Rolf Stöckel

| Abgeordneter Bundestag 2005-2009
Jahrgang
1957
Berufliche Qualifikation
Diplom Sozialarbeiter (grad.)
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 81
Parlament
Bundestag 2005-2009
Wahlkreis
Unna I
# Soziales 9Aug2009

Guten Tag Herr Stöckel,

ich habe eine Frage zur Kranken- und Pflegeversicherung:

Die Krankenversorgung der Bundesbahnbeamten (KVB)...

Von: Hartmut Ahlborn

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Stöckel,
Warum waren Sie am 18.06.2009 nicht bei Abstimmung zum Thema Internet-Sperren?
War Ihnen das Thema nicht...

Von: Peter Koch

Antwort von Rolf Stöckel (SPD)

(...) Da ich mich noch nie im Bundestag enthalten habe und nicht gegen die Mehrheit meiner Fraktion stimmen wollte, habe ich an der Abstimmung nicht teilgenommen, was im übrigen mit einer Geldstrafe verbunden ist, die ich in Kauf genommen habe. Ihre Behauptung, durch das verabschiedete Gesetz werde eine Zensurinfrastruktur geschaffen, bezweifele ich. Ich habe aber auch erhebliche Zweifel an der Sinnhaftigkeit der beschlossenen Lösung. (...)

Sehr geehrter Herr Stöckel

Ich möchte gerne wissen, wie sie zu der Aussage stehen, das die sogenannten "Killerspiele" ein Produktions und...

Von: Carina Düser

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Stöckel,

zuerst möchte ich ihnen sagen, dass ich von ihrer Stellungnahme zu Paintball positiv beeindruckt bin, da ich...

Von: Matthias Ziegler

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 12Mai2009

Sehr geehrter Herr Stöckel,

vor kurzem diskutierten Sie mit Frau Wiest, der Petentin für ein Bedingungsloses Grundeinkommen, eben über...

Von: Manfred Burger

Antwort von Rolf Stöckel (SPD)

(...) Solidarität, die von Steuer-und Beitragszahlern gegenüber Bedürftigen geübt wird, ist natürlich keine Einbahnstrasse und ich halte ein bedarfsunabhängiges Grundeinkommen, wie viele im DGB, in der SPD und anderen Parteien nun mal für nichtfinanzierbares, liberales Konzept, dass zur Individualisierung von Lebensrisiken und zum Sozialabbau führen wird. Es hat dazu zahlreiche Expertenrunden gegeben und niemand hat bisher ein schlüssiges, verteilungsgerechtes Konzept auf den Tisch legen können. (...)

Sehr geehrter Herr Stöckel!

Ich bin Teamcaptain eines Paintballteams aus Unna, welches derzeit aus 10 Mitgliedern im Alter zwischen 21 und...

Von: Michael Schmiedel

Antwort von Rolf Stöckel (SPD)

(...) wenig zu tun, z.B. viel weniger, als der Nachamungseffekt, den die Medien durch ihre Art der Berichterstattung erzeugen. Man müsste ja sonst konsequenterweise auch Wasser-und Erbsenpistolen verbieten. Es gibt natürlich auch andere, zu respektierende Meinungen und ich habe den Eindruck, dass ich im Deutschen Bundestag zu einer Minderheit gehöre. (...)

# Gesundheit 7Okt2008

"Auf die Beitragszahler der Krankenkassen kommt zum Start des Gesundheitsfonds ab 2009 ein Beitragssatz von voraussichtlich 15,5 Prozent zu....

Von: Heinrich Bungart

Antwort von Rolf Stöckel (SPD)

(...) Mit Einführung des Gesundheitsfonds zum 1. Januar 2009 haben wir endlich ein Modell, das die Beitragsgerechtigkeit verbessert. (...)

# Finanzen 15Sep2008

Was tut die SPD aktiv um kleinen Rentnern(wie ich mit Familie) zu helfen ihre Gas und Stromrechnung weiter bezahlen zu können und das sich nicht...

Von: Klaus Bernd Fikuart

Antwort von Rolf Stöckel (SPD)

(...) die SPD hat sich im Bundestag und in der Bundesregierung für eine erhebliche Erhöhung des Wohngeldes gerade für Rentner eingesetzt. Wir wollen jetzt dafür sorgen, dass diese beschlossene Erhöhung so schnell wie möglich in Kraft tritt. (...)

Sehr geehrter Herr Stöckel,

in Ihrer Antwort vom 21.7. an Herrn Göhler las ich, dass Sie ein Befürworter des Kinderwahlrechts sind bzw....

Von: Stephan Beyer

Antwort von Rolf Stöckel (SPD)

(...) Ich kann mir gut vorstellen, dass bereits die strittige öffentliche Debatte darüber, aber vor allem die Verwirklichung des Kinderwahlrechts selbst, Prozesse in Bewegung setzt, die in den meisten Familien, zwischen zunehmend reifer werdenden Kindern und ihren Eltern, und dann in viele gesellschaftliche Bereiche hinein, politisierend und demokratisierend wirken werden. (...)

# Soziales 11Jul2008

Grüß Gott Herr Stöckel

wir hatten schon einmal kontakt. Es geht um Mietvandalen in Bergkamen.
Sie schrieben mir ca. vor 5 Monaten man...

Von: Friedrich Walter Kleff

Antwort von Rolf Stöckel (SPD)

(...) Wie schon vor einigen Monaten, kann ich auch heute nur darauf verweisen, dass Schadensersatzansprüche im Rahmen der bestehenden rechtlichen Möglichkeiten geltend zu machen sind. Staatlich finanzierte Hilfen gibt es nicht und nicht jedes wirtschaftliche Risiko oder Lebensrisiko lässt sich versichern, schon gar nicht durch das Gemeinwesen. (...)

Hallo Herr Stöckel,
du engagierst dich ja schon lange für Kinderrechte und für eine Verbesserung der Partizipationsmöglichkeiten von Kindern...

Von: Benjamin Göhler

Antwort von Rolf Stöckel (SPD)

(...) Mit Renate Schmidt und anderen Abgeordneten-Kolleginnen und -Kollegen bin ich nach wie vor einig: Die Zeit für ein Kinderwahlrecht wird kommen. Der Generationenkonflikt wird sich verschärfen, warnen Experten. (...)

# Internationales 20Jun2008

Warum wird dieses unseelige Projekt ´EU´ nicht begraben? Es ist doch offentsichtlich das es auch in Deutschland nicht hoch angesehen ist. Und wenn...

Von: Friedrich Vogt

Antwort von Rolf Stöckel (SPD)

(...) der negative Ausgang des irischen Referendums zum Reformvertrag von Lissabon ist eine große Enttäuschung und ein Rückschlag für den Ratifizierungsprozess. Die demokratische Entscheidung der irischen Wählerinnen und Wähler respektieren wir, unterstreichen aber zugleich, dass der Vertrag in den demokratisch gewählten Parlamenten von 21 Mitgliedsstaaten bereits ratifiziert worden ist. (...)

%
33 von insgesamt
36 Fragen beantwortet
37 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.