Jahrgang
1962
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Politikwissenschaft
Ausgeübte Tätigkeit
MdB, designierte Staatsministerin für Kultur und Bildung
Wahlkreis

Wahlkreis 85: Berlin-Marzahn-Hellersdorf

Wahlkreisergebnis: 22,3 %

Liste
Landesliste Berlin, Platz 1

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag

Die politischen Ziele von Monika Grütters

  • Eine starke Wirtschaft schafft gute Arbeitsplätze und sorgt für Wohlstand. Das gilt für meinen Wahlkreis, für unsere Hauptstadt insgesamt und auch für ganz Deutschland. Bis 2025 soll jeder, der Arbeit sucht, auch einen Arbeitsplatz finden.
  • Mir ist es wichtig, dass Familien in unserem Land noch stärker unterstützt werden. Deshalb sollten wir sie unter anderem mit mehr Kindergeld und einem höheren Kinderfreibetrag unterstützen.
  • Für mich ist es eine zentrale Aufgabe der Politik, dafür zu sorgen, dass die Menschen in unserem Land sicher leben können. Dafür müssen die Sicherheitskräfte in unserem Land verstärkt und noch besser ausgerüstet werden.
  • Kunst und Kultur öffnen Welten. Sie sind Brückenbauer zwischen unterschiedlichen Kulturen, Mentalitäten und Identitäten. Mit ihnen werden Verständigung auch jenseits der Sprache möglich und Integration sowie das Wissen um die eigenen Wurzeln gestärkt. Daher muss die Kulturförderung sich der Bewahrung des kulturellen Erbes, der Förderung kultureller Vielfalt und der Unterstützung der zeitgenössischen Künste gleichermaßen widmen.

Über Monika Grütters

In Münster in einer kinderreichen Familie aufgewachsen, habe ich in Münster und Bonn Kunstgeschichte, Germanistik und Politikwissenschaften studiert. Nach Tätigkeiten für einen Verlag und die Bonner Oper bin ich im Frühjahr 1989 nach Berlin gekommen. Für die Senatsverwaltung für Wissenschaft war ich als Pressesprecherin tätig. 1995 wurde ich ins Abgeordnetenhaus von Berlin gewählt und war außerdem mehr als 16 Jahre lang Vorstand der Stiftung "Brandenburger Tor".

Seit 2005 bin ich Abgeordnete für Marzahn-Hellersdorf im Deutschen Bundestag und stolz darauf, einen so facettenreichen Wahlkreis im Parlament vertreten zu dürfen. Als Staatsministerin für Kultur und Medien bin ich seit 2013 Mitglied der Bundesregierung und verantwortlich für die Kultur- und Medienpolitik des Bundes.

Mein Glaube spielt für mich eine wichtige Rolle, er ist Maßstab meines politischen Handelns. Deshalb engagiere ich mich im Zentralkomitee der Deutschen Katholiken.

 

Alle Fragen in der Übersicht

(...) können Sie sich vorstellen, dass ein Bürgerrat bei der weiteren Entwicklung des Humboldt-Forums positiv gestaltend mitwirken kann? (...)

Von: Trbet Mraxre

Antwort von Monika Grütters
CDU

(...) Hinzu kommt ein internationales Expertenteam mit neun Mitgliedern. Dies sind renommierte internationale Museumsfachleute und –direktoren, darunter Neil MacGregor, der frühere Direktor des British Museums. (...)

# Gesundheit 17Sep2019

(...) Wie wollen Sie in diesem Sinne eine Herdenimmunität erreichen und diese als sinnvoll betrachten? Ich fordere Gerechtigkeit und Erhalt meiner Rechte! (...)

Von: Bytn Fxelcalx

Antwort von Monika Grütters
CDU

Sehr geehrte Frau Fxelcalx, (...)

# Senioren 6Sep2019

(...) Ich fordere, alle Rentensenkungspläne sofort zu revidieren, das Geld ist doch da. Was sagen Sie dazu? (...)

Von: Cnzryn Zrvre

Antwort von Monika Grütters
CDU

(...) Das gilt abschließend auch vor dem Hintergrund, dass CDU und CSU auch weiterhin bereit sind, die mit der SPD im Koalitionsvertrag vereinbarte Grundrente umzusetzen. Sie soll 10 Prozent über der Grundsicherung liegen und nach einer Bedürftigkeitsprüfung all jenen offen stehen, die mindestens 35 Jahre an Beitragszeiten oder Zeiten der Kindererziehung bzw. (...)

# Internationales 19Aug2019

(...) Frage: Wie erklären Sie, dass es seit 2015 (!!!!) immer noch kein Abkommen mit den nordafrikanischen Ländern gibt, um Gerettete aufzunehmen und in ihre Heimatländer zurückzubringen? Bei zusätzlicher großzügiger finanzieller Hilfe, also neben der Entwicklungshilfe, sollte es doch gehen. (...)

