Sina Doughan
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Wöet Qbzzry an Sina Doughan bezüglich Arbeit

# Arbeit 22. Aug. 2013 - 20:25

Liebe Frau Doughan,

ich habe soeben den Kandidaten-Check zur Bundestagswahl gemacht und Sie dürfen sich freuen, denn in 23 Thesen stimmen meine Einstellungen den Ihren überein, was mir die Qual der Wahl entschieden erleichtern wird. Was mich jetzt aber doch etwas ins grübeln gebracht hat, ist ihr derzeitiger Wohnort, der mit "Berlin" angegeben ist, Sie ja aber für den Ansbacher Wahlkreis kanditieren. Oder hängt dies mit Ihrer Politischen Tätigkeit zusammen?

beste grüsse
Jörg Dommel

Von: Wöet Qbzzry

Antwort von Sina Doughan (GRÜNE) 05. Sep. 2013 - 23:23
Dauer bis zur Antwort: 2 Wochen 2 Stunden

Hallo Herr Dommel,

Hier nochmal für Abgeordneten-watch. Für andere Leser_innen: Die Frage wurde auf dem BUND_Kandidatencheck auch gestellt und ich habe sie dort auch so beantwortet. (Zur Vollständigkeit halber)
http://www.bund.net/nc/themen_und_projekte/bundestagswahl/kandidatinnenc...

Ich bin in Oberbayern aufgewachsen, nach meinem Abitur habe ich ein Jahr freiwillig als Hausaufgabenbetreuung, Lernhilfe und alternative Betreuung in einer Grund- und Hauptschule gearbeitet. Danach bin ich aus Bayern weg gezogen und habe in Fulda Soziale Arbeit studiert. Seit meinem Studium bin ich intensiv aktiv in der GRÜNEN JUGEND, dem Jugendverband der Grünen und habe dann 2011, als ich im 5. Semester war als Sprecherin (Vorsitzende) kandidiert und bin seit dem Sprecherin des Jugendverbandes.
Da unser Büro in Berlin ist und die Gremien-Sitzungen der Grünen (Bundesvorstand, Pateirat und Fraktionssitzungen im Bundestag) in Berlin stattfinden habe ich mich dann entschieden mein Studium von Berlin aus weiterzuführen und bin umgezogen. Vor einigen Wochen bin ich mit meinem Studium fertig geworden und wohne jetzt in Ansbach.

In dieser ganzen Zeit (letzten 2 Jahre) war ich weiterhin in Bayern und Mittelfranken bei den Grünen aktives Mitglied und habe dort verschiedene Veranstaltungen in Nürnberg, Roth, Erlangen und Ansbach gemacht.

Ich hänge nicht an dem Ort, wo ich geboren wurde, oder wo ich studiert habe oder wo ich derzeit wohne, sondern möchte für unsere gesamte Gesellschaft Politik machen. Falls ich gewählt werde ist es für mich ganz selbstverständlich in Ansbach ein Büro zu machen, mit dessen Hilfe der Kreis und Ort der Grünen in ihrer Arbeit gestärkt werden können. Ich denke, dass auch eine Art Heimat-Gefühl davon abhängt wo man sich wohlfühlt, und ich kann wirklich sagen, dass ich mich in Ansbach wohl fühle, dort ohnehin auch viele Freunde habe und dort auch die Region vertreten möchte und mich für die politischen Anliegen dort einsetze. Derzeit mache ich seit Anfang August jeden Donnerstag eine Veranstaltung im Loft oder in der Reitbahn, bei denen ich mich mit verschiedenen Organisationen und Menschen in Ansbach treffe und über Probleme vor Ort diskutiere. Ich möchte mehr dazu kennen lernen und Menschen zusammenbringen und mit Ihnen für gemeinsame Anliegen Politik machen. Im Anhang der Flyer dazu, wo ich Sie auch sehr herzlich dazu einlade. Gerade die Veranstaltung am 12. September, wo wir über Verkehrspolitik sprechen, wäre vll etwas für Sie.

Ich hoffe ich konnte so in etwa beantworten, dass ich mich sehr gerne dort wo ich bin einsetze und mit Menschen vor Ort was umsetzen möchte.

Viele Grüße
Sina Doughan