Sebastian Walter

| Abgeordneter Brandenburg
Sebastian Walter
© DiG/Plus
Frage stellen
Jahrgang
1990
Wohnort
Eberswalde
Ausgeübte Tätigkeit
Gewerkschaftssekretär
Wahlkreis

Wahlkreis 13: Barnim I

Wahlkreisergebnis: 15,9 %

Liste
Landesliste, Platz 2

Eingezogen über die Liste

Parlament
Brandenburg

Die politischen Ziele von Sebastian Walter

Ich will, dass das Selbstverständliche wieder selbstverständlich wird. Das bedeutet, dass wir gute Kitas und Schulen für alle Kinder haben, dass die Menschen von ihrer Arbeit leben können und eine Rente bekommen, von der sie ihren Lebensabend gut gestalten können. Als Gewerkschaftschef des DGB in Ostbrandenburg vertritt er 50 000 Gewerkschaftsmitglieder und steht für ihre Interessen ein.

Der Kampf um bessere Löhne und Arbeitsbedingungen ist für mich ein Kampf um Gerechtigkeit, Respekt und Würde – und dafür, dass nicht der Profit weniger, sondern der Gewinn aller im Vordergrund steht. Reichtum muss das sein, was allen gehört. Ich streite für einen Mindestlohn von 13 Euro und ein Tariftreuegesetz, das regelt, dass es nur öffentliches Geld für Unternehmen gibt, die auch ordentliche Löhne zahlen. Mit Krankenhäusern, Busunternehmen und Wohnungen darf kein Profit gemacht werden, denn was für alle da ist, muss auch allen gehören. Privatisierungen wird es deshalb mit mir nicht geben.

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.