Sonja Grässle
CDU
Profil öffnen

Frage von Whggn Xöfgare an Sonja Grässle bezüglich Gesundheit

# Gesundheit 16. Apr. 2019 - 07:48

Welche Stellung beziehen Sie zu diesem verantwortungslosen Unterfangen, die 5G-Mobilfunktechnologie OHNE erbrachten Unbedenklichkeitsnachweis einzuführen und was tun Sie, um „5G“ in Deutschland zu stoppen?

Von: Whggn Xöfgare

Antwort von Sonja Grässle (CDU)

Die EU wendet Geld in den Ausbau des 5G-Netzes auf, welches besondern in der Industrie oder beispielsweise auch in Krankenhäusern bei der Vernetzung von Maschinen Anwendung finden soll. Da jedoch die Gesundheitsrisiken noch nicht vollständig bekannt und untersucht sind und elektromagnetische Strahlung derzeit als "möglicherweise krebserregend" eingestuft wird, sollte ebenso Geld in die Risikoforschung investiert werden. Sofern elektromagnetische Strahlung ab einer gewissen Belastung gesundheitsschädlich ist, muss dementsprechend der 5G-Ausbau angepasst werden.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.