Michael Müller
SPD
Profil öffnen

Frage von Oneonen Hqhjreryyn an Michael Müller

# 12. Dez.. 2017 - 14:32

Sehr geehrter Herr Müller

Mit Fassungslosigkeit musste ich hinnehmen, dass die Polizei meiner „alte Heimat“ hinnimmt, dass Menschen, die bei uns Schutz gefunden haben, jüdischen Mitbürgern den Tod wünschen und zum Töten aufrufen.
Wie kann es sein, dass zeitgleich zum Freiraum für das Chanukkafest eine antiisraelische Demonstration stattfinden darf?
Will man jüdische Kinder und Jugendliche nicht schützen und ihnen das Fest verderben oder soll das ein Belastungstest der Polizei Berlins sein?
Eigentlich sollte durch vorherige Demos schon bewiesen sein, dass die Polizei restlos überfordert ist. Wie kann es sonst sein, dass die Polizei keine Platzverweise bei brennenden Israelfahnen und Davidssternen oder bei Aufruf zum Mord von Juden aus spricht, obwohl so mancher Polizist in unmittelbarer Nähe stand?

Ich beziehe mich auf den Artikel der BZ:
https://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/chanukka-fest-und-anti-israel-demo...

Von: Oneonen Hqhjreryyn

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.