Ortwin Runde
SPD
Profil öffnen

Frage von Gbovnf Xabxr an Ortwin Runde bezüglich Sicherheit

# Sicherheit 28. Aug. 2005 - 14:12

Sehr geehrter Herr Runde,

Rahlstedt verkommt immer mehr zu einem trostlosen Stadtteil. Vor allem abends bzw. nachts ist ein ruhiger und sorgenfreier Aufenthalt am (Bus-)Bahnhof Rahlstedt nicht möglich. Tätliche Übergriffe sind keine Seltenheit. Polizeipräsens sucht man meistens vergebens, und wenn Freund und Helfer dann einmal gerufen wird, kümmert er sich nicht um die Jung-Kriminellen - es reicht den Herren in Blau meistens, wenn diese Personen einfach abhauen. Eine Woche später sind sie dann sicherlich wieder da.

Mir ist klar, dass Sie als Bundestagsabgeordneter in erster Linie natürlich nicht für die Sicherheit von Hamburg-Rahlstedt zuständig wären... Trotzdem interessiert mich Ihr Standpunkt zu diesem Thema - dazu zählen auch eventuelle Präventivmaßnahmen.

Mit freundlichen Grüßen

Tobias Knoke

Von: Gbovnf Xabxr

Antwort von Ortwin Runde (SPD)

Sehr geehrter Herr Knoke,

vielen Dank für Ihre Mail. Sie sprechen den Bahnhof Rahlstedt an. Hier gibt es in der Tat einen großen Handlungsbedarf, insbesondere im baulichen Bereich, der dann auch Auswirkung auf das subjektive Sicherheitsempfinden der Menschen hat. Gemeinsam mit den SPD-Politikern vor Ort bin ich in der Sache am Ball, bin u.a. in Kontakt mit der Bahn. Nachlesen können Sie das auf meiner Internetseite www.ortwin-runde.de im Bereich Presse (www.ortwin-runde.de/ortwin-runde.php/cat/31/aid/313). Als kompetenten Ansprechpartner der SPD vor Ort empfehle ich Ihnen Herrn Lars Kocherscheid - ich bin gerne bereit , einen Kontakt herzustellen. Was den Bereich der Sicherheit anbelangt, so ist das Sache des Landes Hamburg. Als Ansprechpartner steht Ihnen hier der Bürgerschaftsabgeordnete Andreas Dressel zur Verfügung - auch hier helfe ich gerne bei der Kontaktaufnahme.

Mit freundlichen Grüßen
Ortwin Runde