Ronald Pofalla
CDU
Profil öffnen

Frage von Qvex Uvyyra an Ronald Pofalla bezüglich Sicherheit

# Sicherheit 24. Juli. 2009 - 13:07

Sehr geehrter Herr Pofalla ,

ich hoffe von Ihnen auf meine Frage hin keine ihrer bevorzugten Standardantworten zu erhalten in dem ich dazu aufgefordert werde mich an ihre E-Mailadresse oder Postanschrift zu wenden, sondern das meine Frage hier öffentlich beantwortet wird. Als Weezer Bürger würde ich doch wirklich gerne mal wissen was Sie in Zukunft für die Sicherheit und gegen die steigende Jugendgewalt in Weeze unternehmen möchten?!

Es ist nämlich so, wir haben seit knapp 5 Monaten einen "Teilzeit-Polizisten" der zur Sprechstunde einlädt in einem Ort mit an die 10.000 Einwohnern, während nachts Bänden von Jugendlichen die Straße unsicher machen. Ich spreche da vorallem von der Loestr. in der ich wohne. Es kommt so gut wie jede zweite Nacht vor das ein Trupp Jugendlicher von der Kirche in Richtung Friedhof prozessiert, unter Gebrüll und sonstigen Aktivitäten, höchstwahrscheinlich um dann in der Abgeschiedenheit BTMs zu konsumieren. Es ist schon öfter vorgekommen das die besagten Personen auf ihrem Weg "nahen Kontakt" mit Autospiegeln und Autolacken hatten. Außerdem ist der sogenannte Wellenbrecher nicht für die allgemeine Jugend zugänglich, soll heißen wer sich nicht wehren kann erhält auch keinen Zutritt. Ich möchte zudem wissen wie ich mich in Zukunft verhalten soll wenn mir ein Pulk von Halbstarken den Weg versperrt, mich beleidigt und nötigt? Soll ich dann Hilfe Polizei rufen oder Oh Gott erbarme dich? Denn den Dialog kann man mit diesem Prekariat nicht suchen, das wird als Schwäche gewertet. Ich hab mich früher immer recht wohl in Weeze gefühlt, aber in einer Zeit in der sich viele nur sich selbst die nächsten sind verliere ich langsam das Interesse an der Gemeinde und an der Politik. Da hilft auch kein Händeschütteln, kein Lächeln die Kamera und schon garnicht das Aufstellen von nichtsaussagenden Plakaten, sondern es wären endlich mal Taten erforderlich.

Mfg

Dirk Hillen

Von: Qvex Uvyyra

Antwort von Ronald Pofalla (CDU)

Sehr geehrter Herr Hillen,

vielen Dank für Ihre E-Mail vom 24.07.2009 über abgeordnetenwatch.de.

Gerne bin ich bereit, an mich persönlich gerichtete Anfragen zu beantworten.

Bitte nutzen Sie hierzu meine E-Mail-Adresse: ronald.pofalla@bundestag.de oder schreiben Sie mir unter folgender Postanschrift:
Ronald Pofalla MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik
11011 Berlin

Mit freundlichen Grüßen
Ronald Pofalla MdB

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.