Michèl Pauly

| Kandidat Niedersachsen 2013-2017
Michèl Pauly
Frage stellen
Jahrgang
1985
Wohnort
Lüneburg
Berufliche Qualifikation
Absolvent der empirischen Wirtschafts- und Sozialwissenschaften B.Sc.
Ausgeübte Tätigkeit
Student
Wahlkreis

Wahlkreis 49: Lüneburg

Wahlkreisergebnis: 3,7 %

Parlament
Niedersachsen 2013-2017

Die politischen Ziele von Michèl Pauly

Im niedersächsischen Landtag will ich:

  • auch in Stadtzentren bezahlbaren Wohnraum schaffen, z.B. durch sozialen Wohnungsbau
  • die Herrschaft der E.ON (Avacon) in Niedersachsen brechen durch eine Förderung genossenschaftlicher Energieerzeuger und Stadtwerke, mit dem Ziel günstigerer Energiepreise ohne Atomkraft und dreckige Kohle
  • alle Bildungsgebühren von der KiTa bis zu Studiengebühren an Hochschulen abschaffen. Dazu zählt auch die Wiederherstellung der Lernmittelfreiheit. Die Kosten für Schulbücher- und Materialien dürfen keine Kinderstraftsteuer sein
  • Den Personennahverkehr in Bus und Bahn fördern durch regelmäßige Taktung, eine Ausdehnung des ÖPNV in der Fläche und dem Erhalt wichtiger Schieneninfrastruktur. Diese Form ökologischer Mobilität soll bezahlbar für jeden sein - durch flächendeckende Sozialtarife.
Alle Fragen in der Übersicht
# Energie 18Jan2013

Sehr geehrter Herr Pauly,

werden Sie eine bürgernahe Energieagentur einführen, sollten Sie in die Regierung gewählt werden? Obwohl sie...

Von: gbznf ovreznaa

Antwort von Michèl Pauly
DIE LINKE

(...) Die Solarenergie, insbesondere Photovoltaikanlagen, werden eine starke Rolle bei der Energiewende spielen müssen, wenn sie gelingen soll. Neben Windkraft und - vorübergehend wohl notwendigen effizienten Gas-KWK-Anlagen, sind Photovoltaikanlagen mit einer höheren Einspeisevergütung als andere Energieerzeuger zu vergüten. (...)

hallo,

in den Zeitungen war zu lesen, dass Sahra Wagenknecht vielleicht Ministerin in Niedersachsen wird.
Können Sie sagen, wie Sie...

Von: Urevoreg Rvfryr

Antwort von Michèl Pauly
DIE LINKE

(...) Niedersachsen könnte von der politischen Stimmung her ein Musterland für einen Politikwechsel sein. Die Zusammenarbeit zwischen SPD, Grünen und Linken war in der Opposition oft vertrauensvoll und vom gegenseitigen Respekt geprägt. (...)

%
2 von insgesamt
2 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.