Olav Gutting
CDU
Profil öffnen

Frage von Fnoevan Qnzz an Olav Gutting bezüglich Gesundheit

# Gesundheit 12. Juni. 2019 - 13:27

Sehr geehrter Herr Gutting,

Ich lebe seit 2 Jahren mit meiner Familie (darunter ein Schulkind und ein Neugeborenes) am Ortsein-/-ausgang von Zeutern/Östringen. Die Straße wurde kürzlich zur Kreisstraße erhoben. Seit unserem Umzug ist die Verkehrsbelastung und somit der Lärm, die Abgase und die Gefahr durch die Raser enorm angestiegen! Seit 01/2018 stehen wir hierzu mit der Gemeinde Ubstadt-Weiher sowie dem Landratsamt in Kontakt, da es immer unerträglicher wird, trotz Schallschutzfenster. Seit über einem Jahr leide ich zudem auch noch an Tinnitus! Es wurden Verkehrs- sowie Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt, vor unserer Haustüre wird nachweislich 80 km/h und mehr innerorts gefahren! Hilfe ist kurzfristig keine in Sicht, im Gegenteil, mit der geplanten Straßensanierung 2020 sollen Bauminseln ersatzlos entfernt werden! Die Raserei vor unserer Tür wird somit noch schlimmer werden! Was gedenkt die CDU im Hinblick auf die Lärm- und Abgasbelastung der Anwohner von Hauptstraßen zu unternehmen, damit Anwohner nachts in Ruhe schlafen können?
Wie soll man auf Dauer ohne Nachtruhe seiner Arbeit nachkommen und seiner Steuerpflicht nachkommen, ganz abgesehen von der Gefahr für unsere Kinder?

Besten Dank im Voraus.
Fnoevan Qnzz

Von: Fnoevan Qnzz

Antwort von Olav Gutting (CDU) 01. Aug. 2019 - 11:51
Dauer bis zur Antwort: 1 Monat 2 Wochen

Sehr geehrte Frau Schramm,

vielen Dank für Ihre Mail vom 12. Juni dieses Jahres. Bitte entschuldigen Sie, dass Sie länger auf meine Antwort warten mussten. Da ich selbst nicht mit der Verkehrslage vor Ort vertraut und nicht in die Beratungen seitens des Landratsamtes involviert bin, habe ich den Amtsleiter des Amtes für Straßenverkehr, Ordnung und Recht kontaktiert. Gerne leite ich Ihnen dessen Antwort weiter:

„Sehr geehrter Herr Gutting,

wir kommen zurück auf unsere Zwischennachricht vom 24. Juni dieses Jahres.

Vergangene Woche konnten sich die Gemeinde Ubstadt-Weiher, vertreten durch Herrn Bürgermeister Löffler, die Polizei sowie die Straßenbauverwaltung und die Straßenverkehrsbehörde unseres Hauses über die Verkehrssituation und das weitere Vorgehen im Ortseingangsbereich von Zeutern beraten. Über das Ergebnis möchten wir Sie gerne informieren.

Eingangs möchten wir in diesem Zusammenhang aber auch nicht unerwähnt lassen, dass die ehemalige Gemeindeverbindungsstraße zwischen Zeutern und Östringen bereits seit dem Jahr 2013 als Kreisstraße im Sinne des Straßengesetzes Baden-Württemberg eingestuft ist. Der durchschnittliche tägliche Verkehr liegt bei ca. 3.000 Kfz. am Tag bei einem Schwerverkehrsanteil von ca. 2 %. Für eine Kreisstraße sind dies grundsätzlich Belastungen im unteren Bereich, sowohl hinsichtlich des Gesamtverkehrsaufkommens als auch des Schwerverkehrsanteils. Unstrittig ist aber auch, dass derzeit durch die Vollsperrung der B 292 zwischen Östringen und Bad Schönborn auf der K 3586 deutlich mehr Verkehr diesen Streckenabschnitt als Umleitung nutzen muss. Allerdings ist dies nur eine vorübergehende Sperrung, so dass mit der Beendigung der Baumaßnahme B 292 (voraussichtlich nächsten Monat) dieser zusätzliche Verkehr wieder auf diese Bundesstraße zurück verlagert wird. Um die Anwohner der Umleitungsstrecke in Zeutern insbesondere vor Straßenverkehrslärm zu schützen, wurde dort auch eine temporäre Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h angeordnet und durch entsprechende Geschwindigkeitskontrollen unserer Bußgeldstelle begleitet. Normalerweise würde die dortige innerörtliche Regelgeschwindigkeit 50 km/h betragen; in diesem Kontext sind sicherlich auch die von Frau Qnzz angesprochenen Geschwindigkeitsüberschreitungen zu sehen.

Im Rahmen unseres oben genannten Behördentermins haben wir uns dann auch perspektivisch beispielsweise über mögliche Verkehrsberuhigungsmaßnahmen bzw. bauliche Maßnahmen ausgetauscht. Die Diskussion dazu steht jedoch noch ganz am Anfang.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne und jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Bösherz

Landratsamt Karlsruhe

Amt 40 / Straßenverkehr, Ordnung und Recht“

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Olav Gutting