Michaela Engelmeier
SPD
Profil öffnen

Frage von Vatb Fvroyre an Michaela Engelmeier bezüglich Finanzen

# Finanzen 16. Juli. 2015 - 21:40

Guten Abend,
Werden Sie diesmal der Mehrheit des deutsche Volkes folgen und GEGEN das 3te GR-Hilfspaket stimmen >?
Danke
Siebler

Von: Vatb Fvroyre

Antwort von Michaela Engelmeier (SPD)

Sehr geehrter Herr Siebler

vielen Dank für Ihre Frage zum Thema Griechenland. Es gibt mir die Gelegenheit, zu erklären, warum ich nach Abwägung der Vor- und Nachteile überzeugt bin, dass die Grundsatzentscheidung Verhandlungen für ein neues Programm aufzunehmen, richtig ist. Meine Schlussfolgerung lässt sich in einem Satz zusammenfassen: Es ist die bessere Lösung für Griechenland, für Europa, für Deutschland und den dort lebenden Menschen. Die Alternativen wären alle wesentlich schlechter.

Die Alternative zu einer weiteren Chance für Griechenland wäre nämlich ein umgehender Staatsbankrott Griechenlands und ein ungeordnetes Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone. Diese Alternative birgt aus meiner Sicht die deutlich größeren Gefahren. In Griechenland wären die Folgen verheerend: das Bankensystem würde zusammenbrechen, die medizinische Versorgung wäre nicht mehr gewährleistet, noch mehr Arbeitsplätze würden vernichtet, viele Griechinnen und Griechen würden in Armut absinken und müssten dann humanitäre Hilfe aus EU-Mitteln erhalten.

Aber auch die Folgen für Deutschland wären dramatisch. Selbst wenn ein "Grexit" für Deutschland und die Eurozone kurzfristig ökonomisch verkraftbar wäre - die langfristigen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen für unseren Kontinent wären es womöglich nicht. Deutschland ist das wirtschaftlich stärkste Land in Europa. Gerade deswegen haben wir am meisten zu verlieren. Kein anderes Land profitiert so von der europäischen Einigung, vom Binnenmarkt und vom Euro wie wir. Hinzu kommt: Die Krisen unserer Zeit werden wir nur bewältigen, wenn Europa geschlossen und gemeinsam agiert. Das gilt für die Situation in der Ukraine genauso wie für die Flüchtlingskrise, aber auch für globale Themen wie den Klimawandel. Ein Auseinanderbrechen Europas hätte schwerwiegende Folgen und muss deswegen vermieden werden.

Deshalb habe ich heute für den Antrag von SPD / CDU / CSU gestimmt.

Mit freundlichen Grüßen

Michaela Engelmeier, MdB