Sebastian Frankenberger

| Kandidat Bundestag 2013-2017
Jahrgang
1981
Wohnort
München
Berufliche Qualifikation
Selbstständiger
Ausgeübte Tätigkeit
k.A.
Parlament
Bundestag 2013-2017
Wahlkreisergebnis
1,7 %
Wahlkreis
München-Süd

Die politischen Ziele von Sebastian Frankenberger

2004 kam ich zur ÖDP, der Ökologisch-Demokratischen Partei, weil ich in der CSU nicht meinen freien Willen äußern konnte und immer als Öko-Spitzel bezeichnet wurde.
Im Herbst 2010 bin ich schließlich zum Bundesvorsitzenden gewählt worden. Für mich ist die ÖDP die einzige Partei in der ich zur Zeit aktiv sein kann, da sie Konzernspenden laut Satzung ablehnt. Sie steht daher für unabhängige Politik zum Wohle der Menschen und des ganzen Planeten und lässt sich nicht von der Wirtschaft kaufen.
In der ÖDP arbeiten Menschen zusammen, die ganzheitlich denken und gemeinschaftlich handeln. So können wir verantwortungsvolle Lösungen für eine langfristig lebenswerte Welt entwickeln.

Wir unterscheiden uns von anderen Parteien:

durch eine ökologisch-soziale Wirtschaftspolitik,
durch eine nachhaltige Umwelt-, Landwirtschafts- und Tierschutzpolitik,
durch eine eher konservativ, christlich-humanistisch geprägte, wertorientierte Familienpolitik und
weil wir grundsätzlich Europa befürworten, uns aber kritisch für mehr Bürgerrechte einsetzen.

Unsere 6500 Mitglieder und 400 Mandatsträger setzen diese Politik täglich in den Kommunalparlamenten um. Immer wieder greifen wir durch direktdemokratische Abstimmungen erfolgreich auch in Landespolitik ein.

Über Sebastian Frankenberger

Sebastian Frankenberger, geb. 1981, ist der Initiator des Volksbegehrens für echten Nichtraucherschutz in Bayern. In der katholischen Kirche ist er als Notfallseelsorger und Organisator von Lichtinstallationen engagiert. Er ist Bundesvorsitzender der Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) und war Stadtrat in Passau. Darüberhinaus hat er ein Unternehmen (StadtLux) für Kostüm-Theater-Stadtführungen in Österreich.

Sehr geehrte Herr Frankenberger,

in den dritten Programmen gab es eine Doku mit dem Titel " Zeitbombe Zucker".
Zucker macht uns krank...

Von: Irmgard Resch

Antwort von Sebastian Frankenberger (ÖDP)

(...) Wir setzen uns für eine vollständige Kennzeichnung aller Lebensmittel ein. (...) Wir setzen uns dafür ein, dass Tiere artgerecht leben können und wir fordern die Einschränkung des Fleischverzehrs. (...)

Sehr geehrter Herr Frankenberger,

wie dpa am Donnerstag meldete, wurden in Hamburg bis Ende August gut 20000 Benachrichtigungen als...

Von: Peter Albrecht

Antwort von Sebastian Frankenberger (ÖDP)

(...) Auch wir finden es unfair, dass die im Bundestag vertretenen Parteien mehr Medienpräsenz haben und überlegen uns diesbezüglich auch rechtliche Schritte. Für uns ist es übrigens eine Selbstverständlichkeit, dass wir keine Firmenspenden annehmen. (...)

# Arbeit 15Sep2013

Hallo Herr Frankenberger,

beim Kandidatencheck für die Bundestagswahl ist mir aufgefallen, dass Sie für einen Mindestlohn plädieren, bei...

Von: Barbara Mokry

Antwort von Sebastian Frankenberger (ÖDP)

(...) Da muss ein Fehler unterlaufen sein. Denn ich stehe natürlich zur flächendeckenden branchenübergreifenden Mindestlohnforderung der ÖDP von 11,- €. (...)

# Soziales 13Sep2013

Sehr geehrte Herr Frankenberger,

ich habe durch Anstrengung erreicht, dass ich trotz gesundheitlicher Einschränkungen mein Geld selbst...

Von: Günter Möder

Antwort von Sebastian Frankenberger (ÖDP)

(...) Insbesondere muss die deutsche EU-Politik aber darauf hinwirken, dass in den insbesondere südeuropäischen Herkunftsländern die Arbeitslage wieder besser wird. Statt nach ständigem Wirtschaftswachstum zu streben, muss nach einer fairen und sozialen Wirtschaft gestrebt werden. Die südeuropäischen Staaten dürfen also nicht nur einem rigiden Sparkurs und dem Ziel des Wirtschaftswachstums unterworfen werden, sondern die Wirtschaftsförderung in den südeuropäischen Staaten muss systematisch, durchdacht und verantwortungsvoll erfolgen. (...)

