Rainder Steenblock

| Abgeordneter Bundestag 2005-2009
DBT/ Thorsten Berndt
Jahrgang
1948
Berufliche Qualifikation
Diplom-Psychologe, Landesminister a.D.
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Liste
Landesliste Schleswig-Holstein, Platz 2
Parlament
Bundestag 2005-2009
Wahlkreis
Pinneberg

Sehr geehrter Herr Steenbock,

bei der Abstimmung zum sogenannten „Zugangserschwerungsgesetz“ bzgl. Kinderpornographie im Internet haben Sie...

Von: andrea baranski

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Steenblock,

wie erklären Sie sich die Untätigkeitsbestrebungen des Jugendamtes im Kreis Pinneberg, was Fälle von...

Von: Guntram Seiss

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Frauen 2Jun2009

Sehr geehrter Rainder Steenblock,
in der Antwort vom 23.2.09 auf die Frage von Frau Silke Faber vom 18.2.09 (Kompliment, schnelle Antwort...

Von: Inge Karger

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Die anhaltend schwierige Situation auf dem Markt für Milch und Milchprodukte nimmt zunehmend existensgefährdende Ausmaße für die Milchbauern an....

Von: Jan-Hinrich und Nicole Münster

Antwort von Rainder Steenblock (GRÜNE)

(...) Die Subventionierung von Milchexporten hat verheerende Auswirkungen auf die Märkte von Entwicklungsländern. (...) Um die hiesigen Erzeugerpreise zu stabilisieren und die bäuerliche Milchviehhaltung zu erhalten fordern wir die Einführung eines flexiblen Steuerungsinstruments für die Milchmenge auf EU-Ebene. (...)

# Wirtschaft 25Apr2009

Sehr geehrter Herr Steenblock,

Folgendes ist im Interesse der Allgemeinheit und der Grünen

SEHR EILBEDÜRFTIG!

...

Von: Gerhard Reth

Antwort von Rainder Steenblock (GRÜNE)

(...) Die Bundesregierung teilt unsere Auffassung, dass Spenden an politische Parteien durch begünstigte Finanzinstitute Element aggressiver Geschäfts- oder Expansionsstrategien sein können, nicht. (...) Unsere Besorgnis, es könne zu einem Missbrauch der Unterstützungsmaßnahmen kommen, teilt die Bundesregierung demnach nicht. (...)

# Finanzen 18Feb2009

Sehr geehrter Rainder Steenblock,

ich möchte von Ihnen gerne wissen, wie Sie zum Ehegattensplitting stehen.

Mit freundlichen Grüßen...

Von: Silke Faber

Antwort von Rainder Steenblock (GRÜNE)

(...) Der grüne Vorschlag für eine Umwandlung des Ehegattensplittings in eine Individualbesteuerung ist einfach: Jeder, der arbeitet, wird separat besteuert. Es gibt keine Zusammenveranlagung der Ehegatten mehr. (...)

# Umwelt 31Jan2009

Herr Steenblock, ich möchte gern wissen, wie Sie gestern bei der Abstimmung über ASSE votiert haben.
MfG, Heinz Eggers, Quickborn

Von: Heinz Eggers

Antwort von Rainder Steenblock (GRÜNE)

(...) Das Desaster im ehemaligen Forschungslager „Asse II“ kostet bis heute mindestens 2,5 Milliarden Euro; eine Summe, die sich in Zeiten von Milliarden-Rettungspaketen zwar relativ gering ausnimmt, in Wirklichkeit jedoch riesig ist. Sie soll nach dem Willen der „ganz großen Koalition“, bestehend aus CDU/CSU, SPD, FDP, zu hundert Prozent dem deutschen Steuerzahler aufgebürdet werden. (...)

# Soziales 4Aug2008

Sehr geehrter Herr Steenblock,

nach dem Scheitern des EU-Vertrags von Lissabon ist die Ratifizierung des Vertrags und damit die...

Von: Marcel Fehlau

Antwort von Rainder Steenblock (GRÜNE)

(...) Zu meiner persönlichen Meinung zum BGE: Wie bereits angesprochen, hat das BGE durchaus Charme. Meine Vorstellung von einer solidarischen Gesellschaft sieht jedoch anders aus. Während die bestehenden BGE-Modelle alle Individuen gleich behandeln wollen - was grundsätzlich ja auch sehr lobenswert ist - muss eine solidarische Gesellschaft meines Erachtens nach durchaus Partei für Einzelne, nämlich die Schwächsten der Gesellschaft, ergreifen. (...)

Moin Herr Steenblock,

können Sie mir mitteilen, ob der Flugplatz Helgoland nach EU-Richtlinien ausgeschrieben wurde?

Vielen Dank,...

Von: Peter Bauer

Antwort von Rainder Steenblock (GRÜNE)

(...) herzlichen Dank für die Frage zum Thema Flugplatz Helgoland. (...) Sie ist mit einer Bausumme circa 750.000 Euro deutlich unter der Auftragshöhe von 5 Millionen Euro, ab der die Ausschreibung von öffentlichen Baumaßnahmen vorgeschrieben ist. (...)

# Arbeit 5Apr2008

Sehr geehrter Herr Steenblock

ich möchte auf eine Besonderheit im Zusammenhang mit dem sogenannten " Meisterzwang" in einigen berufen,...

Von: Peter Wagner

Antwort von Rainder Steenblock (GRÜNE)

(...) Durch den Wegfall des Meisterzwangs wird der Meisterbrief selbst übrigens nicht abgeschafft oder ausgehöhlt, sondern als Qualitätsnachweis sogar noch gestärkt - aber eben nur auf freiwilliger Basis. Der Zugang zum Markt muss für jede/n frei sein, über seine Akzeptanz entscheiden dann die Verbraucherinnen und Verbraucher. (...)

# Internationales 16Mär2008

Sehr geehrter Herr Steenblock,

als Mitglied des Ausschusses "Angelegenheiten der Europäischen Union" haben Sie sich sicherlich intensiv mit...

Von: Christopher Selbach

Antwort von Rainder Steenblock (GRÜNE)

(...) Jeder Mitgliedstaat entscheidet eigenständig über den Einsatz militärischer Mittel im eigenen Land und in anderen Mitgliedstaaten sowie über die Wahl der Mittel. Aus der Solidaritätsklausel ergibt sich keine vertragliche Verpflichtung eines Mitgliedstaates zum Einsatz militärischer Mittel. Grundsätzlich kann die EU nur auf militärische Mittel zugreifen, die ihr die Mitgliedstaaten bereitstellen. (...)

Sehr geehrter Herr Steenblock,
in der Zeitung habe ich gelesen, daß ausgewählte Bürger des Kreises Pinneberg mit Ihnen eine Fahrt nach...

Von: Rolf-Peter Kühne

Antwort von Rainder Steenblock (GRÜNE)

(...) Zur Feinstaubproblematik im Bereich der privaten Holzfeuerung durch Holz, die meist in Kaminen stattfindet, hat die Bundesregierung bereits mit einem Gesetzes-Entwurf reagiert. Es soll eine Russfilterpflicht für die meisten Kamine im Januar 2008 beschlossen werden. Aus unserer Sicht ist dies notwendig. (...)

%
20 von insgesamt
24 Fragen beantwortet
11 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.