Nicole Gohlke
DIE LINKE
Profil öffnen

Frage von Senaprfpb Tbevryyb an Nicole Gohlke bezüglich Schulen

# Schulen 04. Dez. 2015 - 20:57

Sehr geehrte Frau Gholke,

mit großen Respekt über Ihre politische Arbeit wende ich mich heute an Sie, da ich einige Fragen habe. Als Mitglied des Bildungsauschusses des Deutschen Bundestages sehe ich Sie hierbei als idealer Ansprechpartner an.

Die IBO, eine international tätige Organisation mit den Schwerpunkt auf Bildung, vergibt das sogenannte IB Diploma. Im Gegensatz zum traditionellen deutschen Abitur wird dabei die Kurseinwahl auf sechs Kurse begrenzt, dabei gibt es drei Leistungs- und drei Grundkurse. Außerdem werden auch außerschulische Aktivitäten, wie soziales Engagement, gefordet. Obwohl mittlerweile auch staatliche Schulen diesen Abschluss vergeben, ist der Großteil der Schulen, die dieses zweijährige Programm anbieten, vor allem privatwirtschaftlicher Natur mit internationaler Ausrichtung.

In Deutschland regelt ein Beschluss der Kultusministerkonferenz von Mai 2012 die Anerkennung des IB Diplomas als allgemeine Hochschulreife. Dabei sind Einschränkungen insbesondere bei der Fachwahl vorhanden.

Meine Frage bezieht sich nun auf dieses Schulprogramm. Wie ist Ihre persönliche Haltung dazu bzw. dass Ihrer Fraktion? Streben Sie die Abchaffung der Bedingungen an, sodass ein IB Diploma einen deutschen Abitur immer gleichgestellt ist (in Deutschland)? Sehen Sie Handlungsbedarf auf europäischer Ebene? Fordern Sie, dass sich das Abitur stärker am IB Diploma orientiert?

Ich möchte mich im Voraus für die von Ihnen entgegengebrachte Mühe bedanken und wünsche Ihnen viel Erfolg und Optimismus bei Ihrer zukünftigen politischen Arbeit, sowohl im Bundestag als auch in außerparlamentarischen Bewegungen.

Mit freundlichen Grüßen
Francesco Goriello

Von: Senaprfpb Tbevryyb

Antwort von Nicole Gohlke (LINKE)

Sehr geehrter Herr Goriello,

DIE LINKE im Deutschen Bundestag steht grundsätzlich für vielfältige Bildung und Bildungsangebote und individuelle Bildungswege. Dazu gehört auch, dass es möglich sein muss, auf unterschiedlichem Wege zu einem Abschluss zu kommen. Für diesen muss aber gelten: Er muss anerkannt und vergleichbar sein. Er muss gleichwertig dem Abitur in seinen Anforderungen und Prüfungsleistungen sein. Er muss unabhängig des Einkommens der Eltern bzw. der Jugendlichen erlangbar sein. Insofern erfüllt IB Diploma auch durch die KMK-Anerkennungsbeschlüsse die Voraussetzungen für einen Abschluss analog des Abiturs, ist sicher aber nicht der Lieblingsbildungsabschluss der LINKEN.

Mit freundlichen Grüßen
Nicole Gohlke