Sigmar Gabriel

| Abgeordneter Bundestag 2009-2013
Jahrgang
1959
Wohnort
Goslar
Berufliche Qualifikation
Ministerpräsident a.D., Gymnasiallehrer, Umweltminister a.D., Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit a.D.
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 24
Parlament
Bundestag 2009-2013
Wahlkreisergebnis
44,9 %
Wahlkreis
Salzgitter - Wolfenbüttel

Über Sigmar Gabriel

<p>Geboren am 12. September 1959 in Goslar; verheiratet, zwei
Kinder.</p>
<p>1975 Realschulabschluss, 1979 Abitur. Zeitsoldat für zwei
Jahre. Studium der Germanistik, Politik und Soziologie an der
Universität Göttingen, 1987 Erstes Staatsexamen für das Lehramt
an Gymnasien (Deutsch, Gemeinschaftskunde), 1989 Zweites
Staatsexamen.</p>
<p>1981 bis 1990 Dozent in der Erwachsenenbildung.</p>
<p>Mitgliedschaft bei der AWO, der IG Metall und der SJD-Die
Falken. Träger des Niedersächsischen Verdienstordens.</p>
<p>1977 Eintritt in die SPD, 1976 bis 1989 ehrenamtliche
Jugendarbeit im SPD nahen Jugendverband der Falken; 2003 bis 2009
Vorsitzender des SPD-Bezirks Braunschweig, 1999 bis 2005 Mitglied
im Bundesparteivorstand. 1987 bis 1998 Kreistagsabgeordneter im
Landkreis Goslar, 1991 bis 1999 Ratsmitglied in der Stadt Goslar,
1990 bis 2005 Abgeordneter des Niedersächsischen Landtags, dort
1998 bis 1999 und 2003 bis 2005 Vorsitzender der SPD-Fraktion; 1999
bis 2003 Ministerpräsident des Landes Niedersachsen.</p>
<p>Mitglied des Bundestages seit 2005; 22. November 2005 bis
Oktober 2009 Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und
Reaktorsicherheit.</p>

# Integration 4Okt2013

Sehr geehrter Herr Gabriel,

wird es bei den Koalitionsverhandlungen zwischen der CDU/CSU und der SPD
das Thema Mehrstaatigkeit,...

Von: Süleyman Demirci

Antwort von Sigmar Gabriel (SPD)

Sehr geehrter Herr Demirci,

haben Sie vielen Dank für Ihre Frage.

Sie haben recht, das ist ein wichtiges Thema. Deshalb stand es...

Sehr geehrter Herr Gabriel,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Leider haben Sie meine Frage nicht wirklich beantwortet.
Über 65%...

Von: Kenneth Smith

Antwort von Sigmar Gabriel (SPD)

(...) am heutigen Freitag finden die Sondierungsgespräche zwischen SPD und Union statt; wir werden sehen, was sie ergeben werden. (...) Ich sage es Ihnen aber gerne nochmal: Es sind mit dem Wahlergebnis durchaus auch andere Konstellationen als Schwarz-Rot denkbar. (...)

Sehr geehrter Herr Gabriel,

nachdem die derzeitige Frau Bundeskanzler Dr. ...

Von: Klaus Zinser

Antwort von Sigmar Gabriel (SPD)

(...) Wir in der SPD finden, dass die Einführung von Volksabstimmungen auch auf Bundesebene längst überfällig ist. Das sage ich immer wieder in Interviews und schreibe es auf meiner Facebook-Seite. (...)

Sehr geehrter Herr Gabriel,

laut den Medien, möchten Sie, dass die Parteibasis der SPD über eine Große Kolition mit der CDU abstimmt....

Von: Kenneth Smith

Antwort von Sigmar Gabriel (SPD)

(...) Unser Programm bleibt, das ist ganz klar, die Richtschnur für unser weiteres Vorgehen. Der SPD-Parteikonvent, in dem 200 Mitglieder als Delegierte vertreten sind, hat am letzten Wochenende entschieden, dass wir ergebnisoffene Sondierungsgespräche mit der Union führen wollen. Sollte sich abzeichnen, dass dabei eine Durchsetzung unserer politischen Ziele möglich erscheint, wird ein weiterer Parteikonvent in Kürze darüber beraten, ob Koalitionsverhandlungen sinnvoll sind. (...)

# Soziales 26Sep2013

Sehr geehrter Herr Gabriel,

wir brauchen einen Mindestlohn, da sind wir denke ich einer Meinung.
Wieso also nicht noch vor der...

