Sabine Boeddinghaus
DIE LINKE
Profil öffnen

Frage von Zngguvnf Zrvaoret an Sabine Boeddinghaus bezüglich Arbeit

# Arbeit 12. Feb. 2015 - 16:13

Wie wollen Sie dafür sorgen, dass die wöchentliche Arbeitszeit der Lehrer herabgesetzt wird?

Von: Zngguvnf Zrvaoret

Antwort von Sabine Boeddinghaus (LINKE)

Lieber Herr Zrvaoret,

danke für Ihre Frage.

In unserem Wahlprogramm steht ein schlichter Satz mit einer großen Wirkung:
"Das Lehrerarbeitszeitmodell ist abzuschaffen."
Das Arbeitszeitmodell ist als Sparmodell von oben den Schulen verordnet worden. Es ist aus unserer Sicht zutiefst ungerecht, führt zu erheblicher Mehrbelastung und würdigt weder die Arbeit der Kollegien, noch berücksichtigt es in angemessener Weise die zusätzlichen Aufgaben, die auf die Schulen zugekommen sind. Deshalb hat es sich aus Sicht der LINKEN nicht als geeignetes Instrument erwiesen, um die Arbeit gerechter zu verteilen, transparenter und vergleichbarer zu machen. Es hat im Gegenteil dazu geführt, das Klima an den Schulen zu verschlechtern und vor allem hat es die Belastungen für die große Mehrheit der Kolleginnen und Kollegen massiv erhöht. Daher fordern wir die Abschaffung des LAZM und eine Neuorganisation der Arbeitszeit gemeinsam mit GEW und den Schulen. Voraussetzung ist selbstverständlich eine ausreichende und gute Ressourcenausstattung für die Schulen mit all ihren Aufgaben.

Dazu gehört auch die Prüfung, welche Maßnahmen ergriffen werden können, um die Belastung der älteren Kolleginnen und Kollegen deutlich zu reduzieren und die Festsetzung einer verantwortlichen und verantwortbaren erträgliche Obergrenze der Unterrichtsstunden für jede Lehrkraft.

Mit freundlichen Grüßen,

Sabine Boeddinghaus