Ralf Witzel
FDP
Profil öffnen

Frage von Pben iba Unrsgra an Ralf Witzel bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

# Demokratie und Bürgerrechte 15. März. 2012 - 10:26

Sehr geehrter Herr Witzel,

eigentlich habe ich immer FDP gewählt....
Gleichgültig ob es sich um Bundestags- oder Landtagswahlen gehandelt hat.

Auch die nunmehr seit gestern beschlossenen Neuwahlen in Ihrem Bundesland inter-
essieren mich nur in soweit als ich sehr hoffe, dass es nach dem Saarland auch die
FDP in NRW erwischen wird. Dann hätte zumindest Ihr Bundesvorsitzender in diesem
konkreten Fall nicht gelogen, hatte er doch versprochen zu liefern.
Allerdings konnte niemand wissen, dass er die FDP als solches liefern wollte.

Seit der letzten Bundestagswahl hat die FDP leider nur gelogen und Politik für MInoritäten
gemacht (siehe Vorsteuer für das Hotelgewerbe)...
Ein wesentliches Wahlversprechen war: Mehr Netto vom Brutto... Was ist passiert? Nichts!!!! Mit Steuersenkungen hat man solange gewartet bis man die Mehrheit im Bundesrat verloren hat, um so eine Ausrede zu haben. DANKE SCHÖN!! Eiliger hatte man es jedoch beim Mövenpicksteuerrabbatt. Der Gipfel allerdings war, dass Herr Dr. Rösler als Gesundheitsminister den Krankenversicherungsanteil für Arbeitgeber deckelte.

Ich hoffe jetzt sehr, dass man Ihnen in NRW die rote Karte zeigen wird.

Jedoch muss ich Ihren Mut bewundern sich als Kandidat aufzustellen, so komme ich auch zu meiner Frage:

ad 1) Woher nehmen sie den Glauben an einen Wiedereinzug in den Landtag?
ad 2) Welchen Grund gibt es noch Ihre Partei zu wählen?
ad 3) Ist es nicht auch ein taktischer Fehler Ihre Partei zu wählen, da es sehr sicher ist an der 5%, dass die FDP daran scheitern wird.

Für die Beantwortung danke ich Ihnen schon jetzt.

Mit freundlichen Grüssen
aus BW wo es leider noch eine FDP im Landtag gibt

Cora von Haeften

Von: Pben iba Unrsgra

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.