Sabine Friedel
SPD
Profil öffnen

Frage von Enys Grenfn an Sabine Friedel bezüglich Bildung und Forschung

# Bildung und Forschung 27. Aug. 2019 - 22:59

Sehr geehrte Frau Friedel,

1. Wie stehen Sie bzw. Ihre Partei zum Thema "Bildungsurlaub"/"Bildungsfreistellung" auch in Sachsen? Sachsen ist eines der letzten Bundesländer, welches KEINEN 'Bildungsurlaub' verankert hat...

2. MP Kretschmer wirbt auf einigen seiner Wahlplakate mit: "Meisterbonus erhöhen". Der Freistaat Bayern hat es bereits vorgemacht - und gewährt bei erfolgreichem Meister-Abschluß seit Juli 2019 einen Meisterbonus von 2000 Euro. Darüber hinaus hat der Freistaat Bayern bei seinem "Meister-Bonus" die Ungerechtigkeit beseitigt, daß "Meister" (also die DQR-6-Weiterbildungs-Abschlüsse der Handwerkskammern) den Meisterbonus erhalten - Fachwirte, Fachkaufleute, Betriebswirte, usw. (also die DQR6- und DQR7-Weiterbildungsabschlüsse der IHK) dagegen NICHT.

2a. Wie stehen Sie und Ihre Partei zu den Plänen der Erhöhung des Meisterbonus in Sachsen? (im Gespräch sind von seiten der CDU wohl eine Erhöhung auf 2500 Euro)

2b. Wie stehen Sie bzw. Ihre Partei zu der Forderung (wie gesagt, Bayern macht es vor...) - den Meisterbonus auch IHK-Fachwirten, IHK-Fachkaufleuten und IHK-Betriebswirten zu gewähren - die ebenfalls oft eigenes Geld in die Hand nehmen, um (oft neben der beruflichen Tätigkeit) einen Weiterbildungsabschluß auf DQR 6 oder DQR 7 zu erreichen?

Die SPD gilt ja als möglicher Koalitionspartner der CDU - wie wäre es, den Vorschlag von MP Kretschmer entsprechend zu ergänzen?

Von: Enys Grenfn

Antwort von Sabine Friedel (SPD)

Sehr geehrter Herr Grenfn,

vielen Dank für Ihre Fragen - und hier meine Antworten:

1. Dafür (siehe SPD-Wahlprogramm). Wir möchten gern fünf Tage Bildungsfreistellung für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Sachsen.

2a. Dafür (siehe SPD-Wahprogramm)

2b. Dafür bin ich offen, man müsste prüfen, inwieweit hier etwas nicht mit den bereits bestehenden Bildungsgutscheinen / Weiterbildungsschecks (SAB) kollidiert.

Viele Grüße
Sabine Friedel