Muhterem Aras
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Wöet Wätre an Muhterem Aras bezüglich Kinder und Jugend

# Kinder und Jugend 05. Nov. 2013 - 07:05

Sehr geehrte Fr. Muhterem Aras,

in Ihrer Eigenschaft als Mitglied des Ausschusses für Kultus, Jugend und Sport im Landtag von Baden-Württemberg wende ich mich mit folgenden Fragen an Sie. Sowohl im Rahmen von Vereinstraining als auch für Veranstaltungen beispielsweise des DAV kann ich für Kinder und Jugendliche in Baden-Württemberg keine Mountainbike-Ausflüge oder -Ausfahrten anbieten wenn ich die breiten und gerade für junge Leute langweiligen Wirtschaftswege verlassen will. Es ist keinerlei Schulung des persönlichen Fahrkönnens oder der Linienwahl möglich.

Derzeit wird man bei der Frage, warum nicht alle Wege auch für Radfahrer freigegeben werden, darauf verwiesen, es bestünde die Möglichkeit Ausnahmegenehmigungen zu beantragen.

Können Sie Beispiele aus Baden-Württemberg nennen bei denen eine solche Ausnahmegenehmigung seit Bestehen der Wegbreitenbeschränkung erfolgreich war?

Warum wird ein von breiter Unterstützung getragenes Projekt wie die Downhill-Strecke in Stuttgart nicht endlich realisiert, wenn die Ausnahmegenehmigungen den Königsweg darstellen?

Wie realistisch ist es aus Ihrer Sicht flächendeckend von jedem Ort in Baden-Württemberg aus ohne weiter Anfahrt im Rahmen eines Vereinstrainings eine solche Strecke zu erreichen?

Weshalb bieten wir den Kindern und Jugendlichen nicht die Möglichkeit neben den sportlichen Aspekten auch soziale Komponenten wie Rücksichtnahme, Vorsicht und Höflichkeit gegenüber anderen Waldnutzern in der freien Natur zu erlernen?

Ich habe den Eindruck die Diskussion um Radfahren im Wald hat in der letzten Zeit eine gewisse Wende genommen und die GRÜNEN betonen seit der letzten Bundestagswahl sie wollten weg vom Eindruck eine Verbotspartei zu sein. Winfried Kretschmann sprach mehrfach von „einer Politik des Zuhörens, die die Menschen ernst nimmt“. Wie passt in dieses Bild das Festhalten an einer gesetzlichen Regelung die eine große Koalition aus CDU und SPD unter scharfer Kritik der GRÜNEN beschlossen hat?

Vielen Dank

Von: Wöet Wätre

Antwort von Muhterem Aras (GRÜNE) 06. Feb. 2014 - 11:55
Dauer bis zur Antwort: 3 Monate 3 Tage

Sehr geehrter Herr Jäger,

Das Thema wird sehr emotional diskutiert und es liegen unterschiedliche Meinungen und Einschätzungen zum selben Thema vor. Ich habe hier bei Abgeordnetenwatch auch schon einige Zuschriften beantwortet.
Der nächste Schritt der grün-roten Landesregierung ist eine Anhörung im Landtag. Dort sollen nochmals alle Argumente auf den Tisch kommen.

Freundliche Grüße
Muhterem Aras