Jahrgang
1975
Berufliche Qualifikation
Selbständiger Berater
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 183: Frankfurt am Main II

Wahlkreisergebnis: 13,5 %

Liste
Landesliste Hessen, Platz 2

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Omid Nouripour

Geboren am 18. Juni 1975 in Teheran (Iran); Muslim; verheiratet;
ein Kind.

1979 bis 1988 Grund- und Mittelschule in Teheran; 1988 bis 1996
Gymnasium und Abitur in Frankfurt a.M.; 1996 bis 2004 Studium
Deutsche Philologie, Politikwissenschaft, Philosophie und
Rechtswissenschaft in Mainz (ohne Abschluss).

Während des Studiums diverse Tätigkeiten, u.a. freie Mitarbeit
Frankfurter Rundschau; Abgeordnetenmitarbeiter bis 2002; von 2002
bis 2006 Bundesvorstandsmitglied von Bündnis 90/Die Grünen; ab
2006 Bundestagsabgeordneter.

Mitgliedschaft in gesellschaftlichen Organisationen: JEF - Junge
europäische Föderalisten; Einwandfrei e.V. – Verein für Kunst im
Öffentlichen Raum; Europa Union e.V. Frankfurt a.M.; Eintracht
Frankfurt e.V.; Freundeskreis Freiburg – Isfahan e.V.; DAFG –
Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V.; Ehrenmitglied
Grüne Jugend Hessen; Förderverein des Fritz-Bauer-Instituts
Frankfurt a.M.; Kritische Umweltaktionäre der Fraport AG e.V.;
Vorstandsmitglied Atlantikbrücke e.V., Vorstandsmitglied Deutsche
Atlantische Gesellschaft e.V.. Vorsitzender des
Eintracht-Fanclub, Eintracht-Fanclub "bundesAdler" im Bundestag.

Seit 1996 Mitglied der Grünen; 2002 bis 2009 Sprecher der
Bundesarbeitsgemeinschaft Migration & Flucht; 1999 bis 2003
Vorsitzender der Grünen Jugend Hessen; 2002 bis 2006 Mitglied des
Bundesvorstands von Bündnis 90/Die Grünen; seit 2006
Mitglied des Deutschen Bundestages.

Berufliche Tätigkeit vor der Mitgliedschaft im Deutschen
Bundestag als selbständiger Berater, Kronberg.

Alle Fragen in der Übersicht

Lieber Herr Nouripour,

wollen Sie für die Privatisierung der Autobahnen stimmen?
Ich hoffe doch, NEIN!
Bitte keine...

Von: Znyvrf Begzrlre

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) 1. Die Errichtung einer Bundesautobahngesellschaft bündelt die Verantwortung bei Verkehrsminister Dobrindt. Eben dieser hat keine erfolgreiche Bilanz aufzuweisen (Dieselgate, Ausländermaut uvm.) (...)

Sehr geehrter Herr Nouripour,

Ich wende mich heute wegen eines Verbraucherschutzthemas an Sie. Wenn Sie schon einmal umgezogen sind,...

Von: Avpbyrggr Qrvfgre

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) Wir wollen Monopolstrukturen, dort wo sie Verbrauchern schaden, verhindern und bekämpfen. (Tele-)Kommunikation gehört zur Daseinsvorsorge. (...)

Sehr geehrter Herr Nouripour,

wie stehen Sie zur Privatisierung der Autobahnen? Was ist Ihrer Meinung nach der Grund für diese geplante...

Von: Xngurevan Xbxbg

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) vielen Dank für Ihre Frage an mich. Ich mach es kurz: Keine Privatisierung von Daseinsvorsorge! Näheres zum Thema finden Sie hier: https://www.-bundestag.de/presse/pressemitteilungen/2016/dezember/autoba... (...)

# Internationales 22Feb2017

Sehr geehrter Herr Nouripour,

angesichts fortwährenden Repressionen in Ägypten und der gravierenden Menschenrechtslage, die sich täglich...

Von: Ebsnlqn Qnjbbq

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) 1) Ägypten ist ein wichtiger Partner Deutschlands, dessen politische und wirtschaftliche Lage wir sehr besorgniserregend finden. Deutschland muss Ägypten dort unterstützen, wo das Land ernsthafte Schritte zu wirtschaftlicher Entwicklung und Verbesserungen bei Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechten macht. (...)

Sehr geehrter Herr Nouripour,

werden Hassreden nicht generell verfolgt? Jose Joffee hat im WDR-Presseclub, der in der ARD, bei Phoenix und...

Von: Xnafgnafva Xninyraxn

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) Gewalt und Aufforderung zu Gewalt sind immer falsch. Egal von wem und gegen wen. (...)

Sehr geehrter Herr Nouripour,

um die soziale und die innere Sicherheit mache ich mir große Sorgen.
In diesem Bericht sehen Sie, dass...

Von: Veztneq Erfpu

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) Es ist viel Bewegung in der Diskussion um innere Sicherheit. Die hessischen Grüne hatten dazu vor kurzem eine große Konferenz in Frankfurt. (...)

# Internationales 17Aug2016

Sehr geehrter Herr Nouripour

Außenminister Frank- Walter Steinmeier erwägt mit Zustimmung der UNO, ungeachtet zu erwartender Bedenken und...

Von: Wbnpuvz Crgevpx

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) Seit 2014 hat der Sicherheitsrat mehrfach einstimmig - also auch mit den Stimmen Russlands - Resolutionen verabschiedet, dass der Zugang zu humanitärer Hilfe für die Zivilbevölkerung gewährleistet werden muss: über die Frontlinien hinweg, gewährleistet von allen Parteien und zur Not auch über andere Grenzübergänge gegen den Willen der syrischen Regierung [VN Resolutionen 2139 (2014), 2165 (2014) und 2191 (2014); 2254 (2015) und 2258 (2015)]. (...)

