Olaf Michael Ostertag
DIE LINKE
Profil öffnen

Frage von Puevfgvna Evaareg an Olaf Michael Ostertag bezüglich Soziales und Familie

# Soziales und Familie 31. Aug.. 2009 - 21:01

Guten Tag Herr Ostertag!

Wie stehen Sie zu den Zielen der Linken, dass man einen Mindestlohn von 10 EURO einführen will. Welche Argumente führen Sie für diese Einführung an.

Meiner Meinung nach ist ein Mindestlohn ein Vorschlag, den man auf gar keinen Fall durchsetzen darf. Der Mindestlohn würde viele Arbeitgeber vertreiben, ein einfaches Beispiel zeigt dies ganz gut:
Wie soll der Dönerverkäufer A seinen Angestellten B mit 10 Euro pro Stunde bezahlen, wenn Dönverkäufer A nicht mehr als 10 Eure pro Stunde verdient?Er muss ihm wohl kündigen.
Dieses Phänomen würde in vielen Brnachen so ähnlich von Statten gehen und hinzukommt, dass Deutschland für Arbeitgeber immer unatraktiver wird.Außerdem würde es mehr und mehr Schwarzarbeiter geben, da sich einige Arbeitgeber es sich nicht mehr leisten können jmd. so viel Geld zu zahlen.
Wie kann man bei solchen Aussichten von Mindestlohn und "Reichtum für Alle" werben?
Desweiteren verstehe ich nicht so ganz den Sinn des Mindestlohns bzw. wird es zu unfairen Gehältern kommen.
Beispielsweise verdient ein Zimmermann pro Stunde 11,50 EURO. Um an diesen Job zu kommen hat er sich in der Schule angestrengt und einen guten Mittleren Schulabschluss gemacht.Wenn man jetzt den Mindestlohn einfführen würde, dann würde eine Putzfrau (oder nehmen sie einen x. beliebigen Beruf), die teilweise ÜBERHAUPT keinen Abschluss hat, einen Mindestlohn von 10 Euro bekommen.Der Unterschied zwischen den beiden sind lediglich 1,50 Euro.Ist das faiere Sozialpolitik?

Ich bin 16 Jahre alt und interessiere mich sehr für Politik. Aus diesem Grund ist es mir sehr wichtig ihre Sicht der Dinge zu erfahren, weil ich mit Den Linken rein gar nichts anfangen kann und sie in meinen Augen nur Ziele haben, die die Unterschicht anspricht bzw. Leute die wenig verdienen.
Ich weiß, dass dieses Schreiben viel Kritik enthält. Umso wichtiger ist mir, dass ich eine sachbezogene Stellungnahme von ihnen zu dieser Problematik kriege.

Über eine baldige Stellungnahme von ihnen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Rinnert

Von: Puevfgvna Evaareg

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.