Sebastian Weigle
SPD
Profil öffnen

Frage von Nyoreg Zntrf an Sebastian Weigle bezüglich Landwirtschaft

# Landwirtschaft 24. Sep. 2009 - 07:50

Sehr geehrter Herr Weigle,

1.Wer soll für Schäden durch GVO-Verunreinigungen haften?

2.Forcieren Sie den Anbau von gv-Pflanzen als Rohstoffe (Energie, Pharma oder Chemiesektor)?

3.Wie beurteilen Sie das Verbot von MON 810, das Landwirtschaftsministerin F. Aigner am 14.04.2009 aussprach?

4. Sind die derzeit gültigen Abstandsregeln ausreichend? (gv-Mais zu Mais 150 m; gv-Mais zu Biomais 300 m)

5. Soll die bestehende Nulltoleranz für nicht zugelassene gv-Pflanzen in Lebens- oder Futtermitteln aufgeweicht werden?

6. Aktuell Mai 09: Aussaat von verunreinigtem Saatgut mit nicht zugelassenen gv-Maislinien: wachsen lassen oder Vernichtung anordnen?

7. Wie beurteilen Sie eine Kennzeichnungspflicht v. Nicht-Lebensmitteln (Hintergrund: 13% der weltweit angebauten gv-Pflanzen sind gv-Baumwollpflanzen, Nicht-Lebensmittel müssen für den Verbraucher bisher nicht gekennzeichnet werden)

Von: Nyoreg Zntrf

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.