Stefan Engel
MLPD
Profil öffnen

Frage von Avpxv Unqreg an Stefan Engel bezüglich Umwelt

# Umwelt 09. Okt. 2019 - 11:59

Was würden Sie an der momentanen Situation bezüglich des Klimawandels ändern? Kann man die Klimakatastrophe überhaupt noch stoppen und was passiert, wenn diese eintritt? Was verändert sich in unser aller Leben? Ist dann plötzlich alles mit Wasser geflutet und gibt es nicht genug Essen, sodass wir darum kämpfen müssen und uns wie Tiere gegenseitig abschlachten?

Von: Avpxv Unqreg

Antwort von Stefan Engel (MLPD)

Stefan Engel, Antwort an Nicky Hadert

Schon der Begriff Klimawandel ist eine Verharmlosung dessen, was auf die Menschheit zukommt, wenn nicht sofort drastische Maßnahmen unternommen werden. Es geht hier nicht einfach nur um die Erwärmung, die zur dramatischen Ansteigen des Meeresspiegels führt. Zu bisher nicht bekannten Unwettern, zu Überschwemmungen einer Reihe von Ländern der Welt an Küstenstreifen, zum Verschwinden wichtiger Meeresströmungen, die einen Ausgleich zwischen der Süd - und Nordhalbkugel der Erde organisieren, dem Abschmelzen der Gletscher, einer Beschleunigung des Artensterbens, der Erwärmung des Meereswassers, wodurch ganze ökologische Systeme infrage gestellt werden, einer Verknappung des Raums zur Produktion von Lebensmitteln, eines Auftauen der Permafrostböden zum Beispiel in Sibirien, ein gigantisches Wald - und Pflanzensterben, Ausweitung von Wüsten, Austrocknung von Flüssen als lebensnotwendigem Trinkwasserreservoir usw. Man kann die gigantischen Folgen dieser Klimakatastrophe gar nicht alle vorhersagen nur, dass eine zweiprozentige durchschnittliche Erwärmung des Weltklimas bereits dramatische Auswirkung auf das menschliche Leben hätte. Hinzu kommt, dass die Menschheit auch mit anderen Umweltproblemen zu tun hat, die in Wechselwirkung mit der Klimakatastrophe stehen bzw. die Klimaveränderung verstärken. So zum Beispiel die radioaktive Verseuchung von Boden, Wasser und Luft, die Verschmutzung und Vermüllung der Welt, der Raubbau an Rohstoffen, die Vergrößerung des Ozonlochs, die zunehmenden gesundheitlichen Probleme der Menschheit usw. Was wir brauchen, ist ein radikaler Paradigmenwechsel der ganzen Lebensweise der Menschheit, was aber in einer kapitalistischen Gesellschaft gar nicht möglich ist. Die gegenwärtige Umweltkrise ist ein Produkt der monopolisierten Großindustrie und der heute verbreiteten kapitalistischen Lebensweise die der Menschheit aufgezwungen wird. Das kann erst beseitigt werden, wenn wir eine neue, eine sozialistische Gesellschaft haben, in dem tatsächlich der Mensch und der Schutz der natürlichen Welt im Mittelpunkt stehen. Das wichtigste, was man tun muss ist, sich am aktiven Widerstand zum wirksamen Umweltschutz zu beteiligen und dafür zu sorgen, dass der Umweltkampf einen tatsächlich Gesellschaft verändernden Charakter annimmt. Dafür steht die internationalistische Liste/MLPD.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.