# Sicherheit 13Sep2013

Sehr geehrter Herr Frankenberger,
sie haben eindrucksvoll bewiesen wie eine Idee wachsen und zur Umsetzung gebracht werden kann. Nun war es...

Von: Alexander Bauer

Antwort von Sebastian Frankenberger (ÖDP)

Sehr geehrter Herr Bauer,

vielen Dank für Ihre Frage. Ich habe das ganze im Rahmen meiner Radeln für Bayern Tour bereits in einem Video thematisiert: http://www.youtube.com/watch?v=sSi79b72vqk
Hier sollten Sie die Antwort...

Sehr geehrter Herr Frankenberger,

der ÖDP-Kreisvorsitzende Bergisch-Land und Direktkandidat in unserem Kreis spricht von einer...

Von: Marlies Radermacher

Antwort von Sebastian Frankenberger (ÖDP)

(...) Die ÖDP stellt keine "Frühsexualisierung" der Kinder in der Schule fest und ist keineswegs der Meinung, dass Homosexualität widernatürlich ist. Wir setzen uns für die Gleichberechtigung von homosexuellen Partnerschaften ein und verurteilen jegliche Form von Diskriminierung. (...)

Hallo, lieber Herr Frankenberger, Ihre seinerzeitige Iniative für den kompletten Nichtraucherschutz hat mich auf die ÖDP aufmerksam gemacht und...

Von: Ruth Luley-Meder

Antwort von Sebastian Frankenberger (ÖDP)

(...) Ja, es ist richtig, dass die Stimme für die ÖDP quasi den anderen Parteien zugeschlagen werden, wenn die ÖDP nicht in den Bundestag einzieht. Aber ich finde, jeder sollte die Partei wählen, hinter der er stehen kann und sich nicht vom Argument der "verlorenen Stimme" abschrecken lassen: (...)

Lieber Herr Frankenberger,

wir haben das Parteiprogramm der ÖDP kennengelernt - es trifft uns. Genau das suchen wir; ehrliche Politiker,...

Von: Romi Mayer

Antwort von Sebastian Frankenberger (ÖDP)

(...) Ja, es ist richtig, dass Ihre Stimme quasi den anderen Parteien zugeschlagen wird, wenn die ÖDP nicht über die 5-Prozent-Hürde kommt. Allerdings wünsche ich mir, dass diesmal alle Wählerinnen und Wähler ihre Lieblingspartei wählen und nicht nur das "kleinere Übel". Aus meiner Sicht gibt es wichtige Themenfelder, z. (...)

# Finanzen 31Aug2013

Sehr geehrter Herr Frankenberger,

Bundesfinanzminister Schäuble ist gegenwärtig damit beschäftigt, ein neues Rettungspaket für Griechenland...

Von: Andreas Schönberger

Antwort von Sebastian Frankenberger (ÖDP)

(...) ich selbst werde keinem weiterem Rettungsschirm zustimmen. Denn dies ist alles nur Flickwerk an einem kaputten System. (...)

# Soziales 30Aug2013

Sehr geehrter Herr Frankenberger,

viele nicht verbeamtete Lehrer müssen während der Sommerferien Hartz IV beantragen oder anderwo Jobs...

Von: Hartmut Frank Mueller

Antwort von Sebastian Frankenberger (ÖDP)

(...) Der Grund: Einsparung des Gehalts in den Ferien. Sicher ist das eine Benachteiligung junger Leher/innen. (...)

Sehr geehrter Herr Frankenberger!

Leider lösen sich die Widersürüche m.E. nicht auf. Denn das einzige von mir wahrgenommene Ziel der von...

Von: Johannes Betz

Antwort von Sebastian Frankenberger (ÖDP)

(...) Und das Grundgesetz wurde auch nicht in Frage gestellt. Es ging darum zu versuchen, eine Volksabstimmung über den ESM-Vertrag und den Fiskalpakt durchzusetzen. Der juristische Weg funktioniert nicht, dass steht jetzt wohl fest (vorbehaltlich des endgültigen Urteils). (...)

Sehr geehrtr Herr Frankenberger!

Ich habe ihre Antwort zum Transparenzchek gelesen. Ich freue mich, dass sie in einigen Bereichen da sehr...

Von: Johannes Betz

Antwort von Sebastian Frankenberger (ÖDP)

(...) Dass bundesweite Volksentscheide grundsätzlich möglich sind, ist in Artikel 20 Abs. 2 Grundgesetz (GG) angelegt. (...)

%
18 von insgesamt
18 Fragen beantwortet
4 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.