Prof. Dr. Martin Neumann

| Abgeordneter Bundestag 2009-2013
Frage stellen
Jahrgang
1956
Wohnort
Vetschau
Berufliche Qualifikation
Diplom-Ingenieur
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 65: Cottbus - Spree-Neiße

Wahlkreisergebnis: 8,8 %

Liste
Landesliste Brandenburg, Platz 2
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Prof. Dr. Martin Neumann

Geboren am 27.01.1956 in Vetschau / Spreewald; zwei Kinder;
evangelisch; verwitwet.

1977 bis 1982 TU Dresden, Sekt. Energieumwandlung Technische
Gebäudeausrüstung; 1982 bis 1986 Ingenieurhochschule Cottbus,
Lehre und Forschung, Projektierung und Projektbegleitung im Bereich
Fernwärme, Heizung, Sanitär, Lüftung und Klimatisierung
Entwicklung verschiedener Anlagensysteme; 1987 Abschluss der
Promotion A zum Thema: "Untersuchung des Wärmedämmverhaltens
schwerer hinterlüfteter Außenwandkonstruktionen"; 1997 bis 1999
Fachhochschule Lausitz, Lehrbeauftragter für Versorgungstechnik
Fachhochschule Magdeburg Vertretungsprofessur für Technische
Gebäudeausrüstung Aufbau, Durchführung und Prüfungsabnahme im
Fach Technische Gebäudeausrüstung,  Studien – und
Diplomarbeiten im Bereich Simulations- und Versorgungstechnik von
Gebäuden; 1999 Professur Technische Gebäudeausrüstung FH
Magdeburg; Studiengänge: Architektur/Bauingenieurwesen /
Sicherheit und Gefahrenabwehr.

Handwerkskammer Cottbus, öffentlich bestellter und vereidigter
Sachverständiger; Mitglied Brandenburgische Ingenieurkammer;
Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Mitglied verschiedener
Normenausschüsse; Vertrauensdozent Begabtenförderung der
Friedrich Naumann Stiftung.

Alle Fragen in der Übersicht
# Arbeit 13Sep2013

Sehr geehrter Herr Prof. Neumann,

als FDP-Sympatisant (dank Scheel+Genscher) habe ich mit Verwunderung zur Kenntnis genommen, dass der...

Von: Avryf Hyyznaa

Antwort von Prof. Dr. Martin Neumann
FDP

(...) Bezüglich der Vorschläge von Herrn Seehofer möchte ich klarstellen, dass die Einführung der Pkw-Maut nicht Beschlusslage der FDP ist. Auch in Zukunft muss Mobilität bezahlbar bleiben, Autofahrer zahlen bereits mehr als genug Steuern. (...)

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Neumann,

finden Sie es nicht beschämend das die Fraktionen der Bundesregierung in der Abstimmung Nr. 5 zm...

Von: Hqb Hyevpu

Antwort von Prof. Dr. Martin Neumann
FDP

(...) Im Fall der Vorlagen von Bündnis 90/Die Grünen, SPD und der Fraktion DIE LINKE, die den Titel „Wasser ist Menschenrecht“ trugen, gibt es einen besonders großen Unterschied zwischen Inhalt und Titel. Mit Menschenrechten beschäftigten sich diese Vorlagen nämlich nicht. (...)

Sehr geehrter Prof. Dr. Martin Neumann,

Die FDP versteht sich als Partei der Liberalen d. h der Theorie der Freiheit des Individuums....

Von: Gubznf Tyäamry

Antwort von Prof. Dr. Martin Neumann
FDP

(...) Als Liberaler möchte ich nicht den Staat abschaffen. (...) Als Liberaler glaube ich an das Zusammenspiel von Freiheit und Verantwortung. (...)

Sehr geehrter Herr Prof.Dr. Neumann,

War aber die Einführung der Wehrpflicht nicht ein Verfassungsbruch, da diese nur Männer verpflichtete...

Von: Abeoreg Jrore

Antwort von Prof. Dr. Martin Neumann
FDP

(...) Möglicherweise können Ihnen Juristen und Verfassungsexperten hier mit mehr Fachbegriffen dienen. (...)

Guten Tag,

jahrzentelang wurden Männer aufgrund Ihres Geschlechtes zu Kriegsdienst oder Zwangsarbeit herangezogen. Welche redliche...

Von: Abeoreg Jrore

Antwort von Prof. Dr. Martin Neumann
FDP

(...) Auch sind Verfassungsvorschriften gleichrangig (die Ausnahme der "Ewigkeitsklausel" trifft ja nur auf die Änderbarkeit zu). Somit ist der Wehrdienst gesetzeskonform, sogar gegenüber anderen Artikeln des Grundgesetzes stellt er eine Ausnahmeregelung dar und keinen Widerspruch. (...)