Von: Paul Schroeder

Antwort von Sigmar Gabriel (SPD)

(...) Ich stimme Ihnen zu, dass ein einheitlicher, gesetzlicher Mindestlohn eine der zentralen Forderungen von SPD und Gewerkschaften ist. Ich kann Ihnen versichern, dass wir dieses Anliegen mit Hochdruck verfolgen und in der nun begonnen 18. (...)

Sehr geehrter Herr Gabriel,

sind Sie wie Ihr Parteifreund Herr Schmid aus Baden Württemberg auch der Ansicht, dass die SPD Mitglieder über...

Von: Georg Zenker

Antwort von Sigmar Gabriel (SPD)

(...) Zu den Fragen der Einführung bundesweiter Volksentscheide habe ich mich hier auf Abgeordnetenwatch schon sehr oft geäußert, so zum Beispiel Herrn Müller auf dessen Frage vom 21.02.2013 sowie Herrn Gude auf dessen Frage vom 25.06.2013. Dass die Einführung von Volksentscheiden Teil unseres Wahlprogramms ist, habe ich Herrn Zinser auf dessen Frage vom 28.09.2013 erläutert. (...)

# Senioren 25Sep2013

Sehr geehrter Herr Gabriel,

ich habe die SPD auch wegen der angekündigten Rentenpolitik, dem Mindestlohn (auch wenn er mich zum Glück nicht...

Von: Norbert Werschin

Antwort von Sigmar Gabriel (SPD)

(...) Entscheidend sind die Inhalte. Andrea Nahles hat am Wochenende klar gemacht: Ein gesetzlicher Mindestlohn nicht unter 8,50 Euro ist für die SPD eine rote Linie. (...)

Sehr geehrter Herr Gabriel,

Ich interessiere mich sehr für Politik habe aber zugegeben nicht viel Ahnung davon.
Doch ist es nicht...

Von: Denise Lechner

Antwort von Sigmar Gabriel (SPD)

(...) Jetzt zu deiner Warnung vor einer großen Koalition: Tatsächlich ist es ja sehr schwierig, gemeinsame Projekte zwischen Union und SPD herauszuarbeiten, wie die Sondierungsgespräche zeigen. (...) Andrea Nahles hat am Wochenende klar gemacht: Ein gesetzlicher Mindestlohn nicht unter 8,50 Euro ist für die SPD eine rote Linie. (...)

# Wirtschaft 19Sep2013

Warum ist das Thema Euro-/Schuldenkrise bei keiner Partei im Wahlkampf angesprochen worden? Es ist doch nicht länger zu leugnen, dass die...

Von: Heinz Rustige

Antwort von Sigmar Gabriel (SPD)

(...) wäre die Eurorettung gescheitert, hätten wir heute keinen Euro mehr. So einfach ist das. (...)

# Finanzen 18Sep2013

Sehr geehrter Herr Gabriel,

wie wird sich die SPD nach der Wahl grundsätzlich zum Thema " Lebensversicherungen " verhalten.

Hier...

Von: Reinhard John

Antwort von Sigmar Gabriel (SPD)

(...) Die grundsätzliche Position der SPD hierzu ist nach der Wahl wie vor der Wahl: Die Anforderungen an die Versicherungswirtschaft sind unstreitig - die Lebensversicherer müssen ihre Verpflichtungen gegenüber den Versicherungsnehmern dauerhaft erfüllen können. Dies erfordert verstärkte Anstrengungen der Unternehmen. (...)

Sehr geehrter Herr Gabriel,

beim lesen Ihrer Antwort an Frau Münzelfeld, vom 17.09.´13, hatte ich den Eindruck, dass sie einstudiert und...

Von: Hans-Günter Glaser

Antwort von Sigmar Gabriel (SPD)

(...) was für uns absolut nicht geht, habe ich ja klar gemacht. Warten wir also den Wahlabend ab. (...)

# Finanzen 15Sep2013

Deutschland soll einen Schuldenstand von über 2 Billionen Euro haben.
Der Bundeshaushalt beträgt ca. 300 Milliarden Euro, wovon 90% für...

Von: Döring-Ernst von Gottberg

Antwort von Sigmar Gabriel (SPD)

(...) Es ist also weder ein Zusammenbruch des Euro notwendig noch eine Inflation, um die staatlichen Schulden wieder abzutragen. (...)

%
453 von insgesamt
623 Fragen beantwortet
72 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.