DIE GRÜNEN

Frage an Reinhard Bütikofer von Wbunaa Yrzxr bezüglich Europa

27. März 2019 - 08:40

Englisch ist eine der (8?) Amtssprachen der EU, was meines Wissens unter anderem bedeutet, dass wesentliche Dokumente in Englisch veröffentlicht werden, was auch bedeutet, dass Englisch als Arbeitssprache verwendet wird. Wird sich mit dem BREXIT etwas daran ändern? Sind Sie der Meinung, dass sich etwas ändern sollte? Falls ja, warum?

Frage von Wbunaa Yrzxr
Antwort von Reinhard Bütikofer
29. März 2019 - 11:37
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 2 Stunden

Sehr geehrter Herr Yrzxr,

Danke für Ihre Frage. Englisch ist eine der 24 Amtssprachen der Europäischen Union und eine der drei sogenannten Verfahrenssprachen. Da Englisch auch Amtssprache in Malta und Irland ist, verschwindet es mit dem Brexit nicht. Es sollte sich daran meines Erachtens nix ändern. Englisch ist faktisch zur lingua franca der EU geworden. Gleichzeitig stehen wir aber auch fest dazu, dass jede/r EU-Bürger*in weiterhin in ihrer/seiner Landessprache mit den EU-Institutionen in Austausch treten können soll. Wir Abgeordnete kommunizieren meist in unserer Muttersprache, meinen wöchentlichen Newsletter "Bütis Woche " gibt's zum Beispiel nur auf Deutsch.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Bütikofer