Michael Müller
SPD
Profil öffnen

Frage von Jbys Oretryg an Michael Müller bezüglich Soziales

# Soziales 12. Nov. 2015 - 14:15

Sehr geehrter Herr Müller,
nach ihrer beeindruckenden Rede zur Flüchtlingsfrage, in der auch anklang, wie sehr Ihnen das Sozialleben im Allgemeinen am Herzen liegt, eine ganz spezifische und konkrete Frage, die zunehmend an Relevanz gewinnt:

Wie stehen Sie zur Idee des Bedingungslosen Grundeinkommens? Finnland wird es - zunächst testweise - schon bald landesweit einführen, während sich auch andere Länder (Schweiz, Niederlande, Brasilien) auf diesen Punkt zubewegen und global ein breites Netzwerk dafür wächst und namhafte Sozialforscher nicht müde werden, auf die Unausweichlichkeit dieser Lösung in einer Welt hinzuweisen, deren Überfluss durch Rationalisierung und den dadurch bedingten Abbau von Erwebsarbeit gekennzeichnet ist. D. h., das die Entkoppelung von Arbeit und Einkommen bereits jetzt einer sozioökomischen Notwendigkeit entspricht, die zugleich auch das Problem sog. Wirtschftsflüchtlinge tangiert, also eigentlich einer globalen Lösung bedarf. Ungeachtet dessen oder gerade deswegen wäre es m. E. sinnvoll, bereits jetzt regionale Pilotprojekte dieser Art zu schaffen, die eine Vorbildrolle spielen können. Sollte nicht Berlin hier ein einzigartiges weltbewegendes Großstadtzeichen setzen?

Herzliche Grüße,
Wolf Bergelt

Von: Jbys Oretryg

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.