Prof. Dr. Michael Pietsch
CDU
Profil öffnen

Frage von Xney Fpuvyg an Prof. Dr. Michael Pietsch bezüglich Verwaltung / Föderalismus

# Verwaltung / Föderalismus 19. März. 2006 - 13:52

Politiker haben einen kleineren Spielraum als sie glauben, denn die "weiße Pest" , auch Bürokratie genannt, hat alle Lebensbereiche infiziert und zerstört offensichtlich viel mehr als sie sich vorstellen können. Was wollen sie dem entgegenwirken oder muß man die Seuche akzeptieren?

Von: Xney Fpuvyg

Antwort von Michael Pietsch (CDU)

Sehr geehrter Herr Schilt,

Sie haben Recht mit Ihrer Aussage, dass Verwaltungen ein Eigenleben führen können und gelegentlich auch ausgesprochen resistent sind gegen Veränderungen. Allerdings darf man das nicht verallgemeinern, denn es gibt auch gute Beispiele für effiziente Verwaltungsarbeit und für Bereitschaft zu Innovation. Ich werde mich bei meiner politischen Arbeit auch in Zukunft nicht davon abbringen lassen, von der öffentlichen Hand Qualität zu erwarten und Qualitätssicherung zu fordern. Das bin ich aus meinem Beruf gewohnt. Nachlässigkeiten kann man als Politiker aber nur entgegenwirken, wenn man die Verwaltungsstrukturen durchschaut. Das ist mühsam, aber unumgänglich.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Pietsch

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.