Peter Bleser
CDU
Profil öffnen

Frage von Qvrgre Qhfgreg an Peter Bleser bezüglich Verwaltung und Föderalismus

# Verwaltung und Föderalismus 10. Juni. 2019 - 13:49

Meine Frage vom 5.6. - Ihre Erklärung vom 7.6.2019

Sehr geehrter Herr Bleser,

danke für Ihre ausführliche Erklärung, warum es falsch ist. Das wußte ich vorher schon. "sowohl in der Wirtschaft als auch in der Politik" - davon wird es nicht weniger schlecht. Die falsche Entscheidung 1 Bürgermeisters hat weniger negative Folgen als die 1 Bundesministers. Warum gibt es trotz großer Anzahl qualifizierter Mitarbeiter/innen so viele falsche, zu spät getroffene + unterlassene Entscheidungen? Kann es sein, daß die ungeeignete Führungsperson nicht immer die Empfehlungen annimmt? Ich nehme zu Ihren Gunsten an, daß ich dazu kein Beispiel nennen muß.

1 Handwerker, der bei mir die fehlerhafte Arbeit seines Mitarbeiters in Ordnung brachte, sagte: "Der Chef muß immer der beste sein". Sehr interessant ist Ihre Erklärung, daß der Wähler, oft auch Steuerzahler selbst schuld ist, wenn er für 1 unfähige Führungsperson zahlt. Wer die Wahrheit sagt, braucht 1 schnelles Pferd. Falls Sie meinen, Sie könnten sich das nicht erlauben, kann ich Sie gut verstehen. Mit 66 könnte Ihnen aber nicht viel negatives passieren, wenn Sie sich für 1 vernünftige Regelung einsetzen würden. Das wäre besser als etwas unglaubliches schönzureden, nur weil es allgemein üblich ist. Sie haben meine Frage nicht beantwortet, sondern dran vorbei geantwortet, außerdem habe ich Ihnen im voraus für Ihre eindeutige Antwort gedankt. Vielleicht haben Sie deswegen Verständnis dafür, daß ich sie wiederhole: Sind Sie bereit, sich für 1 solche vernünftige längst überfällige Regelung einzusetzen?

Mit freundlichem Gruß
Qvrgre Qhfgreg

Von: Qvrgre Qhfgreg

Antwort von Peter Bleser (CDU)

Sehr geehrter Herr Qhfgreg,

inhaltlich habe ich meiner Antwort an Sie vom 07.06.2019 nichts hinzuzufügen.

Ich würde mich jedoch sehr freuen, Sie in meiner nächsten Bürgersprechstunde in Simmern oder Wittlich begrüßen zu dürfen.

Sollten Sie Interesse an einem persönlichen Gespräch haben, bitte ich Sie, sich an mein Büro zu wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Peter Bleser, MdB