Sehr geehrter Herr Nouripour.

im heutigen Interview mit Zeit Online zu gefälschten Angaben in Lebensläufen von Abgeordneten schreiben sie...

Von: Wüetra Inafrybj

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) danke herzlich für Ihre Zuschrift. Sie beziehen sich dabei auf mein Interview in Zeit-Online zum Fall Petra Hinz. Leider aber zitieren Sie daraus nicht mich, sondern die von der Redaktion gekürzte Aussage. (...)

# Umwelt 24Juni2016

Sehr geehrter Herr Nouripour,
da ich ein umfassendes Fracking-Verbot fordere, würde mich Ihre Meinung bzgl. der Bundestagsentscheidung über...

Von: Qnavryn Roreg

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) Unsere grünen Anträge beinhalten, das ausnahmslose Verbot der Fracking-Technik für die Förderung fossiler Rohstoffe und neue verbesserte Regularien zum Schutz von Mensch und Umwelt bei der Förderung von Erdgas und Erdöl auch ohne Fracking-Technik. Das Risiko, Böden, Trinkwasservorräte und die Gesundheit der betroffenen Bevölkerung schwer und dauerhaft durch den Einsatz der Fracking-Technik zu beeinträchtigen, rechtfertigt nicht die Förderung vergleichsweiser geringer Erdgas- und Erdölmengen. (...)

12Feb2016

Sehr geehrter Herr Nouripour,

heute morgen sagten Sie im Deutschlandfunk um kurz vor halb 8 Uhr, daß die Moslembruderschaft in Syrien "als...

Von: Unegzhg Fpuvyyvat

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) Die Bundesregierung hat die Muslimbrüderschaft in Syrien nicht direkt finanziert. Die Muslimbrüderschaft war zum Zeitpunkt meines Interviews eine relativ große Fraktion in der nicht-bewaffneten syrischen Opposition, die die Bundesregierung finanziell und politisch unterstützt hat; heute ist ihre Fraktion jedoch sehr viel kleiner und unbedeutender geworden. Die Unterstützung für die nicht-bewaffnete Opposition war und ist meiner Meinung nach immer noch richtig und wichtig, obwohl die Muslimbrüderschaft in der Tat keine ganz einfache Gruppierung ist. (...)

# Internationales 29Okt2015

Sehr geehrter Herr Nouripour,

ich schreibe Ihnen in Ihrer Rolle als Mitglied des Auswärtigen Ausschusses und als meinem gewählten...

Von: Znevan Xrefgra

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) Sie muss Druck auf die saudische Regierung ausüben, derartige Menschenrechtsverletzungen, wie in den Fällen von Ali al-Nimr und Raif Badawis zu unterlassen. (...) Vor einigen Wochen war ich als Delegationsmitglied mit Außenminister Steinmeier in Saudi-Arabien und habe dort nicht nur den Fall von Raif Badawi sondern auch noch weitere Fälle angesprochen. (...)

Sehr geehrter Herr Nouripour,

es gibt zur Zeit eine Petition, die eine Erhöhung der Bußgelder für Falschparker vorsieht. Ich selbst...

Von: Cnhy Serzre

Antwort von Omid Nouripour
DIE GRÜNEN

(...) Wir Grüne setzen uns zum Beispiel dafür ein, dass die Verkehrsüberwachung öfter mit dem Rad in der Stadt unterwegs ist und dabei insbesondere zugeparkte Fußgängerwege und Radwege kontrolliert. (...) Ich kann mir vorstellen, dass eine Petition dabei helfen kann, das Bewusstsein für die Gefahr, die von FalschparkerInnen ausgeht, weiter zu schärfen. (...)

%
36 von insgesamt
36 Fragen beantwortet
77 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Haushalt 2017

25.11.2016
Dagegen gestimmt

Arzneimittelreform

11.11.2016
Dagegen gestimmt

Mietrechtsreform 2016

29.09.2016
Dafür gestimmt

Pages

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Publizistische Tätigkeit München Deutscher Taschenbuchverlag GmbH & Co. KG Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Medien 2014 Stufe 2 einmalig 3.500–7.000 € 3.500–7.000 €
Publizistische Tätigkeit München Graf & Graf Literatur- und Medienagentur GmbH Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Medien 2016 Stufe 2 einmalig 3.500–7.000 € 3.500–7.000 €
Zentrum für Internationale Friedenseinsätze gemeinnützige GmbH (ZIF) "Berlin" Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Verteidigung 22.10.2013–24.10.2017
Atlantik-Brücke e.V. "Berlin" Mitglied des Vorstandes Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen 22.10.2013–24.10.2017
bundesAdler - Fanclub von Eintracht Frankfurt im Deutschen Bundestag "Berlin" Vorsitzender Themen: Sport, Freizeit und Tourismus 22.10.2013–24.10.2017
Deutsch-Mosambikanische Gesellschaft e.V. "München" Mitglied des Beirates Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen 22.10.2013–24.10.2017
Deutsche Afrika Stiftung e.V. Berlin Mitglied des Vorstandes Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik 22.10.2013–24.10.2017
Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V. "Berlin" Mitglied des Vorstandes Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen 22.10.2013–24.10.2017
Einwandfrei e.V. "Frankfurt/Main" Mitglied des Vorstandes Themen: Kultur 22.10.2013–24.10.2017
Forum für interkulturellen Dialog e.V. "Frankfurt/Main" Mitglied des Beirates Themen: Kultur 22.10.2013–24.10.2017
World Vision Deutschland e.V. Friedrichsdorf Mitglied des Kuratoriums Themen: Entwicklungspolitik 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.