Von: Fhfnaar Jruareg

Antwort von Monika Grütters
CDU

(...) 1) Dorthin, wo aus Seenot gerettete Menschen unter Wahrung ihrer Menschenwürde aufgenommen und versorgt werden können. Dass dies möglichst heimatnah geschehen sollte, gehört außerdem dazu. (...)

(...) ich habe gerade in der PNN gelesen, daß der Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonskirche mit weiteren Geldner gefördert wird. (...) Könne Sie mir bitte erklären, wie die Sie die weitere Förderung dieser nicht-versöhnenden Objektes jetzt genau begründen. (...)

Von: Xney Qrccr

Antwort von Monika Grütters
CDU

(...) Als Staatsministerin für Kultur und Medien obliegt es mir als zuständigem Mitglied der Exekutive, diesen Wunsch des Parlamentes nun umzusetzen. Dazu gehört auch, die erforderlichen Mittel zur Verfügung zu stellen, um die Erreichung des vom Deutschen Bundestages vorgesehenen Zuwendungszweck sicherzustellen. (...)

(...) Zur Zeit ist der UN-Migrationpakt in aller Munde. (...)

Von: Yvrfr Ohagr

Antwort von Monika Grütters
CDU

(...) Der Globale Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration (GCM) wurde durch interessierte Kreise im Rahmen einer Kampagne genutzt, um in der Bevölkerung Ängste und Unsicherheit zu verbreiten. Grundlage dieser Argumentationen ist eine bewusste Fehlinterpretation des Vertragstextes mit dem Ziel, Mitbürgerinnen und Mitbürger zu verunsichern, die nicht über die Zeit und die Erfahrung verfügen, um sich mit komplizierten Dokumenten internationaler Organisationen auseinanderzusetzen. (...)

# Finanzen 19Sep2018

(...) Wie kann das sein, dass die Bundestagsabgeordneten offensichtlich alles mitmachen und alles abnicken? Wo bleibt die Sparsamkeit?? (...)

Von: Genhqr Orpx

Antwort von Monika Grütters
CDU

(...) Das gilt gerade auch für den Bereich der inneren und äußeren Sicherheit. Denn die zusätzlichen Stellen bei Bundespolizei, Zoll und den weiteren Sicherheitsorganen bedürfen auch einer entsprechenden Verstärkung der Verwaltungsbehörden. Auch neue Polizistinnen und Polizisten haben Anspruch darauf, dass eine leistungsfähige Verwaltung sie unterstützt. (...)

# Umwelt 2Sep2018

(...) Wann starten die CDU Berlin eine Initiative, um die gefährlichen und lauten Privatflieger über Berlin zu verbieten? (...)

Von: Zngguvnf Qe. Xvrßyvat

Antwort von Monika Grütters
CDU

(...) Wie Ihnen bereits in meiner ersten Antwort dargelegt, verfüge ich nicht über detaillierte Informationen zu den von Ihnen geschilderten Ereignissen. Es ist mir zum Beispiel nicht bekannt, ob die von Ihnen beklagten Lärmstörungen tatsächlich durch unregulierte „reiche Privatflieger“ verursacht werden, oder ob diese Flüge etwa im Rahmen einer kommerziellen Unternehmung zB als Stadtrundflüge eine offizielle Genehmigung erhalten haben. (...)

# Gesundheit 23Aug2018

(...) Was sagen sie zur Widerspruchslösung ?

Von: Gubznf Züyyre

Antwort von Monika Grütters
CDU

(...) Bei dem Entschluss für eine Organspende handelt es sich um eine der persönlichsten Entscheidungen, die man als Mensch treffen kann. Ich habe mir selbst vor vielen Jahren diese Frage gestellt und schließlich entschieden, mich als Organspenderin registrieren zu lassen. (...)

# Umwelt 29Juli2018

Sehr geehrte Frau Ministerin,

stellen Sie sich einmal vor, täglich, am liebsten sonntags, fahren Leute mit ihren laut dröhnenden...

Von: Zngguvnf Qe. Xvrßyvat

Antwort von Monika Grütters
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Eines der häufigsten Ärgernisse des Lebens in einer Großstadt ist eine anhaltende Belästigung durch Verkehrslärm. Da zum Beispiel auch Motorräder, Motoroller oder Lastwagen in der Regel ohne größere zeitliche Einschränkungen auf innerstädtischen Routen verkehren können (z.B. auch Sonntags und sogar nachts), gilt das - wie Sie richtig andeuten - nicht nur für Anrainer von Flughäfen, sondern auch für Menschen, die nahe viel befahrener Straßen oder Bahnstrecken wohnen. (...)

