Fragen und Antworten

Über Monika Gärtner-Engel

Ausgeübte Tätigkeit
Stellv. Parteivorsitzende MLPD, ICOR Hauptkoordinatorin
Berufliche Qualifikation
Diplom Sozialpädagogin
Geburtsjahr
1952

Monika Gärtner-Engel schreibt über sich selbst:

Portrait von Monika Gärtner-Engel

Ich heiße Monika Gärtner-Engel, bin in Bad Boll (Baden-Württemberg) geboren und Mutter von drei erwachsenen Töchtern. Ich fühle mich eng verbunden mit der Arbeiter- und Frauenbewegung weltweit und stehe für eine internationale sozialistische Revolution. Seit über 20 Jahre stehe ich mit an der Spitze der MLPD und 2016 wurde ich als Hauptkoordinatorin der ICOR (Internationale Koordinierung revolutionärer Organisationen und Parteien) gewählt.
 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin EU-Parlament Wahl 2019

Angetreten für: MLPD
Wahlkreis: Bund
Wahlkreis
Bund
Wahlliste
Bundesliste
Listenposition
8

Politische Ziele

Es gibt kaum ein Land in Europa, in dem die Menschen nicht auf die Straße gehen oder streiken gegen Lohndrückerei, unmenschliche Flüchtlingspolitik, gegen Korruption und politische Unterdrückung, gegen die koordinierte Rechtsentwicklung der Regierungen und ihrer bürgerlichen Parteien. Wir stehen für die länderübergreifende Koordinierung und Revolutionierung der Kämpfe des internationalen Industrieproletariats und der Ausgebeuteten und Unterdrückten, die mit dem Kampf gegen den Imperialismus dem Übel an die Wurzel gehen. Darum muss Kampf für die vereinigten sozialistischen Staaten der Welt mehr denn je zur Perspektive werden. In diesem Sinne arbeite ich als Hauptkoordinatorin der ICOR, einem weltweiten Zusammenschluss von 53 revolutionären Organisation auf vier Kontinenten. Bezogen auf die EU kritisiere ich besonders die menschenverachtende Asyl- und Flüchtlingspolitik. Die MLPD steht für eine proletarische Flüchtlingspolitik, für ein uneingeschränktes Asylrecht für alle Unterdrückten auf antifaschistischer Grundlage! Für den Schutz aller demokratischer Flüchtlinge und für die Anerkennung ihrer Rechte in einer internationalen Konvention! Ich kandidiere auf der Internationalistischen Liste / MLPD, weil heute der Grundgedanke eines breiten, antifaschistischen, demokratischen und revolutionären Bündnisses verbreitet werden muss, mehr Frauen in die erste Reihe der revolutionären Bewegungen gehören und wir den Menschen Mut machen, ihre Sache selbst in die Hand zu nehmen und sich zu organisieren.

Kandidatin EU-Parlament Wahl 2014

Angetreten für: MLPD
Wahlkreis: Bundesliste
Wahlkreis
Bundesliste
Listenposition
5