Jahrgang
1961
Wohnort
Rotenburg ( Wümme )
Berufliche Qualifikation
Fernsehjournalist
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 36: Rotenburg I - Soltau - Fallingbostel

Wahlkreisergebnis: 40,2 %

Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 16
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Reinhard Grindel

Geboren am 19. September 1961 in Hamburg; römisch-katholisch;
verheiratet, zwei Kinder.

1981 Abitur in Hamburg. Studium der Rechtswissenschaft in
Hamburg, 1988 erstes juristisches Staatsexamen, Stipendiat der
Konrad-Adenauer-Stiftung.

1987 bis 1988 freier Journalist in Hamburg und Kiel, 1988 bis
1992 Redakteur bei Radio Schleswig-Holstein und SAT.1, 1992 bis
1997 Fernsehredakteur beim ZDF in Bonn. 1997 bis 1999 Studioleiter
in Berlin, 1999 bis 2002 Studioleiter in Brüssel. Seit 2002
Mitglied des Deutschen Bundestages.

1. Vizepräsident des Niedersächsichen Fußballverband.
Anti-Korruptionsbeauftragter des Deutschen Fußball Bundes.
Mitglied der Kommission Nachhaltigkeit und der Kommission Steuern
und Abgaben des DFB. Mitglied des Kuratoriums der
Robert-Enke-Stiftung. Vorstandsmitglied "Gegen Vergessen - Für
Demokratie e.V.".

Seit 1977 Mitglied der CDU, seit 2003 stellvertretender
Bezirksvorsitzender der CDU Elbe-Weser. Seit 2008 Mitglied des
Landesvorstandes CDU Niedersachsen.

Mitglied des Bundestages seit 2002.

Mitglied im Vorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Obmann der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Innenausschuss und im 1.
Untersuchungsausschuss. Mitglied des Kulturausschusses.
Stellvertretendes Mitglied des Sportausschusses.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Grindel,

für den Polizeidienst des Landes Niedersachsen müssen sich die Bewerberinnen und Bewerber einer...

Von: Znguvnf Sebfg

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) Ihre Frage betrifft nicht nur sehr sensible Bereiche, die sich für eine Erörterung in diesem Forum nur schwerlich eignen, sondern liegt auch ausschließlich in der Zuständigkeit des Landes, so dass ich darauf keinen Einfluss nehmen kann. Ich darf Ihnen empfehlen, sich an die für den Bereich Innen und Recht zuständige stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Mechthild Ross-Luttmann zu wenden. (...)

# Internationales 6Juli2013

Sehr geehrter Herr Abgeordneter Grind.

Mich würde Ihre persönlich Meinung als mein Bundestagsabgeordneter zum Datenerfassungsskandal der...

Von: Znaserq Jvyyv Ervpureg

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) ich gedenke erst einmal, den Sachverhalt genau aufzuklären. Dazu dient die Reise von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich in die USA, deren Ergebnisse abzuwarten sind. Außerdem findet in der kommenden Woche eine Sondersitzung des Innenausschusses statt, bei der ich mir ebenso weitere Informationen erhoffe. (...)

Guten Tag Herr Grindel,

haben Sie eine Ahnung warum unser Innenminister Friedrichs in der nächsten Woche in die USA geht und um Aufklärung...

Von: Unegzhg Zrlre

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) Da das Informationsinteresse auf unserer Seite liegt und das Auskunftsbegehren von uns ausgegangen ist, ist es selbstverständlich, dass Herr Friedrich dann auch in die USA fliegt. Entscheidend ist nicht, wer wohin fliegt, sondern dass wir möglichst schnell eine umfassende und belastbare Sachaufklärung erreichen. (...)

# Sicherheit 4Juli2013

Sehr geehrter Herr Grindel,

vielen Dank für Ihre Antwort. Die Botschaft hör´ ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. (Ich habe nicht parat,...

Von: Gvz Treore

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) es ist alles gesagt. Ich habe an der Reise nach Russland nicht teilgenommen, weil bei mir Termine im Wahlkreis immer Vorrang haben. (...)

# Sicherheit 3Juli2013

Sehr geehrter Herr Grindel,

vielen Dank für Ihre prompte Antwort. Aber verstanden habe ich sie nicht. Der Antrag auf Abschaffung der...

