Ole Thorben Buschhüter

| Abgeordneter Hamburg 2011-2015
Jahrgang
1976
Wohnort
Hamburg-Rahlstedt
Berufliche Qualifikation
Studium der Rechtswissenschaften
Ausgeübte Tätigkeit
MdHB,
Parlament
Hamburg 2011-2015
Wahlkreis
Rahlstedt

Über Ole Thorben Buschhüter

Ich wurde 1976 in Hamburg geboren, bin in Rahlstedt aufgewachsen. Ein Jahr war ich als Austauschschüler in den USA. Nach dem Abitur am Gymnasium Oldenfelde habe ich Rechtswissenschaften studiert, mit dem Schwerpunkt Umwelt- und Planungsrecht, daneben in Teilzeit gearbeitet. Die universitäre Prüfung habe ich abgeschlossen, die staatliche steht an. 2001 bis 2008 war ich Mitglied der Bezirksversammlung Wandsbek. Bei der Hamburg-Wahl 2008 wurde ich im Wahlkreis Rahlstedt als stimmenstärkster SPD-Kandidat in die Hamburgische Bürgerschaft gewählt. Derzeit widme ich meine Arbeitskraft und Arbeitszeit hauptsächlich dem Mandat. Ich bin Vorsitzender der SPD Oldenfelde und Hamburger Sprecher der S 4-Initiative.

Sehr geehrter Herr Buschhüter,

Sie haben den Vorsitz im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss Elbphilharmonie gehabt. Der...

Von: Klaus-Peter Steinberg

Antwort von Ole Thorben Buschhüter (SPD)

(...) Eine typische Konsequenz eines PUA wäre der politische Rücktritt. Damit können wir leider nicht dienen, weil sich das Hamburger Wahlvolk zwischenzeitlich eine neue Mehrheit im Parlament gewählt hat und infolgedessen (oder auch seit vorher schon) keiner der in Frage kommenden Personen mehr im Amt ist. (...)

Guten Tag Herr Buschhüter,

die Wilhelmsburger Reichsstraße soll vielleicht nach der IBA / IGS an die Bahntrasse verlegt werden. Hr. Scholz...

Von: Jens Matysik

Antwort von Ole Thorben Buschhüter (SPD)

(...) Mai 2011 heißt es unter der Überschrift "Verlegung der Wilhelmsburger Reichsstraße": "Die Verlegung der Wilhelmsburger Reichsstraße als Alternative zum Ausbau in der vorhandenen Trasse bietet die Chance, mit verhältnismäßig geringer Belastung des Haushalts und durch die Bündelung von Verkehrswegen den Stadtteil Wilhelmsburg ruhiger und lebenswerter zu gestalten. Dies muss finanzierbar und in eine Stadtentwicklung eingebettet sein, die im Dialog mit den Wilhelmsburgerinnen und Wilhelmsburgern erarbeitet wird. Dies gilt auch mit Blick auf die neue Wilhelmsburger Mitte sowie die Internationale Bauausstellung (IBA) und die Internationale Gartenschau (IGS)." (...)

Sehr geehter Herr Buschhüter,

Ihr Interview im RTL reginal und Hamburg Journal zur neuen Elbphilharmoniebrücke hat mich fast von Stuhl...

Von: Britta Schierhagen

Antwort von Ole Thorben Buschhüter (SPD)

(...) Auch das ist viel Geld, deswegen ist der SPD-Fraktion diese Entscheidung auch nicht leicht gefallen. Unsere Überlegungen seheÜberlegungen dass sich auch Private an der Finanzierung beteiligen können. (...)

Hallo Herr Buschhüter,

es geht um den Spielplatz in Farmsen am Kupferteich.

Leider sind in den letzten 2 Jahren hier nicht alle...

Von: Catrin Schröder

Antwort von Ole Thorben Buschhüter (SPD)

(...) vielen Dank für Ihre Frage zum Zustand des Spielplatzes am Kupferteich in Farmsen. Auch wenn ich als Abgeordneter des Wahlkreises 14 (Rahlstedt) örtlich nicht zuständig bin, habe ich das zuständige Bezirksamt Wandsbek um Auskunft zu Ihrer Fragestellung gebeten. (...)

Sehr geehrter Herr Buschhüter,

ist für und überzeugte Radfahrer in der Frage der Fahrradmitnahme im HVV eine Besserung abzusehen? Ich meine...

Von: Holger Dierks

Antwort von Ole Thorben Buschhüter (SPD)

(...) vielen Dank für Ihre erneute Frage zu möglichen Verbesserungen bei der Fahrradmitnahme im HVV. Ich muss Ihnen leider mitteilen, dass es hier gegenwärtig zu keinen Veränderungen kommen wird. (...)

Sehr geehrter Herr Buschhüter,

ich habe ein Anliegen bezüglich der Fahrradständer am U-Bahnhof Farmsen. Ich weiß, dass hier geographisch...

