Patrick Döring
FDP
Profil öffnen

Frage von Xhamr Ervauneq an Patrick Döring bezüglich Arbeit

# Arbeit 11. Aug. 2013 - 17:21

Habe soeben über die Medien zur Kenntnis genommen,daß Stellwerker aus ihrem Urlaub zurückgeholt werden sollen,um das Chaos in Mainz aufzuheben. Warum konnte es denn überhaupt zu so einer Situation kommen,welche Rolle spielt dabei der Bahn-Aufsichtsrat und warum werden dort nicht die Weichen dafür gestellt,daß ausreichend Arbeitskrâfte zur Verfügung stehen?

Von: Xhamr Ervauneq

Antwort von Patrick Döring (FDP) 15. Aug. 2013 - 13:30
Dauer bis zur Antwort: 3 Tage 20 Stunden

Sehr geehrter Herr Kunze,

Niemand muss Angst um seinen Urlaub haben. Es ging nie um Verzicht sondern um die freiwillige Rückkehr aus dem Urlaub – gegen Kostenerstattung und Entschädigung.
Die betrieblichen Engpässe sind in erster Linie Folge der verfehlten Personalpolitik unter dem früheren Bahnchef Hartmut Mehdorn. Die SPD hat von 1999 bis 2009 den Verkehrsminister (zuletzt Tiefensee) und den Finanzminister (zuletzt Steinbrück) im Bund gestellt. Ebenso hat die SPD in dieser Zeit eine Teil-Privatisierung der DB AG mit Netz betrieben und damit Herrn Mehdorn beauftragt. Die FDP hingegen hat sich stets für eine Privatisierung ohne Netz ausgesprochen. Die geplante Teilprivatisierung mit Netz war in der Ära Mehdorn der Grund dafür, dass im Netz zu wenig investiert, auf Verschleiß gefahren und am Personal gespart wurde. Das rächt sich jetzt.
Diese Fehlentwicklung hat die schwarz-gelbe Koalition korrigiert. Inzwischen wird auch in der Personalpolitik gegengesteuert. Die Erfolge lassen sich aber nach einem Jahrzehnt der Fehlentwicklung nicht im Handumdrehen erreichen.

Mit freundlichen Grüßen,

Patrick Döring