Von: Gvz Treore

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) erstens sind Tschetschenen natürlich russische Staatsangehörige und zweitens bezog sich die Forderung der Oppositionsfraktionen nach Visumfreiheit auch auf andere osteuropäische Staaten. Glauben Sie mir bitte, ohne dass ich dies in diesem Forum näher darlegen kann, dass es selbstverständlich eine schwere Beeinträchtigung der inneren Sicherheit wäre, wenn Personen aus Tschetschenien, Inguschetien und anderen Republiken ohne jede Kontrolle nach Deutschland reisen könnten. Dass uns auch mit Visapflicht einige durchs Netz gehen, weil sie wie Fische im Wasser mit anderen Reisenden durch die Visaprüfung durchkommen, mag sein. (...)

# Sicherheit 3Juli2013

Sehr geehrter Herr Grindel,

wie Sie ja wissen, verfolge ich jede Ihrer Reden im Deutschen Bundestag mit größter Aufmersamkeit. Nun äußerten...

Von: Gvz Treore

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) ich habe in meiner Rede auf verschiedene Gruppen aus dem Nordkaukasus und insbesondere aus Tschetschenien hingewiesen, die Deutschland als Rückzugs- und Finanzierungsraum für ihre Aktivitäten nutzen. Es gibt eine rege Reisetätigkeit zwischen Deutschland und dem afghanisch-pakistanischen Raum, in dem sich diese Personen bewegen. Nicht zuletzt handelte es sich bei den Attentätern vom Boston-Marathon um Tschetschenen. (...)

Sehr geehrter Herr Grindel...

als aktiver Sportschütze und angehender Jagdscheininhaber interessiert mich ihre Haltung zum aktuellen...

Von: Wbret Thaqrynpu

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) Das deutsche Waffenrecht hat sich bewährt. Verschärfungen lehne ich ab, besonders wenn sie zu Lasten von Sportschützen und Jäger gehen. (...)

# Gesundheit 6Feb2013

Guten Tag Herr Grindel,

seit Anfang des Jahres gibt es den sogenannten "Pflege-Bahr". Sicherlich eine sinnvolle Verbesserung der...

Von: Ebys Qvrgre Tbrqrxra

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) Es ist allerdings so, dass an die Förderung Bedingungen für die Pflegevorsorgeversicherung gebunden sind. Nur durch solche Regelungen kann eine effektive Vorsorge gesichert werden. Dazu gehört beispielsweise ein Verbot von Gesundheitsprüfungen, Risikozuschlägen und Leistungsausschlüssen. (...)

Sehr geehrter Herr Grindel,

danke für Ihre schnelle Antwort. Dass es inzwischen gängige Praxis ist, u.U. auf die persönliche Vorsprache zu...

Von: Gvz Treore

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) ich habe aus meiner Sicht alle Fragen beantwortet. Dass Sie anderer Meinung sind als ich, kann ich nicht ändern. (...)

Sehr geehrter Herr Grindel,

was hat die Problematik der Roma aus Serbien und Montenegro, auf die Sie anspielen, denn bitte mit Russland und...

Von: Gvz Treore

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) Sie behaupten die glatte Unwahrheit. Es ist längst gültige Praxis, dass nach zwei Schengen-Visa auf die persönliche Vorsprache bei der Visastelle verzichtet werden soll. (...)

Sehr geehrter Herr Grindel,

der Offenheit halber gleich vorweg: Da ich Familienangehörige in Russland habe und mich für...

Von: Gvz Treore

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) wir haben uns bereits im letzten Jahr ausführlich über das Problem der Visaerleichterungen für Russland auch in diesem Forum ausgetauscht. Meine Meinung hat sich nicht geändert. (...)

Sehr geehrter Herr Grindel

heute wende ich mich an Sie als "Niedersachse" im Innenausschuss zum Beschäftigtendatenschutzgesetz

Ist...

Von: Puevfgn Jvrfr

Antwort von Reinhard Grindel
CDU

(...) Insgesamt bedeutet das Beschäftigtendatenschutzgesetz einen hohen Schutz für den Arbeitnehmer und beachtet dabei das berechtigte Interesse des Arbeitgebers, sich vor kriminellen Machenschaften zu schützen. (...)

%
65 von insgesamt
65 Fragen beantwortet
5 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dafür gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dagegen gestimmt

Pages