Frage an Sönke Rix von Fbcuvn Begubv bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

25. April 2013 - 22:59

Sie antworteten Ureea Gubzlf am 25-04-2013:

"Unabhängiger und hochwertiger Rundfunk für unterschiedliche Bedürfnisse und Vorlieben funktioniert nur als Solidargemeinschaft, an der sich alle beteiligen."

Im alten Modell beteiligten sich aber nicht alle. Zum Beispiel nicht jene Privaten, die Rundfunk nicht konsumierten, nicht jene Unternehmen, die Rundfunk nicht als Rohstoffe brauchten. Als die Rundfunkanstalten ihre Programme in das Internet zu werfen begannen und die Politik die PC zu "neuartigen Rundfunkempfänger" erklärten, obwohl diese weder neuartig noch Rundfunkempfänger sind, wurde ab 2007 eine Gebühr von Unbeteiligten verlangt. Jetzt, mit der Haushalts, Betriebsstätten und KFZ Abgabe sind noch mehr Unbeteiligte einbezogen.

Früher waren also nicht alle beteiligt. Zurück zu dem zitierten Satz von Ihnen: meinen sie also, dass der Rundfunk bisher weder unabhängig noch hochwertig war, und erst jetzt, mit der solidarischen Beteiligung von allen, es sein wird?

Frage von Fbcuvn Begubv

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.