zu Tage gebracht. Wir arbeiten daran, dass diese Krise überwunden wird. (...)

Moin!
Der Bundesrechnungshof prüft derzeit die wahren Baukosten von Stuttgart 21 und wird in den nächsten Wochen das Ergebnis mitteilen....

Von: Avpb Avffra

Antwort von Steffen Bilger
CDU

(...) Sollten weiter Kostensteigerungen auftreten, müssten sich die an Stuttgart 21 beteiligten Vertragsparteien Land Baden-Württemberg, Stadt Stuttgart, Region Stuttgart, Flughafen Stuttgart und die Deutsche Bahn AG (DB AG) verständigen. Die DB AG hatte sich ja bereits nach der letzten wichtigen Aufsichtsratssitzung zu Stuttgart 21 dahingehend geäußert, dass sie die so genannte Sprechklausel nutzen will, um mit den anderen Beteiligten Gespräch über die Mehrkosten und deren Verteilung zu führen. (...)

Sehr geehrter Herr Bilger,

ich habe bis jetzt drei insolvente Mieter in Folge gehabt. Zwei Mieter haben sich bereits insolvent gemeldet....

Von: Tüagre Onervß

Antwort von Steffen Bilger
CDU

Sehr geehrter Herr Bareiß,

haben Sie vielen Dank für Ihre Frage zum Insolvenzrecht.

Wie Sie sich sicherlich vorstellen können,...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Sehr geehrter Herr Bilger,

bei der Abstimmung vom 28.02.2013 " Wasser als Menschenrecht ", ein Antrag DER LINKEN, sowie in abgeschwächter...

Von: Wbnpuvz Fpuähsryva

Antwort von Steffen Bilger
CDU

(...) danke für Ihr Interesse an der Wasserversorgung. Gerne erkläre ich Ihnen, warum ich den Anträgen von Bündnis90/Grüne und den Linken hierzu am 28. (...)

# Verbraucherschutz 13März2013

Sehr geehrter Herr Bilger,

am 28.02.2013 stimmten sie zur Abstimmung "Wasser als Menschenrecht, Antrag der Fraktion Die Linke Wasser ist...

Von: Gubefgra Unsrznaa

Antwort von Steffen Bilger
CDU

Sehr geehrter Herr Hafemann,

zunächst ich möchte mich für Ihre Frage zum Thema Privatisierung der Wasserversorgung bedanken.

Wie...

Sehr geehrter Herr Bilger,

auf die Frage von Herrn Rembold antworten Sie, Zitat:

"Die Forderung nach dem "gläsernen Abgeordneten"...

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Steffen Bilger
CDU

Sehr geehrter Herr Schüller,

haben Sie vielen Dank für Ihre Frage zu meiner Antwort zum gläsernen Abgeordneten.

Wie Sie sich...

# Finanzen 18Dez2012

Sehr geehrter Herr Bilger,

In der Antwort vom 14.12.2012 schreiben Sie:
"Ich habe durchaus Verständnis dafür, dass die Verlage auch...

Von: Thfgni Jnyy

Antwort von Steffen Bilger
CDU

Sehr geehrter Herr Wall,

haben Sie vielen Dank für Ihre Frage zu meiner Antwort zum Leistungsschutzrecht.

Wie Sie sich sicherlich...

# Wirtschaft 27Nov2012

Sehr geehrter Herr Bilger,

wie stehen Sie zu dem bald im Bundesrat besprochenen Leistungsschutzrecht für Verlage:
...

Von: Nyrknaqre Jnym

Antwort von Steffen Bilger
CDU

(...) Er zielt darauf, Presseverlage mit anderen sogenannten Werkmittlern gleichzustellen. Das Urheberrechtsgesetz kennt schon heute eine Vielzahl von Leistungsschutzrechten, durch die die spezifische Leistung eines Werkmittlers, beispielsweise eines Schauspielers, Musikers, Musik- oder Filmproduzenten, unabhängig vom Urheber als dem Schöpfer des Werkes rechtlich geschützt wird. (...)

# Senioren 18Nov2012

Sehr geehrter Herr Bilger,

Meine Mutter, geboren 1921, demnächst also 92 Jahre alt, erhält vom Finanzamt eine Aufforderung auf ihre Rente...

Von: Ybgune U. Tenzz

Antwort von Steffen Bilger
CDU

(...) So wird selbstverständlich auf Waren Mehrwertsteuer erhoben, die vom bereits besteuerten Einkommen bezahlt werden. Senioren werden steuerlich dazu eben nicht anders behandelt als alle anderen Steuerzahler auch: nach dem Grundsatz der Leistungsfähigkeit. Es gibt keinen Grund dafür, dass eine Kassiererin, die mit ihren Einkünften über dem Steuerfreibetrag liegt, zu Steuerzahlungen herangezogen wird, während dies für Senioren nicht gelten soll. (...)

# Soziales 1Nov2012

Die Schulden des Staates steigen und steigen. Für die Altersversorgung für Abgeordnete von Bund und Ländern muss der Steuerzahler aufkommen, statt...

Von: Tüagre Genhgznaa

Antwort von Steffen Bilger
CDU

(...) Wie viel ein Abgeordneter des Deutschen Bundestages als Altersentschädigung erhält, können Sie hier erkennen: www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete17/mdb_diaeten/1335.html. Ich persönlich finde diese Regelung tragbar. (...)

Sehr geehrter Herr Bilger,

Union und FDP haben von Peer Steinbrück richtigerweise Transparenz über seine Nebeneinkünfte gefordert....

Von: Zntahf Erzobyq

Antwort von Steffen Bilger
CDU

(...) Wie wirksam bereits diese Regelung ist, zeigt die aktuelle Diskussion um die Nebeneinkünfte von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück. Innerhalb kürzester Zeit hatte dieses Portal ein Ranking der zehn Abgeordneten mit den höchsten Nebeneinkünften erstellt und die öffentliche Debatte weiter vorangetrieben. Das zeigt: Das Stufensystem als solches wird dem Zweck von Transparenz gerecht. (...)

%
46 von insgesamt
47 Fragen beantwortet
32 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dafür gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dagegen gestimmt

Pages