# Internationales 25Juli2018

Sehr geehrte Frau Staatsministerin für Kultur und Medien beim Bundeskanzleramt, ich hätte, mit Verlaub, 2 Fragen: 1) Kann man prinzipiell eine...

Von: Ryvfnorgu Ibyx

Antwort von Monika Grütters
CDU

(...) Sollte dies der Fall sein, so gibt es Organisationen, die die Partnerschaftsbewegung in Europa aktiv mit Rat und Tat unterstützen. Dazu gehört zum Beispiel der Rat der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE), dessen deutsche Sektion Sie im Internet unter: https://www.rgre.de/vorstellung.html finden. (...)

# Sicherheit 17Juli2018

(...) Es kann doch nicht sein, dass Gefährder hier bleiben können, weil es immer etwas die Abschiebung verhindert, mal droht ihnen angeblich die Folter, mal werden in dem Land angeblich Schwule verfolgt, mal eine UN-Konvention hier, mal das Flüchtlingsabkommen XY da, usw. usw. (...)

Von: Qntzne Täegare

Antwort von Monika Grütters
CDU

(...) Im Hinblick auf das Asylrecht und die ebenso dazu gehörigen Regelungen zur Abschiebung möchte ich an dieser Stelle festhalten, dass wir in den vergangenen Jahren auch kurzfristig eine Reihe von Reformen auf den Weg gebracht haben, um auf aktuelle Entwicklungen zu reagieren. Diese vielfältigen gesetzgeberischen Aktivitäten haben unter anderem zu einer spürbaren Reduzierung der Asylanträge beigetragen. In der Zeit zwischen Januar und Mai 2018 haben in Deutschland rund 68.000 Personen einen Asylantrag gestellt. (...)

%
22 von insgesamt
22 Fragen beantwortet
20 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Freie Universität Berlin Berlin Honorarprofessorin Themen: Bildung und Erziehung seit 24.10.2017
Humboldt Forum Kultur GmbH Berlin Vorsitzende des Aufsichtsrates Themen: Kultur seit 24.10.2017
Kulturveranstaltung des Bundes in Berlin GmbH Berlin Vorsitzende des Aufsichtsrates Themen: Kultur seit 24.10.2017
Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH Bonn Vertreterin des Bundes in der Gesellschafterversammlung Themen: Kultur seit 24.10.2017
Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz Bonn Erste Vizepräsidentin Themen: Kultur, Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen seit 24.10.2017
Deutschlandradio Berlin Mitglied des Verwaltungsrates Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Medien seit 24.10.2017
Hauptstadtkulturfonds Berlin Mitglied des Gemeinsamen Ausschusses Themen: Kultur seit 24.10.2017
Lutherdekade Wittenberg Mitglied des Kuratoriums zur Vorbereitung des Reformationsjubiläums 2017 Themen: Kultur, Wirtschaft seit 24.10.2017
RIAS Berlin Kommission Berlin Ehrenvorsitzende Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Medien seit 24.10.2017
Stiftung Berliner Philharmoniker Berlin Mitglied des Stiftungsrates Themen: Kultur seit 24.10.2017
Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas Berlin Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur seit 24.10.2017
Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung Berlin Vorsitzende des Stiftungsrates Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen seit 24.10.2017
Stiftung Jüdisches Museum Berlin Berlin Vorsitzende des Stiftungsrates Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Kultur seit 24.10.2017
Stiftung Preußischer Kulturbesitz Berlin Vorsitzende des Stiftungsrates Themen: Kultur seit 24.10.2017
Deutsches Zentrum Kulturgutverluste Magdeburg Vorsitzende des Stiftungsrates Themen: Kultur seit 24.10.2017
Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma e.V. Heidelberg Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur seit 24.10.2017
Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände Nürnberg Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur seit 24.10.2017
Internationale Journalisten-Programme e.V. (IJP) Königstein/Taunus Mitglied des Kuratoriums Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Medien seit 24.10.2017
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. St. Augustin Mitglied des Kuratoriums Themen: Politisches Leben, Parteien seit 24.10.2017
Kulturakademie Tarabya Istanbul Stellv. Vorsitzende des Beirates Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen, Kultur, Politisches Leben, Parteien seit 24.10.2017
Kulturstiftung der Länder Berlin Mitglied des Stiftungsrates Themen: Kultur seit 24.10.2017
Kulturstiftung des Bundes Halle/Saale Vorsitzende des Stiftungsrates Themen: Kultur seit 24.10.2017
Kulturstiftung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB-Kulturstiftung) Frankfurt/Main Stellv. Vorsitzende des Kuratoriums Themen: Kultur seit 24.10.2017
Stiftung Genshagen Genshagen Stellv. Vorsitzende des Kuratoriums Themen: Europapolitik und Europäische Union, Kultur seit 24.10.2017
Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) Bonn Mitglied der Vollversammlung (als Einzelpersönlichkeit) Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.