Von: Janina Wagner

Antwort von Ole Thorben Buschhüter (SPD)

(...) Ich stimme Ihnen zu, dass das vor Ort kein schöner Anblick ist und die herrenlosen Schrotträder dringend entsorgt werden müssen. Die Entsorgung eines herrenlosen Schrottrades erfolgt aber erst nach einer polizeilichen Aufnahme. (...)

# Schulen 13Apr2013

Sehr geehrter Herr Buschhüter,

als betroffenen Klavierlehrerin wüsste ich gern, wieso es möglich ist, dass in der Schule Bekassinenau Räume...

Von: Elisabeth Jalbert

Antwort von Ole Thorben Buschhüter (SPD)

(...) die Mitbenutzung von Schulräumen und -anlagen ist in der Dienstvorschrift "Mitbenutzung von Schulräumen und -anlagen" geregelt. Danach stehen Schulräume und -anlagen grundsätzlich außerhalb der Schulferien montags bis freitags bis 22 Uhr und in der Regel entgeltpflichtig zur Verfügung. (...)

# Umwelt 10Dez2012

Sehr geehrter Herr Buschhüter
Mit der Pünktlichkeit eines "Schweizer Uhrwerks" wird unsere Baugenossenschaft für die Reinigung der Straße...

Von: Barbara Uduwerella

Antwort von Ole Thorben Buschhüter (SPD)

(...) die Baugenossenschaft wird von der Stadtreinigung nur zu den Kosten der Gehwegreinigung herangezogen. Zur Reinigung der dem Fußgängerverkehr und der dem Fahrradverkehr dienenden öffentlichen Wegeflächen sind nach § 29 Hamburgisches Wegegesetz (HWG) grundsätzlich die Anlieger, in Ihrem Fall also die Baugenossenschaft, verpflichtet, es sei denn, die entsprechende Straße ist im Wegereinigungsverzeichnis aufgeführt (§ 32 HWG, "öffentlicher Reinigungsdienst"). (...)

Sehr geehrter Herr Buschhüter,

ich habe Sie am 14.09.12 wegen des Feuerwehrführerscheins befragt. Ihren Tipp sich an die Innenbehörde zu...

Von: Kerstin Weber

Antwort von Ole Thorben Buschhüter (SPD)

Sehr geehrte Frau Weber,

Ihre Fragen an die Innenbehörde wurden ja am Montag nach einer Erinnerung meinerseits beantwortet. Zusammenfassend lässt sich an dieser Stelle sagen: Hamburg hat von der Ermächtigung, Fahrberechtigungen für die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren und...

Hallo Herr Buschhüter,

12 Kilometer Radweg dort wurden saniert. 12 Kilometer Radweg hier wurden ausgebaut. Waren Sie schon einmal in...

Von: Torben Meier

Antwort von Ole Thorben Buschhüter (SPD)

(...) für die SPD haben bessere Radverkehrsanlagen und die Steigerung des Radverkehrsanteils in Hamburg eine hohe Priorität. Hamburg hat bereits sehr früh mit dem Bau von Radwegen begonnen und verfügt deshalb über ein großes Radwegenetz, dass aus heutiger Sicht jedoch häufig nicht mehr zeitgemäßen Anforderungen entspricht. (...)

Sehr geehrter Herr Buschhüter,

im SPD-Programm zur Bürgerschaftswahl 2011 ist Folgendes zu lesen: „Wir wollen den Radverkehrsanteil in...

Von: Peter Roether

Antwort von Ole Thorben Buschhüter (SPD)

(...) die SPD setzt sich weiter für bessere Radverkehrsanlagen und die Steigerung des Radverkehrsanteils in Hamburg ein. In 2011 und 2012 wurden in einer Vielzahl von Maßnahmen zum Beispiel auf rund 12 Kilometer Gesamtlänge Teilabschnitte der Velorouten 1, 6, 7, 8, 9, 10 und 11 ausgebaut oder saniert, darunter Radfahrstreifen, Schutzstreifen und Fahrradstraßen. (...)

Sehr geehrter Herr Buschhüter,

ich benutze regelmäßig am Wochenende den Nachtverkehr des HVV. Es ist super, dass der HVV seit einigen...

Von: Kai Schröder

Antwort von Ole Thorben Buschhüter (SPD)

(...) Angaben zur Auslastung einzelner Fahrten werden vom HVV nicht an die Öffentlichkeit herausgegeben. Nach Meinung des HVV zeigen die Fahrgastzahlen jedoch, dass die Fahrplanangebote angemessen gestaltet sind und auch bei Veranstaltungen, die zu einer höheren Nachfragen führen können, ausreichende Platzreserven zur Verfügung stehen. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass gerade im Bereich Barmbek nicht allen Fahrgästen in den Bussen ein Sitzplatz angeboten werden kann. (...)

%
83 von insgesamt
118 Fragen beantwortet
6 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.