# Internationales 12Dez2012

Schön guten Tag,

wie stehen Sie zum Bundeswehr Einsatz in der Türkei? Sehen Sie die Möglichkeit das die Bundesrepublick in den Krieg in...

Von: Zngguvnf Qöee

Antwort von Prof. Dr. Martin Neumann
FDP

(...) Es geht bei dem Mandat um ein BeistandsersuchenBeistandsersuchen eines NATO-Partnerskei. (...) Es geht damit nicht um den Grenzschutz, sondern um den Schutz von zivilen Ballungszentren im Südosten der Türkei, aber im Landesinneren. (...) Einzuschätzen, inwiefern eine tatsächliche Bedrohung der Türkei vorliegt, fällt aus den 4000 km Entfernung wahrscheinlich schwer. (...)

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Neumann,

die beiden vorherigen Fragen befassen sich mit Rechtstaatlichkeit.

Ein Rechtstaat liegt vor,...

Von: Zvpunry Onyrnah

Antwort von Prof. Dr. Martin Neumann
FDP

(...) Als Bundestagsabgeordneter aus Brandenburg, als Bürger und als Vater habe ich mir dennoch einige Gedanken zu Ihrer Frage gemacht. Für mich als Liberalen stellt der Opferschutz einen Schwerpunkt in der Rechtspolitik dar. Hierbei ist in den vergangenen Jahren insbesondere das Thema Gewaltschutzgesetz bzw. (...)

# Familie 28Okt2012

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Neumann,

ich nehme Bezug auf ihre bereits an Senh Oheqr gerichtete Antwort....

Von: Ebtre Yrovra

Antwort von Prof. Dr. Martin Neumann
FDP

(...) Diese Entwicklung muss sich auch im Recht widerspiegeln. Väter müssen auch dann eine Chance haben, das gemeinsame Sorgerecht zu erhalten, wenn die Mutter keine gemeinsame Sorgeerklärung abgeben will. (...)

# Familie 22Okt2012

Sehr geehrter Herr Dr. Neumann,

meine Fragen an Sie zum Entwurf des Sorgerechtsgesetz:

1.)Werden Sie dem Gesetzentwurf in der...

Von: Fvyivn Oheqr

Antwort von Prof. Dr. Martin Neumann
FDP

(...) Die Frage des Kindeswohls muss von den Gerichten im Einzelfall erörtert werden. Eine pauschale Definition ist aufgrund der Vielzahl der Fallkonstellationen weder möglich noch erstrebenswert. (...)

Sehr geehrter Prof. Neumann,

ich bin eine 16-jährige Schülerin, die ein brandenburgisches Gymnasium besucht und nächstes Jahr, nach 12...

Von: Znevn Uvafpur

Antwort von Prof. Dr. Martin Neumann
FDP

(...) Diese bringen sich aktiv in die Bildungspolitik in Brandenburg ein und werden beispielsweise auch in öffentlichen Anhörungen vom Landtag angehört. Leider nimmt die brandenburgische Landesregierung die Kritik der Schüler und Schülerinnen manchmal nicht so ernst, wie es eigentlich sein sollte, beispielsweise beim Schüler-Bafög. (...)

# Finanzen 25Juni2012

Wurde die Beschlüsse am Sonnabend zum ESM und der Verfahrensweise zwischen Bund und Ländern bei Verschuldungssituationen im Bundestags gemeinsam...

Von: Revpu Qvpxsryq

Antwort von Prof. Dr. Martin Neumann
FDP

(...) Leider kann ich bei Ihrer Frage nicht genauer antworten; der Bundestag hat an Bundestaghnen erwähnten Sonnabend nicht getagt. (...)

Sehr geehrter Herr Prof. Neumann,

Ich habe ein mich sehr bewegende Frage.

Ist es zutreffend , dass am 26.04. Im Deutschen Bundestag...

Von: Jbystnat tnyynf

Antwort von Prof. Dr. Martin Neumann
FDP

(...) Richtig ist, dass es Anfang April 2012 irritierende Presseberichterstattungen bezüglich das Rederecht betreffender angedachter Änderungen der Geschäftsordnung gegeben hat. Allerdings hatten die diskutierten Änderungsvorhaben nicht zum Ziel, die Möglichkeiten der Meinungsäußerung einzelner Abgeordneter zu beschneiden. (...)

%
27 von insgesamt
27 Fragen beantwortet
64 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dafür gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dagegen gestimmt

Pages