Prof. Dr. Klaus Buchner
ÖDP
Profil öffnen

Frage von Puevfgvna Fgnqryznaa an Prof. Dr. Klaus Buchner bezüglich Klimaschutz und Energieversorgung

# Klimaschutz und Energieversorgung 01. Juni. 2009 - 21:51

Sehr geehrter Prof. Dr. Klaus Buchner
Die ÖDP möchte alle Atomkraftwerke abschalten, obwohl diese zur Reduzierung von CO2-Emissionen beitragen. Warum?

Von: Puevfgvna Fgnqryznaa

Antwort von Klaus Buchner (ÖDP) 03. Juni. 2009 - 08:26
Dauer bis zur Antwort: 1 Tag 10 Stunden

Sehr geehrter Herr Stadelmann,

Sie haben Recht: Atomkraftwerke stoßen pro erzeugte Kilowattstunde weniger Klimagifte aus als z.B. Kohlekraftwerke. Aber es sind deutlich mehr als bei den meisten Erneuerbaren Energien. Trotzdem: Die Frage ist nicht, wie viel an Klimagiften pro Kilowattstunde eingespart werden können. Denn wir haben nur beschränkt Geld zur Verfügung. Deshalb muss man fragen: Wie viele Klimagifte kann ich pro eingesetzten Euro sparen? Und hier schneiden die Atomkraftwerke sehr, sehr schlecht ab.

Außerdem: Die deutlich erhöhten Krebsraten in der Umgebung unserer Kernkraftwerke sollten wir ernst nehmen. Wenn Frau Kollegin Blettner im Gegensatz zu allen anderen Mitgliedern der Untersuchungskommission behauptet, dies sei nicht zu verstehen, so muss ich ihr heftig widersprechen. Vor allem die hohen Tritium-Emissionen unserer Atomkraftwerke erklären die Krebsfälle sehr gut. Sollten wir also wirklich den Tod vieler Menschen, vor allem von Kindern akzeptieren, um Atomkraftwerke betreiben zu können?

Mit freundlichen Grü0ßen
Klaus Buchner