Jahrgang
1952
Wohnort
Schwäbisch Gmünd
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 269: Backnang - Schwäbisch Gmünd

Wahlkreisergebnis: 44,7 %

Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Norbert Barthle

Geboren am 1. Februar 1952 in Schwäbisch Gmünd;
römisch-katholisch; verheiratet, zwei Kinder.

Grundschule, Gymnasium, 1972 allgemeinbildendes Abitur; Studium
der Fächer Germanistik, Sportwissenschaft und Philosophie in
Tübingen; 1979 erstes Staatsexamen, Referendardienst, 1981 zweites
Staatsexamen; Grundwehrdienst.

1981 bis 1990 Lehramt an allgemeinbildendem Gymnasium (Fächer
Deutsch und Sport); ab 1990 Referent für Öffentlichkeitsarbeit im
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport des Landes
Baden-Württemberg, ab 1992 Pressesprecher im Kultusministerium,
Ministerialrat.

Vorsitzender für Ausbildung im Deutschen Skiverband; Präsident
im Deutschen Verband für das Skilehrwesen und Präsident des
Internationalen Verbandes der Schneesportinstrukteure.

1990 Eintritt in die CDU, seit 2001 Kreisvorsitzender des
CDU-Kreisverbandes Ostalb, seit 2009 haushaltspolitischer Sprecher
der CDU/CSU-Bundestagsfraktion; Vorsitzender des Vertrauensgremiums
nach § 10a der Bundeshaushaltsordnung; Mitglied des
Bundesfinanzierungsgremiums nach § 3 Abs. 1 des
Bundesschuldenwesengesetzes.

Mitglied des Bundestages seit 1998.

Alle Fragen in der Übersicht
# Finanzen 14Apr2013

Guten Tag Herr Barthle,

auf Ihrer Website ist zu lesen,dass für 2014 ein „strukturell ausgeglichener Haushalt“ vorgelegt und 2015 keine...

Von: Bggzne Züyyre

Antwort von Norbert Barthle
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Abgeordneter,

Sie haben bei dem Antrag der Grünen "Privatisierung der Wasserrechte verhindern" dagegen gestimmt. Was...

Von: Wvz Orpxre

Antwort von Norbert Barthle
CDU

Sehr geehrter Herr Becker,

bitte lesen Sie meine Antwort an Herrn Zetzmann vom 11.3.2013 zum selben Thema.

Mit freundlichen Grüßen...

Sehr geehrter Herr Barthle,

Sie haben am 14.03.13 zum wiederholten Mal meinem und Ihrem Land Baden-Württemberg mit einer Klage zur...

Von: Ryvfnorgu Züyyre

Antwort von Norbert Barthle
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Verbraucherschutz 13März2013

Sehr geehrter Herr Barthle,

am 28.02.2013 stimmten sie zur Abstimmung "Wasser als Menschenrecht, Antrag der Fraktion Die Linke Wasser ist...

Von: Gubefgra Unsrznaa

Antwort von Norbert Barthle
CDU

Sehr geehrter Herr Hafemann,

bitte lesen Sie meine Antwort an Herrn Zetzmann vom 11.3.2013 zum selben
Thema.

Mit freundlichen...

Sehr geehrter Herr Barthle,

in einer Antwort an Herrn Zetzmann schreiben sie, dass die Anträge zu Privatisierung der Wasserversorgung von...

Von: Whretra Inafrybj

Antwort von Norbert Barthle
CDU

(...) Ich bin gegen ein PrivatisierungsVERBOT und gegen eine Ausschreibungs- und PrivatisierungsPFLICHT, sondern für einen vernünftigen Kurs in der Mitte - der sich ja inzwischen zum Glück auch durchgesetzt hat. Die Wasserversorgung wurde aus der EU-Konzessionsrichtlinie herausgenommen. (...)

Sehr geehrter Herr Vertreter meines Wahlkreises,

als Bürger und Steuerzahler des Landes Baden-Württemberg habe ich mit Befremden folgenden...

Von: Unenyq Frvm

Antwort von Norbert Barthle
CDU

(...) Ihren Äußerungen entnehme ich, daß Sie evtl. gegen den Bau von Stuttgart 21 sind. Was heißt das für mich? (...)

Sehr geehrter Herr Barthle,

mit Interesse habe ich auf Kabel 1 den Bericht über den Bundestag verfolgt, in dem Sie auch zu Wort kamen....

Von: Gbovnf Mrgmznaa

Antwort von Norbert Barthle
CDU

(...) Sie haben recht, ich habe den Antrag der Linksfraktion abgelehnt. Er war - wie fast immer - zu radikal, denn er hätte jegliche Privatisierung der Wasserversorgung verboten. (...)

Sehr geehrter Herr Barthle,

vielen Dank für Ihre rasche Antwort.

Mir ist allerdings nicht klar, was Sie unter „Votum der Bürger“, „...

Von: Ryvfnorgu Züyyre

Antwort von Norbert Barthle
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Barthle,

Ihre Antwort auf meine Anfrage habe ich gelesen. Sicher werden Sie verstehen, dass ich über deren Inhalt...

Von: Jnygre Fgüemy

Antwort von Norbert Barthle
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Barthle,

heute habe ich in der EZ Ihre Stellungnahme zur neuesten Entwicklung von S21 gelesen, mit dem Tenor, der Bund...

Von: Jnygre Fgüemy

Antwort von Norbert Barthle
CDU

Sehr geehrter Herr Stürzl,

mir ging es bei meiner Bemerkung vor allem um das Thema Vertragstreue. Es geht nicht an, daß das Land Baden-...

Sehr geehrter Herr Barthle,

"Im Streit um die Weiterfinanzierung des Bahnhofsprojekts Stuttgart 21 hat der CDU-Haushaltspolitiker Norbert...

Von: Ryvfnorgu Züyyre

Antwort von Norbert Barthle
CDU

Sehr geehrte Frau Müller,

mir ging es bei meiner Bemerkung vor allem um das Thema Vertragstreue. Es geht nicht an, daß das Land Baden-...

# Arbeit 16Jan2013

Guten Tag Herr Barthle,

was würden Sie von einer Bestimmung halten, wonach Arbeitgeber von gewissen Regelungen entbunden werden können, so...

Von: Sybevna Züyyre

Antwort von Norbert Barthle
CDU

(...) Das kirchliche Arbeitsrecht hat sich (für alle Seiten) bewährt und wird es nach unserem Dafürhalten auch weiterhin tun - wir freuen uns, dass beide großen christlichen Kirchen ihre Verantwortung gegenüber den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in jüngster Zeit unterstrichen und damit deutlich gemacht haben, dass sie Kritik, die am Dritten Weg geäußert wird, ernst nehmen. So haben die beiden großen christlichen Kirchen Zusagen gemacht, für eine konsequente Umsetzung des Dritten Weges in allen ihren Einrichtungen einzutreten und auf einzelne Fälle mit Sanktionierung oder gar Ausschluss von Einrichtungen zu reagieren, in denen seine Anwendung beispielsweise durch Ausgliederungen unterlaufen wurde. (...)

%
43 von insgesamt
52 Fragen beantwortet
19 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dafür gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dagegen gestimmt

Pages