Sandra Scheeres
SPD
Profil öffnen

Frage von Hefhyn Nyoerpug an Sandra Scheeres bezüglich Familie

# Familie 18. Feb. 2013 - 12:07

Boykott und Schikane bei der Kita-Kostenerstattung durch Ihren Senat

Sehr geehrte Frau Scheeres,

wie ich durch eine betroffene Mutter der Kinderarche in Spandau erfahren habe, gefährdet Ihre Senatsverwaltung durch verschiedene bürokratische Schikanierungen die Kinderarche in ihrem Bestand. Dies macht mich als Wählerin in Ihrem Wahlkreis Pankow-Süd/Heinersdorf sehr wütend, da auch wir hier einen eklatanten Kitaplatz-Mangel haben. Die Probleme dürften Ihnen also mehr als bekannt sein!!
Obwohl der Trägerverein besonders der deutsch-russischen Freundschaft verpflichtet ist und als gemeinnützig anerkannt ist, will Ihr Senat der Kita jetzt den Garaus machen stellt die Gemeinnützigkeit in Frage, obwohl der Trägerverein auf Ihr Drängen vor Kurzem eine von Ihnen vorgeschlagene Mustersatzung beschlossen hat.
Wie mir meine junge Freundin berichtete, ist die Mustersatzung mit Registriergericht und Finanzamt abgestimmt, die Gemeinnützigkeit kann also nicht entfallen und die Gemeinnützigkeit wirkt sowieso immer für das ganze Jahr. Bisher hat niemand die gute Arbeit der Kinderarche in Frage gestellt: die betroffenen Eltern nicht und auch nicht das Jugendamt!!
In der DDR hatten wir hier im Kissingenviertel nie ein Problem mit Kita- und Krippenplätzen!

Meine konkreten Fragen an Sie lauten daher:
Warum wird bei einem eingetragenen Verein auf einmal die Gemeinnützigkeit in Frage gestellt?
Warum fordern Sie den Kitaverein mit einer kurzen Frist zu einer teuren Umwandlung in eine gemeinnützige GmbH auf?
Wissen Sie, dass Sie damit die Kinderarche in Spandau und Kitas an vielen weiteren Orten in Berlin gefährden??
Wieviele Kitas und Kinder sind überhaupt von dieser unnützen Verwaltungspraxis betroffen?
Wieviele Schreiben hat Ihre Behörde in diesem Zusammenhang an freie Träger versandt?
Warum haben wir in Berlin so einen großen Mangel an Kita-Plätzen, auch in Ost-Berlin??
Danke für die Beantwortung der Fragen.
Und: Bitte handeln Sie!

Viele Grüße,
Ursula Albrecht

Von: Hefhyn Nyoerpug

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.