Olaf Harms

| Kandidat Hamburg 2008-2011
Olaf Harms
Frage stellen
Jahrgang
1961
Wohnort
k.A.
Berufliche Qualifikation
Versicherungskaufmann
Ausgeübte Tätigkeit
Kaufmänischer Angestellter, Betriebsratsvorsitzender
Wahlkreis

Wahlkreis 2: Billstedt - Wilhelmsburg - Finkenwerder

Wahlkreisergebnis: 0,0 %

Parlament
Hamburg 2008-2011
Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Harms,

nach den Äußerungen des DKP-Mitgliedes Frau Wegner hätte auch ich gerne eine klare Positionsbestimmung zu...

Von: Gubznf Fpuöaoretre

Antwort von Olaf Harms
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Harms,

in Ihrem Panorama-Interview ist mir aufgefallen, dass Sie in Ihren Äußerungen zu den in der ehemaligen DDR durch...

Von: Puevfgvna Ervaobgu

Antwort von Olaf Harms
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Harms,

mir fehlt immer noch eine klare Distanzierung zu den Aussagen von Frau Wegner, zur Staatssicherheit und zur Mauer...

Von: Yvfn Unua

Antwort von Olaf Harms
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Guten Tag!
Eigentlich würde ich gerne Die Linke in die Bürgerschaft wählen, aber keine DKPler. Es ist bedauerlich, daß Sie für Die Linke auf...

Von: Zneyba Urvyraqre

Antwort von Olaf Harms
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Viele der programmatischen Positionen der Linken in der Sozial- und Friedenspolitik teile ich. Allerdings möchte ich wissen, ob die Hamburger...

Von: Wüetra Oüggare

Antwort von Olaf Harms
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Harms,
vielfach reden "Linke" von "Faschismus", aber nicht von dem Begriff National-Sozialismus. Woran liegt das?
...

Von: Enys Sevfpu

Antwort von Olaf Harms
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Harms,

bezüglich Ihrer - nicht nur Mitgliedschaft sondern auch - Vorsitzendentätigkeit in der Deutschen Kommunistischen...

Von: Fnfpun Fpuhygm

Antwort von Olaf Harms
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Harms,

ausgehend von einem Beitrag, der am 14.2. bei Panorama lag, habe ich nur folgende kurze Fragen an Sie:

1....

Von: Neghe Svfpure

Antwort von Olaf Harms
DIE LINKE

(...) Warum meine Mitgliedschaft und meine Funktion in der DKP bei Kandidatenwatch nicht auftauchen, weiss ich nicht. Richtig ist jedoch, dass ich nie meine Mitgliedschaft in der DKP verschwiegen habe, auch nicht auf dem Landesparteitag von DIE LINKE. Im übrigen findet sich auch auf der Homepage von DIE LINKE ein entsprechender Hinweis. (...)

# Wirtschaft 14Feb2008

Ihre Aussagen sind sehr verwirrend ! Ein lediger Arbeitnehmer mit einem Lohn von 1.350,-- EUR im Monat bezahlt am AN-anteil der ges. KV ca. 105...

Von: Senax Wnuapxr

Antwort von Olaf Harms
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 8Feb2008

Sehr geehrter Herr Harms,

ich habe eine Frage zur "Ideologie" der Linkspartei.PDS :
sie (die linke) versprechen ja wundersame (...

Von: Cnhy Trevtx

Antwort von Olaf Harms
DIE LINKE

(...) Euro. Die Liste der Streichungen und damit der Verschlechterungen in den Lebensverhältnissen vieler BürgerInnen der Stadt ist lang und reicht von den um 90 Mio. Euro jährlich gekürzten Geldern für den Arbeitsmarkt bis hin zu Büchergeld und Gebühren für die Vorschulen. (...)

# Wirtschaft 5Feb2008

Bezug auf Ihre Antwort von 05.01.08.
Als ich meine Frage formuliert hatte, habe ich zuvor natürlich auch die entsprechenden Artikel gelesen...

Von: Gubefgra Wbfg

Antwort von Olaf Harms
DIE LINKE

(...) 80 - 100 Millionen Euro erhalten, alein 40 Millionen Euro aus NRW, die an die Auflage gekoppelt waren, knapp 3.500 Arbeitsplätze zu schaffen. Dieses ist nicht erfolgt, daher sind wegen des Verdachts des Subventionsbetrugs Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft gestellt worden. Es stellt sich die Frage, ob vor diesem Hintergrund das Unternehmen ohne weitere Entschädigung, und dafür unter Verzicht der Rückzahlung der Subventionen, in die öffentliche Hand überführt werden könnte. (...)

Sehr geehrter Herr Harms,

werden Sie sich, im Falle ihres Einzuges in die Hamburger Bürgerschaft, für ein Verbot der verfassungsfeindlichen...

Von: Znexhf Oöuzre

Antwort von Olaf Harms
DIE LINKE

(...) Ja, auch ich bin für ein Verbot der NPD und anderer Nachfolgeorganisationen der NSDAP. Damit befinde ich mich im übrigen im Einklang mit dem Grundgesetz, dort Art 139, der beinhaltet, dass "die zur "Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus" erlassenen Rechtsvorschriften ... (...)

%
11 von insgesamt
20 Fragen beantwortet
5 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.