Mike Nagler
DIE LINKE
Profil öffnen

Frage von Fvyxr Fbeoryyb an Mike Nagler bezüglich Gesundheit

# Gesundheit 20. Sep. 2013 - 17:22

Sehr geehrter Herr Nagler,

ich möchte Sie fragen, was Ihre Partei gegen den Ärztemangel ( "Patientenstoppp") im ländlchen Raum tun möchte?

Natürlich finde ich es einfach nur dreist, wie Herr Bahr Wahlkampf macht. Er plakatiert " Praxisgebühr abgeschafft, Wahlfreiheit erhalten". Meines Erachtens setzen solche Sätze voll auf die Uninformiertheit der Bevölkerung. Denn immerhin hat die FDP die Praxisgebühren einst mit ihren Abstimmungsverhalten mit eingeführt bzw. im Bundesrat nicht gestoppt, wenn ich richtig informiert bin. Zum anderen verstehen viele gar nicht, was mit "Wahlfreiheit" gemeint ist.

Seit Jahren engagiere ich mich für sozial bedürftige Menschen. Ich kann von einem Fall berichten, wo jemand Knoten im Unterleib hatte, und wo dieser Patient von seinem Arzt mit den Worten weggeschickt wurde: " Da kann ich nichts machen, es ist zu aufwendig Sie aufzuschneiden". Das ist kein Einzelfall. Es häufen sich z.B. Beschwerden darüber, dass z.B. kein Notdienst kommt, wenn man die 110-Nummer wählt.
Wie will Ihre Partei das ändern? Wann hört die Klassenmedizin in Deutschland endlich auf?

Mit freundlichen Grüßen

Silke Sorbello

Von: Fvyxr Fbeoryyb

Antwort von Mike Nagler (LINKE) 21. Sep. 2013 - 12:22
Dauer bis zur Antwort: 18 Stunden 59 Minuten

Sehr geehrte Frau Sorbello,

vielen Dank für Ihre Frage. Ich teile ihre Sorgen in Bezug auf die Qualität unseres Gesundheitswesens und die gleichberechtigte Zugänglichkeit medizinischer Leistungen für alle Bürger.

Wir wollen mit der Einführung einer einheitlichen Bürgerversicherung für alle der Zweiklassen-Medizin, die zur Zeit im Vormarsch ist, ein Ende bereiten. Um dem Ärztemangel speziell im ländlichen Raum abzuhelfen, schlägt DIE LINKE unter anderem die Einrichtung von Gemeinschaftspraxen, Patientenbussen und Medizinischen Versorgungszentren in öffentlicher Hand vor. Weiterhin bin ich der Meinung, daß die wohnortnahe Betreuung und die direkte, persönliche Betreuung der Patienten nicht schlechter honoriert werden darf als andere medizinische Leistungen.

Weitere Informationen, zum Beispiel meine Antworten auf einschlägige Wahlprüfsteine zum Thema, finden Sie hier:

http://mikenagler1.wordpress.com/2013/08/08/gesundheit-waehlen/

http://www.gesundheit-waehlen.de/positionsabfragen/bundesland/sachsen/wa...
(auf "DIE LINKE" klicken)

Aktion in der Leipziger Innenstadt: Es ist 5 vor 12 - Kein Profit aus Gesundheit und Pflege

http://mikenagler1.wordpress.com/2013/09/03/es-ist-5-nach-12-kein-profit...

Und hier das Wahlprogramm zu diesem Thema:

http://www.die-linke.de/wahlen/wahlprogramm/wahlprogramm/isolidaritaetne...

Mit freundlichen Grüßen,

Mike Nagler